Combo für warmen Vintagesound, <1000€, wenn möglich 15", Vorschläge?

von LP/SG-David, 27.08.07.

  1. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 27.08.07   #1
    Hallo!
    Also ich bringe es auf den Punkt:
    Ich habe z.zt. eine Vox Foundation Bassanlage, das heißt das AC50 Topteil (22kg) und eine Box (entweder 27kg oder 36kg) muss ich immer mitschleppen, und da ich in letzter Zeit immer öfters spiel habe ich es satt das ganze Zeug zu tragen, es muss also ein Combo her (<30kg)!

    Ich spiele hauptsächlich Beatles und anderes 60er/70er Zeug, das heißt ich brauch einen warmen Sound, mit viel Bass, am liebsten habe ich 15" Speaker, 12"er gingen auch noch.
    Ich glaube auch dass ich für diesen Sound mit einer Halbröhre gute beraten wäre, transistor geht aber auch.
    Ich habe ca. 1000€ zur Verfügung.
    Ich habe z.zt den Ampeg BA115T, den Ashdown ABM C115-500EV sowie den Gallien Krueger MB150S (Ich weiß klingt nicht wirklich Vintage, aber der Sound hat trotzdem was) im Auge

    Zum Thema Lautstärke: Der leiseste im Bunde ist der Ampeg mit seinen 100Watt, das reicht mir aber völlig, alles was drüber ist wird sowieso mit der PA abgenommen

    Hat vielleicht einer von euch schon Erfahrungen mit einem der oben genannten Amps gesammelt?:)

    Danke schonmal im Voraus
     
  2. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 27.08.07   #2
    Meine Empfehlung :

    Hughes & Kettner Quantum Combo, gibt´s wahlweise mit 15" oder 2x10" , 400 Watt mit Dynavalve-Technologie = Vorstufenröhre in der Transistorendstufe . Sehr warmer und "röhriger" Sound, der sicherlich deine Soundvorstellungen abdeckt.
    Die Dinger wiegen auch fast nix im Vergleich zu gleichgroßen Combos, der Preis liegt auch im Rahmen, für´nen 1000´er gibt´s das Teil neu, gebraucht um die 600 €.
     
  3. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Hooooooo! Die Leistung sagt nichts über die Lautstärke aus! Zumindest nicht direkt.
    An Deiner Stelle würde ich den Ampeg mal ausprobieren. Der einzige Nachteil an dem ist der Piezo-Tweeter. Den würde ich abschalten.

    Von den Ampeg-Combos finde ich den B200R am besten. Der hat mehr Leistung (falls Du in die 100 W des BA115T nicht genug Vertrauen hast), liegt in Deinem Preisrahmen und hat die herrliche Oldie-Optik der alten Ampegs, was sehr gut zu Deiner Musik passen würde.
     
  4. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 27.08.07   #4
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Ampeg-BA-115-HP-Bass-Combo-Hi-Power-prx395743379de.aspx

    Auch Ampeg - Auch Power - ABER mit Horn statt Piezzo - ABER ohne Röhre :o

    Ich würde mir aber an deiner Stelle auch mal den Quantum-Combo ansehen / anspielen

    edit : https://www.musiker-board.de/vb/verkaufe/227674-hughes-kettner-quantum-412-qc412-basscombo.html
    evtl. etwas aus dem Flohmarkt (12")

    edit² : http://www.bassic.ch/i_addet.asp?bn=y&object=/H+K+Quantum+415+Basscombo-bass-verkaufen-4376
    Was aus einem "anderen" Flohmarkt (15")
     
  5. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 27.08.07   #5
    Da hätte ich jetzt auch sofort zum Quantum geraten - spiele den 412er jetzt schon 'ne ganze Weile, sehr schöner, flexibler Röhren-Sound, obwohl die Röhre ja nur die Kompression beisteuert, wenn ich's richtig verstanden habe. Hat für meine Ohren im Vergleich zu den Ampeg Combos (B-Serie) klar gewonnen ...
    Röhrige Vintage-Sounds kriegste damit sehr fein hin, kann aber, wenn doch mal gewünscht, auch sehr modern klingen. Gebraucht immer mal wieder für 600-700€ zu finden, meist sogar inklusive dem doch sehr praktischen Trolley ...
    Ansonsten, ich hatte auch überlegt, mir 'ne Markbass Anlage zu holen (Little Mark + passende Box) und mit 'nem Tech 21 Bass Driver zu befeuern, für den "Röhrenanteil" im Sound ... Habe das auch getestet, war ebenfalls sehr überzeugend - aber deutlich teurer als 'n Quantum, und bei letzterem haste halt schon genau den röhrigen Sound kompakt in einem Gerät.
    Hätte aber, wie gesagt, beide Lösungen zumindest den Ampeg B- und BA-Combos vorgezogen. Letzten Endes wirste aber dein eigenes Ohr (und den eigenen Geldbeutel) entschieden lassen müssen ;)
     
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 27.08.07   #6
    Danke euch allen für das tolle feedback!
    Wenn ich das so höre, muss ich mir die Quantums echt mal anhören, ansonsten ist der Ampeg B200R auch noch ein heißer Favorit!
    Danke euch allen:)
     
  7. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 13.09.07   #7
    Hi!
    Ich hab vor kurzem einen Ampeg B3 Combo (15", 150 Watt) probegespielt, neu, steht allerdings schon länger im Laden, 700€
    Ist der Preis ok, mir hat der amp nämlich gut gefallen? :)
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 13.09.07   #8
    Kenn ich so nicht, hast du einen Link? ^^
    Sonst nachfragen obs günstiger geht. Du hasst ihn schließlich in deinem Ladenspielen können, das sollte dir evl ein kleiner "aufpreis" in gegensatz zu den "großen" wert sein.
    Aber klar hat auch das seine Grenzen.

    Ich finds von VOX auf Ampeg schon eine harte Sache. du musst den Combo unbedingt im Bandkontext austesten, denn irgendwie kann ich mir nicht als so passen vorstellen. Die Quantum passen in meinem Kopf jedenfalls schon bessern in den Beatles Sound.
    Aber das ist wie gesagt rein von meinem gefühl her. Hauptsache er gefällt dir :great:
     
  9. Sipuri

    Sipuri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 13.09.07   #9
    Ich würde Dir empfehlen, die Eden Nemesis RS212 (2x12) oder RS115 mal anzuchecken. sehr druckvoller warmer Sound, sehr gute Klangregelung, inkl. Fußschalter, auch optisch nett anzuschauen. Gewicht 28 bzw. 20 kgs, gut zu transportieren

    Ich hab die RS212 und die NC115 (Vorgänger RS115) und bin von beiden sehr angetan. Die RS212 klingt etwas definierter, die 115 minimal dunkler in den tiefesten Frequenzen.



    VG
    Steve
     
  10. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 13.09.07   #10
    Hmm ja mir gehts ja nicht unbedingt um den Beatles Sound und der Ampeg hat das auch sehr gut hingekriegt wenns sein muss.
    Und er hat mir wie gesagt echt gefallen, beim Preis geht nix mehr, die 700€ sind fix.
    Und ich denke mir halt dass ich schon lieber einen Verstärker hätte, den ich vorher angetestet hab und einen Quantum werd ich in Österreich kaum finden, also würds mich jetzt mal vorrangig interessieren ob der Preis ok wär
    Eden hab ich auch schon getestet ist aber nicht mein Fall ;)
     
  11. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 13.09.07   #11
    Hi David,

    ist der B3 neu oder gebraucht? Der Neupreis liegt bei 900€, dann wäre dein Angebot schon ein Schäppchen.
     
  12. alzen

    alzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 13.09.07   #12
    Mal fernab von den ganzen modernen Sachen, von MusicMan gab es mal ein paar schöne 15" Vollröhrencombos, die Typen hießen glaub ich 115HD-130 und 115RD-100. Keine Ahnung, was da genau für Speaker drin sind, aber die Dinger tauchen öfter mal in der Bucht auf und sollten für dein Budget lockerst zu haben sein.
    Soundmäßig kann ich das dringend empfehlen, weil unser einer Gitarrist ein HD-130 Topteil spielt, mit dem ich in Proben auch gerne mal meine Bassboxen befeuere. Der Sound ist göttlich. ;)
     
  13. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 14.09.07   #13
    Also der ist neu, noch ein alter Made in USA, steht halt nur schon seit geschätzten 5 Jahren im Laden weil sowas hier in meiner Gegend einfach keiner kauft, hier laufen fast nur Emos und Punks herum. Also wenn er neu 900€ gekostet hat, dann scheint der Preis echt ok zu sein, er ist wie gesagt absolut neu und hat halt von den Standzeit nur ein bisschen Staub abbkommen und sonst hat er keinen einzigen Kratzer.
    Gut ich glaub dann werd ich ihn wohl nehmen, vorallem der zuschaltbare EQ hats mir angetan, so hatte ich mit meinem Höfner einen tollen Beatlessound und mit meinem Jazz bass einen rockig zupackenden 70er sound, genau das, was ich wollte.
    Danke Dir nochmal für die Auskunft!:)
    Ist das eigentlich ein Transistorverstärker oder einer mit Halbröhre, weil mich hat der Klang für einen nicht-Röhrenverstärker schon sehr beeindruckt.

    @ alzen
    Danke auch für deinen Vorschlag, aber diese Music Man Combos sind soweit ich mich erinnern kann aus 70ern, richtig? Da hatte ich mal eine 2x12" Box von der Serie und die war 70er typisch bleischwer und außerdem gefiel mir der Sound auch nicht so richtig, auf der E und A zwar sattes Pfund aber drüber überhaupt kein feinfühliger sanfter Klang.
    Und ich hab gerade meine ganzen 60er Jahre Boxen/Verstärker verkauft, weils da immer wieder probleme gibt, bei den Verstärkern mit viel zu schnell aufgefressenen Röhren und bei den Boxen mit flatternden Rückwänden und Griffen, und ein Amp muss einfach funktionieren, und deshalb wär mir ein relativ neuer lieber
    Also danke vielmals für deinen Vorschlag, aber die Music Mans sind überhaupt nicht mein Geschmack, sorry ;)
     
  14. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 14.09.07   #14
    Der B3 ist ein Transistoramp (2 x TIP142/TIP147 in der Endstufe), aber das muß nichts heißen, unser Echolette G100 ist auch ein Transistor, macht aber mit dem Baß an der passenden Box auch einen ziemlich schlanken Fuß. Es muß dir gefallen, egal was drin ist.
     
  15. gitarrenstar

    gitarrenstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 14.09.07   #15
    Hallo,

    habe seit 14 Tagen einen Roland D-Bass 210, bin völlig begeistert, nun ja ist ein Trans-Amp, aber auf Vintage eingestellt sehr warm und überhaupt nicht "künstlich"
    kann ich nur wärmstens empfehlen.Drückt ordentlich, wollte erst noch die aktive 15'' Zusatzbox dazu kaufen, ist absolut nicht nötig !
    Gruß Goeran
     
  16. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 14.09.07   #16
    Ja und der sound gefiel mir sehr gut!
    Röhren sind ja nicht zwingend besser als Transistoren, das ist ein Ammenmärchen, und beim Transistor ist mir die Wartungsfreiheit und das einfache Plug&Play noch lieber, also ich werd ihn mior wohl kaufen, danke Uli!
     
  17. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 15.09.07   #17
    Hey LP/SG-David,

    Der Ampeg B3 ist ein geiles Teil, allerdings mit seinen 150 Watt etwas unterdimensioniert.
    Der Sound ist 1A, keine Frage, aber selbst mit nur einem Gitarristen und Drummer kommt der Amp an seine Grenzen, der Sound matscht und setzt sich nicht mehr richtig durch.

    Hatte das Teil auch mal testen können, mit nem 15" und nem 8" Speaker als Combo, der Sound war genau mein Ding, nur mehr "Wumms" hätte hier vorhanden sein müssen.

    Und hier kommt wohl oder übel wieder der Quantum ins Spiel.

    Mit dem bekommst du den Sound auch hin, nur noch ein wenig "wärmer" und druckvoller.


    Der B3 hatte genau diesen Sound gebracht : http://www.youtube.com/watch?v=T_FqWJDHXxA
    .. und zwar so ziemlich 1:1 !!!

    Ich selber spiele das Quantum -Top (400 Watt,aus ner Combo ausgebaut) in Verbindung mit einer 2x15" Box und nem Precision-Bass.
    Mein Sound ist der selbe, nur lauter und druckvoller und nen Tacken wärmer !!

    Der Quantum 415 bringt den selben Sound, bevor du 700 € für nen B3 ausgibst, solltest du eher versuchen, den 415 bei ebay gebraucht zu bekommen ( 500 - 650 €).


    Wenn du magst, kannste auf www.myspace.com/motorators das Lied "Bazooka Joe" von uns anhören/runterladen, hier hört man in der 1.Strophe alles sehr gut raus.
    Hier habe ich mit dem Preci, Quantum Top und der 2x15" Box eingespielt.
    Es wurde lediglich die Box mit 2 Mic´s abgenommen, kein Line-Out vom Topteil zugemischt, also der nackte Sound wie man ihn hört, halt nur leicht angezerrt !!!
     
  18. LP/SG-David

    LP/SG-David Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 16.09.07   #18
    Hmm also du hast mich jetzt echt überzeugt, danke vielmals, ich werde mir wohl echt einen Quantum kaufen.:)
    Danke euch allen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping