Collins 5 saiter

von rubberduckie, 26.12.05.

  1. rubberduckie

    rubberduckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    21.08.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Weltmetropole Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.12.05   #1
    Hey ihr
    ich wollte mal fragen, ob jemand schon einmal erfahrungen mit dem edel fünfsaiter von collins gesammelt hat?
    Bitte nur Erfahrungen und keine dahingeredeten Vermutungen:great:
     
  2. rockbass

    rockbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Sandbostel, Norddeutschland Nähe Bremen, Bremerhav
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.12.05   #2
    Ja, genau den habe ich. Er sollte eigendlich als Fünfsaitiger Ersatzbass fungieren.
    Bei MP bestellt, innerhalb einer Woche geliefert, beim auspacken schon Wow Faktor!
    Naja, Soundcheck gemacht, danach am Zweifeln, wo ist der Haken bei diesem Bass?
    Jetzt, fast drei Jahre später, ich habe bisher noch keinen gefunden. Der Hals ist JB like schmal, die Bundierung sauber, dünner strapazierfähiger Lack, selbst eine Sturmsession,
    nach der schon das Wasser aus den Pick- Fräsungen lief, war kein Problem für den Bass, auch eine 4-Wochen Tournee durch die Phillippinen mit Kälte Klima Schock beim Flugzeugtransport, dann 30Grad mit 90-95% Luftfeuchte veranlasste mich die eine oder andere Saite vielleicht etwas nachzustimmen. Der Hals ist bis heute in der Form, in der er sein soll!
    Meine Modifikationen sind mehr eigene Vorstellungen von der Hardware, bzw optische Gründe: Securiti Locks, original Knobs von Feo F., eine Wilkinson Bridge zum leichteren Saitenwechsel und ein Kupferschlagbrett.
    Die Elektronik macht das, was sie soll, die Pickups auch, vom Sound bin ich sehr zufrieden. Gutes Tiefbassfundament, prägnante Mitten, saubere Höhen, insgesamt ein leichter Rotz im Sound.
    Der Collins ist mittlerweile zu meinem Hauptbass neben einem Squier Precision Spezial5
    mutiert und hat sich gegen einen Warwick Thumb und einen Marleaux Consat Straight mehr als behauptet!
     
  3. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.12.05   #3
    von welchem redet ihr?
    1, 2 oder 3?
    1 http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3157016/sid/!18121995/quelle/listen
    2 http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3157051/sid/!18121995/quelle/listen
    3 http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/100009818/sid/!18121995/quelle/listen
    links einfach kopieren
    tut mir leid aber bei mir klappt dass irgendwie nie
     
  4. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 26.12.05   #4
    Also rockbass redet vom masterbass-pro. Mir is grad aufgefallen dass die nur noch 180 EU kosten. Normalerweise kosten die 300 EU!!!
     
  5. rockbass

    rockbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Sandbostel, Norddeutschland Nähe Bremen, Bremerhav
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.12.05   #5
    Genau,der Masterbass Pro 5 Saiter in Natur. Ich hatte damals 330Euros bezahlt...
     
  6. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 26.12.05   #6
    ICh würd mir am liebsten auch nen pro holen, da weißt du wenigstens was die fürn Holz verbaut haben. Die gibts aber nich als fretless :(
     
  7. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 27.12.05   #7
    ich weis nicht
    da ich fender irgendwie nicht leiden kann und mir desshalb kein original kaufen werde schwanke ich noch zwischen masterbass pro und masterbass jb5 :mad:
    weil ich schon nen jazzbass will
    allerdings möcht ich den dann noch bissl customizen :D
    sprich tonabnehmer und elektonik gegen bessere tauschen
     
  8. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 27.12.05   #8
    Dann würd ich an deiner Stelle nen pro nehmen. Der hat nen Erle Body (beim Masterbass fehlt eine Angabe)
     
  9. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 28.12.05   #9
    Steht da nicht Esche beim Pro?
     
  10. haruspex

    haruspex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #10
    • Massiver Korpus aus US-Eschenholz

    So steht es jedenfalls in der Beschreibung bei Musik-Produktiv..
     
  11. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 28.12.05   #11
    Hab den Bass gestern bestellt, bei dem Preis kann ja nichts schiefgehen. Werde ein Review posten wenn er da ist.
     
