"CLASSIC." - Mein Klassik-Gitarren Soloalbum

von Domo, 08.05.08.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Zur Vorgeschichte: Ich habe die letzten zwei Schuljahre (Kollegstufe an einem bayerischen Gymnasium) den Musik-Leistungskurs belegt. Extra dafür habe ich vor zwei Jahren mit dem klassischen Gitarrenspiel angefangen (... konnte vorher noch nicht mal Noten lesen). Morgen habe ich meine letzte Prüfung (praktisches Abitur), und danach schneide ich mir meine Fingernägel ab und hänge die klassische Gitarre an den Nagel.
    Das klassische Gitarrenspiel war eine tolle Erfahrung, aber diese klassische Musik ist mir schlicht und ergreifend zu anstrengend - alles muss stimmen, nichts darf verkehrt sein... da ich ja "Rocker" bin, kann ich mich mit alledem einfach nicht anfreunden.

    Aber bevor ich mir meine Fingernägel stutze, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, alles das, was ich in den letzten zwei Jahren auf diesem Instrument gelernt habe, auf einer CD festzuhalten. Das Ergebnis heißt "CLASSIC."

    [​IMG]

    CLASSIC. (2008)

    Trackliste:
    1. J.S.Bach - Gavotte I (BWV995)
    2. H.Villa-Lobos - Chôros No.1
    3. J.Dowland - What If A Day
    4. J.S.Bach - Bourrée (BWV996)
    5. A.B.Mangoré - Vals Op.8 No.4
    6. C.Domeniconi - Koyunbaba I
    7. F.Tarrega - Lagrima
    8. J.Turina - Garrotin
    9. J.S.Bach - Bourrée I (BWV1010)
    10. F.Tarrega - Adelita


    DOWNLOAD (28.4 MB)

    [​IMG]

    Das Album ist keineswegs perfekt - Perfektion wäre für mich auch garnicht möglich gewesen. Aber ich habe mich bemüht das Beste aus mir herauszukitzeln und hab viel Arbeit hineingesteckt - und ich bin mit dem Ergebnis duchaus zufrieden :)

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr es Euch anhören und kommentieren/kritisieren würdet. Ändern werde ich daran nichts mehr, aber die Kritik könnte mir vielleicht bei weiteren Projekten behilflich sein.

    Viel Spaß und vielen Dank! :great:
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.166
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.957
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 08.05.08   #2
    Hi Domo,

    ich hab mir dein Album gerade geladen und schon mal schnell "quer" gehört. Der erste Eindruck ist sehr :great: Ich werde es am Wochenende mal in Ruhe anhören.

    Greetz :)
     
  3. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 11.05.08   #3
    Was du da auf die Beine gestellt hast gefällt mir sehr sehr gut!
    Schon allein das Cover, sieht echt schick aus.
    Das das einiges an Arbeit war kann ich mir vorstellen.
    Aber auch musikalisch bin ich beeindruckt. Sehr sauber eingespielt.
    Schade das du damit aufhörst, gefällt mir super!
     
  4. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 14.05.08   #4
    da muss ich kurz einhaken. ich höre schon die ein oder andere kleine wackelige stelle raus. ABER das ist garnicht mal großartig kritisch gemeint. es belebt das spiel eher etwas. sagt euch ana vidovic was?(ja.. die ist natürlich profi, aber der vergleich geht trotzdem) was die macht nennt sich steriles herzloses runterspielen. domos aufnahmen bieten da einen erfrischenden gegensatz.
    die dynamik find ich recht gut rübergebracht, auch wenn die aufnahme etwas bassig rüberkommt.

    du zerlegst akkorde recht gerne, kann das sein? auch 2 noten übereinander spielst du, wenn ich mich nicht irre, gerne mal etwas versetzt. mach ich zwar auch gerne, klingt aber in aufnahmen imho nur sehr maßvoll eingesetzt gut. aber das wird geschmackssache sein.

    stück nr.4 klingt in meinen ohren etwas langsamer, tragender und flächiger besser. gerade, weil du in einigen schweren stellen zum ende hin etwas langsamer wirst, würde ICH (kann jeder machen wie er will) diese stellen als minimumfaktor setzen.
    für mich klang es etwas gehetzt, aber das mag daran liegen, dass ich es halt lieber etwas langsamer gespielt habe.

    das sehr sympathisch bemessene tempo in lagrima hat mir gefallen, auch wenn ich finde, dass das stück noch etwas mehr/voller klingen kann, natürlich in diesem ruhigen rahmen.

    ich werd mir das sicher alles noch mal seehr genau anhören.

    zufrieden kannst du auf jeden fall sein!!!!!!!!!!
    und... was ist schon perfektion? vor allem in der musik....
    ich möchte aber keinen allzu kritischen eindruck erwecken.
    insgesamt gefällt mir das nämlich extrem gut! es sollte mehr leute wie dich geben :)

    niemand wird wagen das in frage zu stellen. schön, dass du so klar gefunden hast, was dir gefällt :)
     
  5. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 14.05.08   #5
    Na ja...die wackeligen Stellen hab ich nicht wirklich rausgehört...
    Vllt weil ich noch nicht allzu lange dabei bin.
    Aber wenn man gaaanz genau hinhört merkt man als Profi immer irgendwas ;)
    Deswegen würd ich mir keinen Kopf machen!
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.166
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.957
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 21.05.08   #6
    Hi Domo,

    ich hab mir dein CLASSIC.-Album inzwischen intensiv angehört und finde es sehr gut :great:

    Ich spiele nun selbst überhaupt keinen "klassischen" Gitarrenstil, mag aber diese Musik sehr und finde es immer wieder faszinierend, solche Klänge aus einer Gitarre holen zu können.

    Es sind sicher, wie g30rG schon schrieb, einige Stellen drin, die man "editieren" könnte - könnte, muss man aber nicht. Dafür heisst du ja Domo und nicht Segovia ...

    Insgesamt ein schönes Album mit schöner Musik! Insbesondere der Ausschnitt aus der Koyunbaba-Suite von Domeniconi gefällt mir sehr. Ich habe die Suite in einer Aufnahme von Aniello Desiderio (den ich sehr schätze) und dagegen musst du dich nicht verstecken!

    Ich würde jetzt gerne schreiben, dass ich mich auf "CLASSIC. - Reloaded" freue, aber die Fingernägel sind ja ab ;)

    Greetz :)
     
  7. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.05.08   #7
    Vielen Dank für Eure netten Kommentare! Ich freue mich sehr, dass es in der großen Masse der Metal- und Core-Heads dieses Forums doch noch ein paar Leute gibt, die sich gerne die klassiche Musik anhören :)

    @[HWOS]
    Vielen Dank für die eindringliche konstruktive Kritik! Dass ich die Akkorde gerne zerlege stimmt. Es ist etwas, was ich mir zu Beginn des klassischen Spiels angewöhnt habe (so in der Zeit, als man noch versucht hat leichte Etüden vom Blatt zu spielen - und jeder der so ein Notenlegastheniker ist wie ich weiß wie grässlich schwierig es ist, Akkorde vom Blatt zu lesen :D). Ich habe zwar im Laufe der Jahre versucht es mir abzugewöhnen, aber es nicht geschafft. Nuja, das ist halt mein "Style"! *ausrede* ;)


    @peter
    Ein Paar Fehlerchen und Schwankungen sind natürlich drin, aber mein Ziel war es nicht, alles fehlerfrei herunterzuspielen, sondern das zu dokumentieren was ich zu diesem Zeitpunkt beherrscht habe. So ist die CD fast gänzlich in one-take entstanden, sprich ich habe alle Stücke ohne Schnitt heruntergespielt. Quasi bei jedem Fehler neu angefangen... Lediglich beim Mengore hab ich zwei Schnitte drin, die fast sieben Minuten ganz durchzuspielen hab ich dann doch nicht geschafft.
    Der erste Satz vom Koyunbaba ist übrigens auch eins meiner Favoriten - überhaupt ist die ganze Suite ein bombastisches Werk Musik, was ich sehr sehr schätze. Allein durch das Open-Tuning meint man, ein ganz anderes Instrument in der Hand zu halten :great:

    Ein zweites Klassik-Album wird es auf jeden Fall (vorerst?) nicht geben (sag niemals nie! :D). Dafür schwirren mir aber schon ganz andere Sachen im Kopf, die ich auch auf Band verewigen möchte. Dazu aber mehr, sobald die nächste CD fertig ist.... ;)
     
  8. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.05.08   #8
    Hach ist das alles schön!
    Die Musik ist sehr schön ausgewählt. :great:
    Meine Befürchtung, es würde leer wirken, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt, trotzdem stimme ich [HWOS] g30rG ziemlich zu.

    Die Aufnahmen klingen ja recht weich und haben ja nur ein wenig Hall - perfekt fürs Kaffeetrinken z.B. Man kann sich hübsch dazu unterhalten.

    Ich hoffe, mal wieder was von dir zu hören Domo.
     
  9. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 26.05.08   #9
    Good Work, Domo.

    Du hast mich sogar so weit, dass ich das zur Entspannung anhöre. Echt toll - und garnicht perfekt, aber das macht das ganze so herausragend. Die Lieder sind passend ausgesucht und auch gut gespielt.
    Könntest du mir die Noten irgendwie zukommen lassen? Würde mich mal interessieren, wie sich das spielt, da ich seit etwa 5 Jahren auch fast ausschließlich akustische Gitarre spiele.

    Ich schicke dir zusätzlich noch eine PM, wenn du das nicht lesen solltest.

    Gruß,
    ahead
     
  10. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.05.08   #10
    @ahead

    danke für die lobenden Worte! Ich werde in den nächsten Tagen die Noten einscannen und die schicken. Ich hoffe dir machts nichts aus wenn da Notizien und Spielanweisungen reingekritzelt sind! ;)
     
  11. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 27.05.08   #11
    Natürlich nicht, vielen Dank! :) Ich kann dich leider nicht bewerten ...
     
  12. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 20.06.08   #12
    Wie schaut's aus? ;)
     
  13. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.06.08   #13
    aaaah ich hab euch nicht vergessen! :)

    hab grad nur sehr viel um die Ohren wegen der Organisation des Abiturballs (nächsten Freitag...)

    die Noten liegen aber (zumindest die, die ich gefunden habe) bereits im Stapel vor mir und müssen nur noch gescannt werden! ich bitte um noch ein klein wenig geduld! :)
     
  14. Saitenschwinger

    Saitenschwinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.14
    Beiträge:
    28
    Ort:
    nähe Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 21.08.08   #14
    Wow, man merkt echt dass du ne Menge Gefühl und Sorgfalt in diese Aufnahmen gesteckt hast! Bis auf die paar schnarrenden Saiten ist das Album wirklich hochwertig.
    Ich finde es toll, dass du so offen für diese Musikrichtung warst obwohl du eher e-Gitarrist sein möchtest. Es hat sich sicher sehr gelohnt, denn von den alten Meistern lernt man ja bekanntlich am besten.
    Würde mich sehr über weitere Aufnahmen von dir freuen!
     
  15. thyme

    thyme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    25.07.12
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.08   #15
    Sehr gute Auswahl und echt gut gespielt.
    Wie lange spielst du denn insgesamt schon Gitarre?

    Was mich noch interessiert: Mit welchen Geräten hast du es aufgenommen?, weil ganz rauschfrei ist es ja nicht... aber kaum zu hören.
     
  16. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 29.08.08   #16
    Ich spiele seit 5 jahren Gitarre (elektrisch und autodidakt), klassische Gitarre habe ich nur zwei Jahre lang (während der Kollegstufenzeit) gespielt.

    Aufgenommen ist das ganze über ein CAD e100² Großmembran-Kondensatormikrofon, über ein Yamaha 01x Interface in Cubase.

    Freut mich sehr dass die Aufnahmen so guten Anklang finden :)
     
  17. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 21.09.08   #17
    Bin auch angetan von der Musik. Ein paar der Stücke versuche ich mir zurzeit selber anzueignen. Dann hab ich jetzt schonmal einen Vergleich wies bald klingen sollte :)

    Die Aufnahme ist nicht perfekt, aber das Spiel gefällt mir sehr. Zumal ich selber weiß wie das ist von E/Western Gitarre auf klassische umzusteigen. (ich bin gerade erst dabei das zu tun)

    Respekt. Und vor allem eine tolle Idee, ich denke das werd ich, wenn ich mit der Zeit auch ein Repertoire drauf habe, auch mal versuchen. Aber das dauert noch Monate bis Jahre....

    Viel Erfolg mit der E-Gitarre dann weiterhin ;)


    edit: nebenbei: ich finde deine Lagrima interpretation glaube ich am schönsten ;) Vor allem am Anfang kommt da schön viel Feeling rüber :)
     
  18. bluesbetty

    bluesbetty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    998
    Kekse:
    27.708
    Erstellt: 25.09.08   #18
    Wow, habe mir gerade dein Album geladen. Gefällt mir sehr gut. Eine Beurteilung möchte ich nicht abgeben, da ich absolut Anfänger bin. Hatte nur kurz Unterricht und habe gerade wieder begonnen. Bin noch auf der Suche nach einem für mich geeigneten Lehrer. Ich wünsche mir, auch mal so spielen zu können. :great:
     
  19. Dauerbaustelle

    Dauerbaustelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    12.09.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.08   #19
    Hey, das ist super! Bissl leise, aber musikalisch schön.
    Super Nerd- und Coder-Musik ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping