Coaxial???

von QOTSA_Lover, 20.10.05.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 20.10.05   #1
    Weis hier jemand ob ein Coaxial-Kabel das selbe ist wie ein Chinch Kabel???

    Interessiere mich stark für den Mackie Spike. Der hat einen Coaxial In/Out! Kann ich da dann einen Drum-Computer dranschließen???
    Ist doch dann eigentlich das Selbe wie n Chinch eingang oder???
     
  2. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.10.05   #2
    Hi,

    nein, das Coaxial IN/OUT dabei bedeutet, dass es ein digitaler Ein- bzw. Ausgang ist. Es ist zwar ein Cinch-Stecker, aber wenn du da ein analoges Gerät anschließt kommt da nix raus. Ein Coaxiales Kabel hat in der Mitte einen Leiter und drumherum ein Abschirmgeflecht, wie bei einem Fernsehkabel, das ist auch Coaxial.

    Gruß
    Heritag(e)user

    P.S. Sollt ich mich irren, korrigiert mich :o
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 20.10.05   #3
    Coax Leitungen haben definierte Impedanzen (Quasi Widerstände) Bsp. 100Ohm, 75Ohm etc. Ein einfaches Cinchkabel erfüllt diese Anforderungen nicht, somit kann es passieren, dass die Signale nicht korrekt ankommen. Über kurze Strecken kannst Du es aber mal mit einem Cinchkabel versuchen. Kaputtgehen kann nichts, es wird höchstens nicht ganz so toll funktionieren.

    Edit: heritaguser war schneller. :)

    NB: Du kannst auch digitale Signale (also Rechtecke) über ein Cinchkabel schicken. jedoch werden die Flanken abgeflacht, sodass die Signalerkennung sehr schwierig wird.
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 20.10.05   #4
    Koaxial heißt erstmal einfach nur, dass die Leiter in Ringform umeinander angeordnet sind. Also z.B. Cinch, BNC, und die typischen Antennenstecker. Im Gegensatz dazu stehen Klinkenstecker, bei denen die Anschlüsse hintereinander liegen und z.B. XLR- oder DIN-Stecker, bei denen sie nebeneinander liegen.

    Coaxial wird also hier vermutlich Cinch meinen. ABER: So, wie ich das auf dem Bild (http://www.mackie.com/home/showimage.html?u=/products/spike/images/ZOOMED_spike.jpg) sehen kann, sind die Cinch-Buchsen digitale Ein- und Ausgänge. Einen Drumcomputer mit analogem Anschluss wirst du da nicht dranbekommen. Du hast aber natürlich Klinkenausgänge und XLR-/Klinken-Combo-Eingänge, mit denen das geht.

    Jens
     
  5. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.10.05   #5
    Ja gut, das setzt aber voraus, dass sein Drumcomputer einen digitalen Ausgang hat... wenn er eine analoge Quelle anschließt funktioniert das dann doch nicht, oder :confused:

    Sorry, der Beitrag sollte vor Jens.... damit wärs ja dann geklärt...
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 20.10.05   #6
    Das ist schon richtig, aber in dem Sinne, wie das hier auftaucht, geht es IMHO nicht um die Leitungen, sondern um die Steckverbinder. "Cinch" ist ja im Angloamerikanischen Raum nicht so verbreitet, und "RCA" definiert schon wieder mehr als nur die Steckerform - die Bezeichnung impliziert die typische analoge Hifi-Signalnorm mit Cinch-Stecker.

    Deswegen ist es bei Digital-Verbindern üblich, diese in "optical" und "coax" einzuteilen...

    Jens
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 20.10.05   #7
    ....aber auch nur für die Audiowelt. In der Datenwelt siehts dann schon wieder anders aus. Aber das ist ja nicht das Thema. :)

    NB: Ich bin dsavon ausgegangen, dass der Drumcomputer einen Coaxausgang (ausgeführt als *Cinch*) besitzt. Falls dies nicht so ist, funktioniert die ganze Sache natürlich nicht. ;)
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 20.10.05   #8
    wennd er drummcomputer nen chinch-audio-analog-ausgang hat tut das trotzdem. lest mal was da steht:

    S/PDIF I/O

    Conventional digital connection to and from dat recorders,
    CD/DVD players and recorders, etc. with NO A/D conversion

    ;)

    also geht hier wohl beides.
     
  9. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 21.10.05   #9
    Bin durch den letzten Beitrag ziemlich verwirrt :confused: :screwy: :confused:
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.10.05   #10
    Ich auch. Denn das englische Zitat beschreibt einfach einen Digitaklen Eingang. Und das fett gedruckt besagt, dass es keinen Sinn macht dort ein analoges Signal anzuschließen.
    Also stimmt folgende Aussage nicht:
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 21.10.05   #11
    Wenn das Zitat richtig ist, ist die Formulierung aber auch wirklich fehlerhaft: Als digitaler Eingang ersetzt dieser Coax-Eingang natürlich nicht einen A/D-Wandler.
    Wenn ich aber ein Gerät ohne AD-Wandler mit dem digitalen Eingang an den Coax-Ausgang des Mackie-Spike anschliesse (also Mackie Coax-Out > Gerät ohne AD-Wandler Coax-In), dann kann ich den AD-Wandler des Spike nutzen, um analoge Signale in digitale Siganle gewandelt mit diesem Gerät weiter zu verarbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping