Clean Pedal im FX-Loop?

von terribleboy, 02.04.08.

  1. terribleboy

    terribleboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #1
    Hallo zusammen,

    hab jetzt nichts dazu gefunden:mad: deshalb hier die Frage:

    Mich würde nämlich interessieren, was ihr davon haltet, wenn man ein Clean Pedal in den FX-Loop schaltet! Es ist ja zum Beispiel beim Mesa Boogie Dual Rectifier ein alt bekanntes Problem, welches mir durchaus auch schon selbst aufgefallen ist:D, dass wenn man vom High Gain channel direkt in den Clean channel geht, dann ist der Clean channel total leise und man hat einen totalen Volumeverlust! Deshalb würde mich interessieren, ob man die Lautstärke durch ein Pedal, welches man in den FX-Loop integriert, wieder verstärken kann! Und in wiefern würde man dann Soundverluste haben?
    Dann vielleicht gleich noch die Frage im Anschluss, welches Pedal ihr mir dann empfehlen würdet?

    Danke schon mal für eure Hilfe,

    terribleboy!
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 02.04.08   #2
    Hm also prinzipiell kannst du dafür jedes Volumenpedal nehmen, damit müsstest du dann aber den Gesamtsound absenken und eben im Cleanpart wieder hochdrehen. Auch z.B. ein Equalizer oder Booster im Loop könnte das bewerkstelligen.
    Mir ist nur nicht ganz klar, wofür du das brauchst... kannst du nicht einfach deinen Clean-Kanal lauter drehen? Der cleane Ton setzt sich übrigens normalerweise eh besser durch im Bandgefüge, daher kann es meist ganz ratsam sein, diesen Kanal leiser zu stellen als den verzerrten.
     
  3. terribleboy

    terribleboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #3
    Das Problem ist nur, dass beim Mesa im High Gain channel richtig viel Druck (das schon ab
    ca. 20 watt) erzeugt wird! Und ich spiel auch überwiegend mit Gain! Aber wenn man dann in den Clean channel schaltet, dann ist der ziemlich dünn! Also für PA reichts und fürn Proberaum auch. Aber halt nicht, wenn man 300 Leute ohne PA beschallen will!

    Das Schaltprinzip beim Mesa:

    Output als Lautstärkeregler über alle Kanäle!
    Solo als zusätzlichen output über alle kanäle!
    => Man kann vom Output auf Solo schalten! Dann geht's recht gut! Das Problem ist dann bloß, dass ich gleichzeitig auch auf clean drücken muss und das schränkt das ganze bei Konzerten schon sehr ein:-( Natürlich kann ich auch inerhalb des Cleankanals die Lautstärke regulieren aber des reicht halt nicht, wenn ich den Gain channel schon auf ca. 14 Uhr gedreht hab!
     
  4. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 02.04.08   #4
    Hm also da kann ich dir jetzt nicht helfen. Hört sich aber etwas komisch an für mich. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Recti im Cleanchannel dermaßen schlapp sein soll.
    Wenn du den Kanal schon voll aufgedreht hast, dann dürfte dir aber auch ein Booster nichts bringen, da die Endstufe einfach nicht mehr Leistung bringen kann.
    Vielleicht hast du einfach den EQ des Kanals so eingestellt, dass er eher alles zumulmt?

    Und denk dran: Wenn du dir ein Pedal in den Loop hängst, dann musst du das auch irgendwie aktivieren, das dürfte recht egal sein, ob du jetzt auf "Solo" schalten oder den Treter bedienen musst...

    Aber 300 Leute ohne PA beschallen ist eh suboptimal IMO, da wirst du so oder so Abstriche machen müssen...
     
  5. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 02.04.08   #5
    hi terrible boy!

    ich verstehe dein problem - das mit dem clean kanal des dualrectis ist so normal... auch ich konnte damals nichts mit dem greenchannel anfangen...

    den cleankanal zupushen halt ich für eher unvorteilhaft - da die ausgangsbasis des rectis schon so schlecht ist... nur ihn lauter zu machen würde mich nciht sonderlich zufrieden stellen...
    natürlich ginge es aber.. kannst es ja ausprobieren am besten mit einem equalizer-pedal (oder auch rack...), dass du einschleifst, und den Loop so einstellst, dass er halt nur im clean kanal aktiviert ist!

    ich würde dir aber als lösung eher raten (vorrausgesetzt du willst natürlich bei deinem amp bleiben), als clean kanal einen andren preamp zu verwenden, und dann zwischen dem preamp und der vorstufe des mesas hin und her zu schalten. dabei musst du den FXloop-regler auf ca 50% dry/wet einregeln, den preamp-ausgang an den FXloop-return hängen, und gleich nach deiner gitarre eine A/B box, die zwischen input mesa und input preamp hin- und her-schaltet!

    also so:
    Code:
                                                                    _____________
                  ----------- Mesa Input - - - - - - - - - - - - - -|           |
                  |                                                 | ENDSTUFE  |
    Gitarre---A/B Box                                   FX Return---|           |
                  |                                      |          |___________|
                  ----------- Preamp Input - Output -----|
    
    so sollte es zumidnest theoretisch ganz gut funkionieren....
     
Die Seite wird geladen...

mapping