Clavia

von ix8xi, 28.03.06.

  1. ix8xi

    ix8xi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    10.06.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #1
    Guten Tag,

    ich habe ein Yamaha CLP 150 und bin mit dessen Transportabilität und den wenigen guten E-Piano- und Orgelklängen unzufrieden.
    Nach der Suche im Internet ist mir die Beschreibung von Clavia sehr symphatisch. Die ihrem Tasteninstrument auch wirklich nur Sounds von bekannten Tasteninstrumenten mitgibt.
    Auch der relativ hohe Preis und das geringe Gewicht lassen mich hoffen, dass es ein ganz gutes Klavier ohne schwule Synth.-Pads- und Brassstimmen ist.
    Könnte es aber für mich als Amateurmusiker, der die sichere Absicht hat, trotzdem in einer Band Jazz, Funk und R&B zu spielen, eine lohnende Anschaffung sein?
    Gibt es andere Modelle von anderen Herstellern, die billiger sind als die Nord-electro-Reihe oder gar das Stagepiano von Clavia, und ähnliche Klangeigenschaften haben?
    Wie ist das Spielgefühl, ich habe hier gelesen, dass die Pianos von Clavia keine Hammermechanik aufgrund der Orgelähnlichkeit haben?

    Vielen Dank schon einmal
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 28.03.06   #2
    erstmal: ja
    dann kommt das aber: bläser kriegst du auch aus nem nord stage nicht raus, und grade bei funk und r&b kann das ja durchaus mal nützlich sein ;)
    dafür bräuchtest du dann schon noch nen zweites board...

    die electros haben keinen besonders guten klaviersound... der ist zwar durch die neuen samples deutlich besser geworden, kann aber lange nicht mit dem des stage mithalten (und der soll laut diverser besitzer hier im forum mittlerweile richtig klasse sein)
    die epianos kriegt eigentlich kaum einer so gut hin wie clavia
    bei den orgeln isses geschmackssache, manche mögen andere modelle lieber (z.b. hammond xk-3)

    stimmt nur halb - die electros haben halbgewichtete waterfalltasten (also ohne hammermechanik), aber die stage-serie hat vollgewichtete hammermechanik!
     
  3. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.03.06   #3
    Was die typischen keyboardspezifischen Sounds (Orgel, Piano, E-Piano) betrifft, ist der Nordstage klasse. Bei den Orgeln hab' ich aber 'ne Weile gebraucht, um den Sound so hinzukriegen, wie mich ich mir das vorgestellt habe; aber es geht. Man kann ja auch noch Röhrenvor- und -endverstärkung nutzen. Das ist dann zwar nicht die klassische Signalkette, wenn man das interne Leslie nutzen will, bringt aber bei entsprechender Einstellung Klangcharakter.
    Mit dem Synth sind auch prima Synth-Brass-Sounds hinzukriegen. Wenn man keine "echten" Bläser in der Band hat, ist das sowieso ein Problem, da auch die Sampling-Technologie diesbezüglich nichts Überzeugendes zu bieten hat. Es kann halt auch nach der Attack-Phase durch Spieltechnik noch viel passieren. Für kurze Phrasen reichts allemal, ansonsten entweder Synth-Brass, dem man das auch anhört, oder richtige Bläser.
    Im Übrigen: Warum soll denn der Keyboarder darauf festgenagelt werden. Einen Gitarristen fragt doch auch keiner, ob er nicht 'mal eben 'ne Flöte auf seiner Gitarre blasen kann.

    Viele Grüße
    ukm
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.03.06   #4
    wenn man echte bläser hat ist es natürlich was anderes...

    ich finds aber generell ganz gut, auch nen paar gute bläser auf der hand zu haben (und mit nen bisschen spieltechnik kann man da schon einiges rausholen), denn auch wenn die nicht klingen wie echte bläser kann man doch ganz gut so sachen wir kurze fills oder einwürfe spielen... (oder auch ne ganze menge mehr, nicht wahr bluebox? ;))

    aber wenn man sie nicht spielen muss oder will kann man dem nord stage das fehlen der sounds natürlich net ankreiden ;)
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 29.03.06   #5
    Was wirklich geil kommt -- wenn man einen Bläser hat (AltSax oder Trompeter) und dann per Synth den Satz dahinter spielt. Kommt fett und ist für alle Beteiligten eine positive Erfahrung. Probierts mal!
    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping