Combo 1 oder 2 Lautsprecher?

von sleepwalker2007, 29.07.08.

  1. sleepwalker2007

    sleepwalker2007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Mich würde mal interessieren, ob es irgendwelche klanglcihen Vorteile oder Unterschiede gibt, bei dem glecihen E-Gitarren Combo, den es in der Ausführung mit 1 oder 2 Lautsprechern gibt, konkret, VOX AC 30...
    ich meine, der AC 30 mit 2 Lautsprechern kostet da scho ndas doppelte, wo sind da die Vorteile?
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 29.07.08   #2
    ich schieb dich mal rüber zur verstärkten fraktion.
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 29.07.08   #3
    hi sleepwalker!
    mehr speaker = mehr sound.

    ja, man bekommt etwas mehr "rums" und eine bessere verteilung des klangs, sowie ein "breiteres" klangbild.
    neben der tatsache, daß 2 speaker eben einfach mehr sound abstrahlen als einer, spielt auch die tatsache, daß 2 speaker das zu ganz leicht verschobenen zeitpunkten machen eine rolle. das führt zu einem effekt den ich als "mini-chorus" bezeichne und den eindruck eines lebendigeren sounds hervorruft.

    ich finde eine 2x12" kombination ist eine sehr gute allround-lösung. ein nachteil gegenüber kleineren set-ups ist halt das höhere gewicht...
    ein 2x12" röhrencombo kann schon ziemlich heftig am arm ziehen ;)

    cheers - 68.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 29.07.08   #4
  5. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 29.07.08   #5
    mit ner 212er haste neben den schon genannten eigenschaften vor allem mehr druck durch mehr speakerfläche.
    allerdings würde ich bei einer 212er-combo, am besten noch vollröhre, gleich noch nen wagenheber mitbestellen - unter 30kg gewicht geht dann nicht mehr viel und das geht schon gewaltig in den rücken.
    ich persönlich favorisiere mittlerweile die kombination 112er combo + 112er zusatzbox. geprobt wird nur mit der combo, da hab ich nicht viel zu schleppen, und zu gigs hab ich dann richtig schön druck und durchsetzungsfähigkeit mit beiden speakern. traumset bisher: fender HRD und ne 112er mesa boogie box - auch wenns eig nicht passt, das ist mein traumsound :)
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 29.07.08   #6
    Ich finde 2x12" auch viel interessanter als 1x12". Gibt einfach mehr Bottom. Auf der Soll-Seite stehen die Nachteile wie höheres Gewicht und die oft nicht benötigte Lautstärke. Mehr Spaß zu spielen macht es allemal.

    Mein ex. Carvin BelAir hat beide Nachteile in sich vereint. Nicht destotrotz ein ziemlich geiler Amp aber von meinen Bandkollegen wollte den keiner tragen. Alles, bloß den Amp nicht...:cool:

    Greetz
     
  7. Lucky Dice

    Lucky Dice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    145
    Erstellt: 29.07.08   #7
    Hi sleepwalker!

    Wie die anderen schon geschrieben haben,hast du mit nem 2x12 combo mehr druck und mehr sound.

    Wo der 2x12 evtl zu groß ist (kneipe oder kleiner clup),paßt es natürlich mit nem 1x12. Aber auf ner
    größeren bühne ist es dann,evtl genau umgekehrt. Aber mit einem 1x12 combo und ne 1x12 oder 2x12 zusatzbox bist du natürlich sehr flexibel.

    Gruß Jürgen
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.07.08   #8
    Also, ich habe zwei 2x12" Combos - und wenn ich nochmal die Wahl haette wuerde ich DEFINITIV lieber beide in einer 1x12" Version haben.

    Der Grund: Die Teile sind ziemlich schwer, nehmen einiges an Platz weg, und sind eh schon zu laut.

    Sicher, es ist schoen, ein Wenig was an Reserven zu haben, aber was ein 50W 1x12" Roehrencombo nicht schafft, schafft auch kein 50W 2x12" Roehrencombo...
     
  9. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 30.07.08   #9
    Ich persönlich finde 1x12er Combos praktischer. Viel leichter zu transportieren und für zu Hause auch völlig ausreichend. Im Proberaum und live, hatte ich den Combo einfach auf ne 4x12er drauf gestellt und den 1x12" Lautsprecher zusätzlich als Monitor in Kopfhöhe benutzen können.
     
  10. Vibas

    Vibas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 31.07.08   #10
    Ich hatte über 15 Jahre immer 2x12 Combos und habe mich vor einem Jahr zum ersten Mal für nen 1x12 entschieden.
    Alle bisherigen Aussagen kann ich daher nur unterstützen, die zu 2x12 (mehr membranfläche, druck etc.) und zu 1x12 (leichter, kleiner, einfach praktischer etc.).

    Mein Tip (der auch schon genannt wurde):
    1x12 als Combo, eben aus den oben genannten Vorteilen!
    Hinzu dann entweder ne 1x12 oder 2x12 oder 4x12 Box, falls du auf größeren Bühnen mehr Druck benötigst! Somit bist du absolut flexibel und bist nicht nach dem 10 Gig genervt vom Geschleppe

    By the way: Ich benutze mittlerweile auch auf größeren Bühnen den 1x12er! Ich lasse mir dann einfach ein wenig des Ampsounds auf den Monitor legen! Diese Lösung ist zwar nichts für die Puristen, bei denen die Hosenbeine flattern müssen, aber mir gehts nicht unbedingt darum, dass ich mich auf der Bühne wegblase, sondern dass mein Sound gut bei den Zuhörern ankommt!

    So long Kai
     
  11. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 31.07.08   #11
    2 Speaker mögen zwar aufgrund der größeren Abstrahlfläche gewisse Vorteile bringen, viel sinnvoller wäre es aber m.E. wenn die Hersteller verschiedene Speaker für Bass, Mitten, Hochton einbauen würden. Aber man begnügt sich zumeist "dicke Dinger" reinzuhängen, gemäß der Formel: viel Gewicht = viel Sound.
     
  12. zoranrataj2000

    zoranrataj2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Slowenien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 06.08.08   #12
    Hallo!
    Mit AC30CC2 (2X12) moglich lautsprecher wecheln fuer Celestion G12M:great::great::great::great:
    Aber mit 1x12 das ist nicht moglich(G12M=25watt:mad:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping