CL (clock) bei RAM in WinPC - Was macht den Unterschied ?

von =dark3zz=, 25.07.07.

  1. =dark3zz=

    =dark3zz= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 25.07.07   #1
    hallöchen !

    kurze, kleine frage die sich an welche richtet die sich auch mit RAM auskennen.

    ich benutze seit geraumer zeit folgende ram bausteine in meinem cubase PC (natürlich nur DDR (DoubleDataRam):

    KHX3200A/1G 1GB 400MHz DDR Non-ECC CL2 2-3-2-6-1 2.6V
    das sind 2x 512MB und leider wirds mir zu eng, ich will auf 2GB umrüsten !

    nun hätte ich folgende moeglichkeit zum kaufen (leider irgendwie ein schritt zurück, von HyperX auf Value):
    Kingston ValueRAM 2048MB (Kit 2x1024MB) DDRRAM PC3200 CL3, 3-3-3


    die frage: spielt es eine entscheidende rolle ob ich CL2, CL2.5 oder CL3 Rams benutze ? ich glaub kaum, aber vielleicht hat jemand erfahrung damit !

    die andere frage: spielt es eine rolle ob ich "VALUE" ram reinhaue oder echte, gute quali wie z.b. HyperX rams ?



    ps: ich zeichne midi daten und audiosignale auf (nur synthies) und benutze VST plugs ueber eine RME HDSP9632 und nem 2.8Ghz Intel PIV
    besten dank leude...
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 26.07.07   #2
    CL ist die Column Address Strobe Latency. Sie gibt die Zahl der Taktzyklen an, die zwischen zwei Speicherzugriffen vergeht. Je niedriger die Zahl ist desto besser. Welche Rolle sie in der Praxis spielt kann ich Dir leider nicht sagen.
    Die Zahlen danach haben was mit dem timing zu tun. Ich würde immer Markenspeicher kaufen, kostet unwesentlich mehr und ist im vergleich zu noname Bausteinen eigentlich nie defekt. Wenn Speicher defekt ist brauchts meißt recht lange bis man den Fehler gefunden hat, weil die Fehler fast nie reproduzierbar sind.

    http://www.computerlexikon.com/begriff-cl2-und-cl3

    Grüße
    Nerezza
     
  3. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 26.07.07   #3
    Ich kann aus Erfahrung sagen, es hängt sehr schwer von der Anwendung ab, ob man einen Unterschied merkt oder nicht. Wo man immer einen Unterschied merkt, sind Programme, die sehr viele Einzelbefehle vom RAM wollen. Als Beispiel, ich habe ein Verschlüsselungsprogramm geschrieben, welches jeden Buchstaben einzeln verschlüsselt, dort merkt man es bei längeren Texten sehr gut. Bei Ladezeiten, von neueren Games, merkt man es auch, wobei dort meistens nicht so stark.
    Nur so nebenbei: RAM ist nach unten meistens problemlos kompatibel du kannst also deine HyperX mal auf CL3 zurück schrauben und es selber ausprobieren!

    Ich persönlich würde es vom Preis abhängig machen, ob du wieder HyperX kaufts oder Value Select. Wenn die HyperX nicht zu viel mehr kosten kann man sie nehmen.
    Zum Unterschied HyperX-Value Select sei einfach noch folgendes gesagt:
    Die Verarbeitungsqualität der Value Select RAMs ist genau so gut wie die der HyperX !!!! Da muss man keine Bedenken haben, sind ja auch Kingston. Die HyperX haben einfach den Vorteil des Alukühlers (wobei der Meistens mehr Show ist...) und sie haben bessere Speicherchips verbaut. Das bringt eigentlich nur fürs Übertakten etwas oder für Leute die in Benchmarks den längeren... (hmm da fällt mir ein ich hab ja auch HyperX drin) ich meinen es ist auch was für die leute die einfach cooler sind :p
    Ne Spass bei seite sie haben halt ein paar mit Benchmarks messbare Vorteile. Also man hat dann 42ns Ansprechzeit statt 49ns und solche Dinge. Klar summieren sich diese Zeiten auf dauer aber wenn man dafür 20-30€ mehr zahlen muss bringt es dass einfahc nicht. Ich hab damals HyperX gekauft weil sie bei alternate.de Aktion waren und 5€ mehr gekostet haben als die Value Select. Da dachte ich 5€ auf 1GB RAM, das lohnt sich.

    MfG
    Toaster
     
  4. =dark3zz=

    =dark3zz= Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 28.07.07   #4
    danke fuer die antworten. also thema gaming keine frage, da kenn ich mich bestens aus @ dualcores, 8800er, pc6400er ram, lanparty orga seit 1999 etc :)

    die frage stellte sich eher fuer den cubase PC. das sind doch welten (gaming/studio)

    aber ich denke auch das es keine rolle spielt obs nun value sind oder solche die man übertakten kann.......

    ich werde also mal die günstigeren kaufen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping