Coaxialspeaker????

von schock, 02.01.05.

  1. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 02.01.05   #1
    Hallo Fachfrauen udn Fachmänner!
    Seit Jahren frage ich mch, warum ausgerechnet in Monitorboxen nciht ausschliesslich Coaxspeaker eingesetzt werden. Die Vorteile liegen doch auf der Hand:
    Kleineres Gehäuse / mehr Sicht auf den Künschtler / weniger Stauraum /
    weniger Phasenauslöschungen bessere Gesangsverständlichkeit

    Also was sind die Nachteile?

    Es muss welche geben, dann ich habe noch auf keiner Bühne welche rumstehen sehen....
    Klärt mich auf!
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 02.01.05   #2
    Durch das sehr kleine Hochtonhorn ist die Abstrahlcharakteristik nicht besonders gleichmäßig(Feedback) und der Hochtöner muß sehr hoch getrennt werden.
     
  3. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 02.01.05   #3
    Lini Also bei uns stehen 20 Coax Wegdes im lager und die Vermieten sich besser als die EAW mit Ht Horn.und feedback prob haben wir auch keine du halt mit nen EQ umgehen können das Problem ist halt das es ne ecke mehr kosted als nicht Coax Systheme , und was bringt es mir den schall stark zu richten auf ner Bühne ist eh dynamik und alle bewegen sich . und wir trennen bei 800HZ ist so hoch??
    Kurze beschreibung der wedges 15/2" B&C coax betrieben mit K&F C2 Contoller und QSC PL 4.0 . also wer da sagt er hört sich nicht muss schon 100% taub sein
    gruss Chris
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 02.01.05   #4
    Ich sag ja nicht, das alles was Coax ist, auch schlecht ist. Ich hab selbst zweit Tops mit Coax-Bestückung und die machen sich aufgrund der annähernd punktförmigen Schallquelle auf kurze Distanzen sehr gut, weill der Schall eben nicht in HT und Bass zerfällt.
    Das mit den Kosten sehe ich eigentlich nicht so, denn ein ordentliches Horn samt Treiber und ein Baß kosten in etwa das gleiche wie ein Coax.
    Der einzige Coax-Moni, den ich bisher des öfteren bei Veranstaltungen gesehen hab, ist der Max von db. Allerdings fallen mir auf Anhieb nur db, Harmonic Design, ACL und l´Acoustic ein, die Coax-Monis anbieten.
    Ihr verwendet wahrscheinlich die 15CX40, oder? Mit welcher Flankensteilheit trenn ihr denn?
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.01.05   #5
    reflektionen auf der hornrückseite!! können böse einbrüche bewirken!

    als hauptproblem sehe ich aber die trennbarkeit!!
    ein lauter monitor muss nen ordentlichen 12er haben, nun ein horn z8u finden was tief genug runter kommt ist fast unmöglich
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 02.01.05   #6
    Das mit den Trennfrequenzen ist halt das Problem bei vielen Coaxen(Die eigentliche Idee ist super), denn die Hörner sind aufgrund der Montage in den Kalotten sehr klein und können "tiefe" Frequenzen einfach nicht sauber übertragen. Ein Ansatz gab es vor einigen Jahren mal von Eminence, die ein etwas größeres Horn verwendet haben, welches aus der Kalotte herausragte. Nachteil: Siehe EDE-WOLF.
     
  7. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 02.01.05   #7
    Na Türlich den 15 CX40 würde jetzt keinen anderen 15/2" von B&C kennen?
    Trennung wird über 12db butterworth gemacht.
    Also zu den kurzen Entferungen kann ich nur eins sagen zu den monitoren gibts auch die Passenden tops auch mit 15cx 40 bestückt davon würden 16Stk an 2 17m Traversen geflogen also 8 stück pro truss und diese wurden und 17-18 m Abstand geflogen so das eine Tanzflache von 17X17m entstannt
    das ganze wurde in einen Biergarten gemacht also Openair und sie musik war House und das ganze ohne zusatz Sub.Ich kann nur eins sagen der sound war einfach nur geil druck oben und unten ohne ende und egal wu du warst .
    Also man kann schon grösseres damit machen man muss halt nur genug davon haben.
    gruss Chris
     
  8. BluePhoenix

    BluePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.05   #8
    Kennt einer von euch den Beyma 15xm ?
    Den würde ich gerne für Monitore einsetzen.
    Wie löst der auf, wie tief geht der?
    Hat den einer im Einsatz?

    Gruß BP
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 01.02.05   #9
    Ja, hier.... ;)

    Ich habe den in einigen Monitornachbauten vom KMT AM12. Sehr gute Sprachverständlichkeit, sehr laut, geht aber nicht besonders tief runter, das liegt aber wohl eher an dem relativ kompakten Gehäuse. Das mit dem Problem "Reflektionen an der Hornrückseite" fällt hier flach, denn er hat gar kein Horn, der 2"er benutzt die Membrane vom 15"er um 90° x 90° Grad zu bündeln.
    Ich bin mit den Dingern jedenfalls zufrieden.
    Wenn du im Kölner Raum wohnst, kannst du die Teile gerne mal bei mir probehören. Auf dem Forumstreffen sind sie auch zu hören.
     
  10. BluePhoenix

    BluePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.05   #10
    Ne, Kölner Raum is leider bisschen weit weg.
    Ich habe ein Angebot für die Speaker in Concert Audio Gehäusen, und bin mir aber immer noch nicht sicher in welcher Liga die Dinger mitspielen, und hatte bis jetzt noch keine Gelegenheit zum Probehören.
    Also eher HK PR115X Liga oder gehts in Richtung K&F ? Ok, 2 extreme, aber vielleicht kannst du sie ja irgendwo einordnen...
    Die 90x90 Grad sind halt für nicht so optimal, wenn ich sie als kleine Tops nehmen will, oder was sagt ihr dazu?

    Gruß Jürgen :-)
     
  11. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.02.05   #11
    evtl. bms koax, die im ap 15 drin sind

    15" / 1.75" koax als aktivmonitor

    www.codaaudio.de
     
  12. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 02.02.05   #12
    Ich würde sagen irgendwo dazwischen ;)
    Auf jedenfall eine ganz andere Liga als HK.
    Nun ja, für kurze Distanzen ist es in Ordnung.
     
mapping