  12. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 28.12.05   #12
    hi,
    hab den letztens mal angespielt bei mupro.
    sehr geiles ding ... hätte den fast mitgenommen:great: (hätte ich das geld gehabt:mad: )
     
  13. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 28.12.05   #13
    gut dass ich am 3.1.06 nach münchen fahr und da verschiedene bässe anteste
    und morgen gleich noch nach landshut
    mal schaun vielleicht ergibt sich ja ein neuer bass :D
    wenn ich eh schon nix gscheits zu weihnachten bekomm.....
     
  14. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 28.12.05   #14
    Welchen?
     
  15. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 29.12.05   #15
    Den um den es eigentlich geht, dachte ich. Den Masterbass Pro 5 Saiter in Natur-Optik. Mit dem liebäugele ich schon seit Monaten, nachdem er jetzt um 140 Euro !!!!! billiger geworden ist, konnte ich nicht widerstehen.

    Mal gespannt, der Bass bekommt ja bisher nur gute Kritiken.
     
  16. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 29.12.05   #16
    mach doch dann bitte mal ein ordentliches und ausführliches review, weil so direkt nach ibbenbüren in mp von münchen aus is scho bissl weit zu fahren :D
    wäre ganz ganz nett von dir!!!
     
  17. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 01.01.06   #17
    Hy zusammen,

    also ein ausführliches Review wird es nicht geben, da ich den Bass wieder zurückschicken werde. Hier aber mein Eindruck:

    1. Der Saitenabstand ist zu gering. Man muss es sich so vorstellen: 5 Saiten auf einem Hals, auf dem normalerweise 4 Saiten Platz haben. Das ist wohl auch der Grund, warum das 5 Saiter Modell nur 20 Euro teurer ist als der 4 Saiter. Das ist auch der Haupt-Grund warum der Bass wieder gehen muss. Ich wage mal zu behaupten, dass der Hals derselbe ist, wie bei dem 4 Saiter Modell.

    2. Die Mechaniken und der Hals machen insgesamt einen sehr guten Eindruck. Schöner, fetter Hals (nur eben nicht breit genug). Der Bass kam am Samstag im Schneechaos bei mir an. Er war noch immer gestimmt!! Auch die Saitenlage ist perfekt eingestellt, da schnarrt nix.Die Endkontrolle bei MP ist anscheinend so wie sie sein soll. Sogar ein kleiner Aufkleber weist auf den Check hin. Sehr schön. Weniger schön ist der Sattel, er sieht sehr schlampig verarbeitet aus, es hängen noch ein paar Fetzen Plastik dran.

    3. Die PUs rauschen etwas, das könnte man aber sicher mit Abschirmungsmassnahmen beheben. Der Sound ist überraschend gut, mir zumindest gefällt er! Definitiv ein dickes Plus dieses Basses. Auch die Bespielbarkeit ist ausgezeichnet. AUch das ein dickes plus.
    Die H-Saite kommt einigermassen, aber der Bass ist ja Passiv, da kann man wohl kein Monsterpfund erwarten.

    4. Der Esche-Korpus verleiht dem Bass wahrscheinlich den guten Sound. Optisch ist er allerdings nicht so doll. Er besteht aus insgesamt 5 Streifen Esche, die unterschiedlich breit sind. Insgesamt entsteht dadurch der Eindruck eines Flickenteppichs. Der Bass auf der MP Seite sieht auf jedenfall besser aus.
    AM Pickguard ist am Halsanfang ein kleines Stück ausgesägt, damit man an die Halssschraube rankann. Leider ist auch hier etwas schlampig gearbeitet worden.

    Fazit:

    Pro: Sound
    Bespielbarkeit, Mechaniken,
    Werksmässige Einstellung

    Contra: Saitenabstand
    Optik des Korpus

    Als 4 Saiter sicherlich eine sehr gute und günstige ALternative zu teureren Fender-Klonen. Zum 5 Saiter würde ich nicht unbedingt raten, es sei denn man steht auf geringen SAitenabstand und hat auf slappen sowieso keine Lust.
     
  18. Nordberg

    Nordberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    24.01.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.06   #18
    Hi Doctorevil,
    könntest du mal kurz die genaue Halsbreite am Sattel und am 12. Bund posten? Thx!
     
  19. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 02.01.06   #19
    dass würde mich auch intressieren.....
    da ich wiederum auf geringen saitenabstand stehe :D
     
  20. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 04.01.06   #20
    Sorry Leute, der Bass ist schon wieder eingepackt.

    Man kann es sich aber so vorstellen, wie ich es geschrieben habe. 5 Saiten auf einem normalen, etwas breiteren 4-Saiter Hals.
     
Die Seite wird geladen...

mapping