Combo als Topteil

von Ryanman0602, 09.03.05.

  1. Ryanman0602

    Ryanman0602 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #1
    Hallo...

    Ich habe einen Ashdown Peacemaker 40 Combo und ich könnte ein bissl mehr Volume vertragen. Ist es möglich Speakers drunterzustellen und den Combo als Topteil zu benutzen, so Quasi?

    Dankeschön....
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 09.03.05   #2
    so quasi: ja

    aaaaber:

    1.) wird es NICHT lauter. 40 watt sind und bleiben 40 watt (ich frag mich eh warum dir 40 röhrenwatt zu leise sind )

    und 2.) muss die box die selbe impedanz haben wie der interne speaker, denn du dann natürlich abklemmen musst



    vorraussetzung: es ist ein speaker-out vorhanden
     
  3. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #3
    Also, es hat ein Out, deshalb kam ich überhaupt auf die Idee. So Ashdown Speakers drunterstellen würde schon an Wucht dazubringen, oder?

    Bringt das sonst nicht so viel?
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 09.03.05   #4
    es würde mehr Druck und mehr "wucht" hinzukommen. das stimmt. durch die vergrößerte membranfläche könnte es auch n bissl lauter wirken.


    aber mehr leistung wird es unter garantie net bringen
     
  5. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #5
    Also, wenn ich dich richtig verstehe: Es bringt nix, wenn ich unter meinen Combo Speakers montiere?! müsste ich da gleich nen neuen amp kaufen und so weiter?
     
  6. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 09.03.05   #6
    es bringt schon was. es wird druckvoller klingen und hat mehr "wumms"


    aber für mehr leistung brauchst du schon nen neuen amp!
     
  7. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 09.03.05   #7
    je nach wirkungsgrad der speaker wird es durchaus lauter oder leiser. man kann teilweise mit der hälfte einer endstufenleistung durch 6db/w/m mehr am speaker lauter sein als mit der doppelten leistung. ist also nicht unerheblich.

    das mit der impedanz kann stimmen, muss aber nicht.
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 09.03.05   #8

    ja das weiß ich. man vergleiche beispielsweise nur mal den greenback mit nem v30.

    ich wollte das hier jetzt auch nur mal grundlegend mit dem begriff "leistung = Watt" erklären. daß es da noch mehr faktoren gibt, ist mir durchaus bekannt!!
     
  9. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #9
    so, wenn ich also den Amp als guter Liveamp verwenden will, hab ich ein problem, oder? d.h. wenn ich richtig was hinter mir stehen haben will brauch ich einen neuen?
     
  10. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 09.03.05   #10

    nein.

    bei den meisten livegigs ist eh eine P.A. vorhanden und dein amp wird abgenommen. da kannste deinen amp eh net zu laut fahren, weil es sonst probleme mit dem übersprechen auf andere mikros gibt...

    [€dit]

    wenn du aber ohne PA nen etwas größeren auftritt (über 50 zuschauer :D ) spielst, könnte es durchaus eng werden
     
  11. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #11
    aha, okaî... dann sollten meine 40 Röhrenwatt mit Mic abgenommen reichen?!

    Vielleicht dumme Frage: Was nützt dann ein Amp mit mehr als 40 Watt?! kann man ja gar nicht aufschrauben...
     
  12. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.03.05   #12
    Nun ja, erstmal gibt es leider nicht immer eine PA. In einem größeren Raum hab ich persönlich dann lieber etwas mehr Leistungsreserven dabei.

    Zudem haben Amps mit mehr Leistung auch mehr Headroom, also mehr Reserven, was den Sound natürlich auch beeinflusst, auch wenn der Amp nicht voll gefahren wird.

    Bzw. zu deiner Frage: Wenn du dir jetzt eine gute Box kaufst, für deine Combo und damit erstmal spielst, kannst du später immer noch ein Top dazukaufen.

    EDIT: 40 W abgenommen sollte ausreichen. 40 W alleine können schon recht laut sein.
     
  13. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #13
    Was für eine Box wäre da am besten drunterzustellen? Sollte es auch eine Ashdown Peacemaker sein?
     
  14. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.03.05   #14
    Diese Frage wird dir in der Form niemand ernsthaft beantworten können.

    Denn:

    Was für ein Sound schwebt dir vor?
    Was für Equipment ist da sonst noch mit im Spiel?

    Anhand dieser Informationen könnte man dir hier sicherlich ein paar Kandidaten raten, die du mal antesten solltest. Aber die Kaufentscheidung würde ich dann immer von einem persönlichen Test mit dem eigenen Equipment oder mit Equipment, dass dem eigenen sehr nahe kommt abhängig machen.
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 09.03.05   #15
    bei nem amp mit mehr als 40 watt hast du mehr lautstärke bevor die endstufensättigung einsetzt. ist ja auch nicht bei allen beliebt...
    wenn du die gleiche leistung auf 2 oder 4 statt nur einem speaker verteilst wird sich da meiner meinung nach einiges an druck UND Lautstärke ändern. wenn du ne 4x12er box druntersetzt bekommt jeder specker 10 watt. das heißt jeder speaker bekommt 1/4 der leistung die der ampspecker ohne box bekommen würde. das heißt aber nicht, dass jeder dieser speaker nur 1/4 der lautstärke des ampspeakers hat. 1/4 der lautstärke hätte ein speaker mit 0,4 watt im gegesatz zu einem speaker mit 40 watt (10 fache leistung = doppelte lautstäke). das dürfte dann knap so krass werden wie ein screamer top mit 412er. der hat 50 watt...

    MfG
     
  16. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #16
    Also, versuchen wirs mal, mein Equipment steht sonst auch unten, ich spiele entweder Fender Strat oder Epi Paula... Vorallem so Grunge über Indie und Punkige riffs, also so ein bisschen Alternative, oder wie man das so nennt...

    Vom Sound her gefällt mir der Ashdown eigentlich ziemlich gut... Mit was würde sich der am ehesten vertragen?

    Wäre diese Boxen eine gute Möglichkeit?
    [​IMG]
     
  17. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 09.03.05   #17
    schnapp dir deinen amp, fahr innen gut sortierten (und bestückten) musikladen und teste die boxen mit deinem amp. gitarre nicht vergessen! keine ahnung wo du her komst, aber in deiner weiteren umgebung wird sich schon ein größerer laden finden lassen

    MfG
     
  18. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #18
    okaî, und nach wievielen Watt soll ich ausschau halten?! hättest du mir nicht grad so n tipp zum das grosse Testen zu beginnen?
     
  19. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.03.05   #19
    Die Wattzahl würde ich bei 4*12ern mal als nebensächlich betrachten. Da sollte es auch mit den gängigen Tops (so du denn später eines kaufst) keine Probleme geben.
     
  20. Ryanman0602

    Ryanman0602 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #20
    Okaî, vielen Dank, dann werde ich bald mal meinen Amp packen und jenste Boxen anspielen. Eine Frage noch, wie viel Geld sollte ich da mitnehmen um was gutes zu erhalten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping