COB-LED Technologie auf dem Vormarsch

von LightLabor, 16.03.12.

Sponsored by
QSC
  1. LightLabor

    LightLabor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.09
    Zuletzt hier:
    15.05.16
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    203
    Erstellt: 16.03.12   #1
    Eurolite geht mit der neuen COB-LED Technologie neue Wege der professionellen Bühnenbeleuchtung.

    Die COB-LED ist nicht neu. Sie wird bereits in Punktstrahlern für den privaten Bereich verwendet.

    COB LINSE.jpg

    Es handelt sich dabei um eine LED-Chip Quelle, die in der Mitte des Reflektor´s sitzt und eine Lichtleistung
    von über 100 Lumen pro Watt bieten soll.
    Eurolite verspricht dadurch Lichtleistungen von 20 -bis 100 Watt, je nach Produkt.

    COLORS.jpg

    Durch diese neue Chip On Board Technik werden die Farben direkt im "Kern" gemischt und wirken dadurch noch homogener und intensiver.
    COB-gefertigte Lichtquellen bieten teilweise Lichtleistungen von über 100 Lumen pro Watt. Dank ihrer hohen Energieeffienz und ihres harmonischen, gleichmäßigen Lichtemissionsspektrums, klass

    Somit lassen sich verschiedene Scheinwerfer-Typen für individuelle Ansprüche herstellen.



    LED BLINDER.jpg
    LED Audience Blinder

    PAR Schweinwerfer.jpg
    LED PAR Scheinwerfer


    LED Rampe.jpg

    LED Rampe

    Performance Cluster.jpg
    LED Performance Cluster


    Fresnel.png
    LED Fresnel

    Dank dieser Methode dürfte auch die Wabenstruktur der herkömmlichen LED Scheinwerfer bald der Vergangenheit angehören.
     
  2. Christian Licht

    Christian Licht Produktspezialist Stairville

    Im Board seit:
    28.10.11
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    280
    Erstellt: 07.05.12   #2
    Die neuen COB Scheinwerfer sind "optisch" sehr gut gelungen. Vor allem die PAR Scheinwerfer lassen aufgrund
    des Reflektors einen herkömmlichen CP Brenner vermuten.

    Die Farbmischung ist durch den Flächen LED Chip wirklich sehr gut.

    Die Flächen Chip LEDs die ich kenne haben jedoch eine enorm hohe Wärme Entwicklung, die man nicht ohne
    Leistungsstarke Lüfter aus dem Gehäuse bekommt, was vor allem bei Outdoor Scheinwerfern eine Herausforderung ist.

    Die Chips die ich bisher kenne sind in IP65 Flutern verbaut und haben bei 2 Wochen dauertest noch die gleiche Farbtreue wie
    beim auspacken Bsp. &
    Ich glaube auch, dass sich diese LED Art (vor allem bei Fluten) durchsetzen wird. Über die Lebensdauer wird man sicherlich noch
    den ein oder anderen Bericht lesen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. RalfS77

    RalfS77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.18
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Paderborn / NRW
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.12   #3
    Hallo,

    hat die schon wer im Einsatz gesehen? Hören sich ja echt vielversprechend. Vor allem die Par-Kannen sehen sehr interessant aus, so ohne diese typischen LED-Waben. Wobei die Par-Kannen im Moment noch recht teuer scheinen. Die Fluter sehen aber auch nicht schlecht aus und scheinen auch preislich gut zu sein (leider kein DMX, aber dafür halt IP65). Wäre noch die Frage der Helligkeit, der Lebensdauer und der Lautstärke (Lüftung) zu klären. Hat da wer Erfahrung?
     
Die Seite wird geladen...

mapping