Combo statt Head auf 4x12

von Weasel-IX, 06.06.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Weasel-IX

    Weasel-IX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.11
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.07   #1
    also jetzt mal andersrum :)

    wenn ich einen combo als head für ne 4x12-box
    verwende... so als ne art "zwischenstufe" zwischen
    half- und full-stack... wie würde sich das anhören?
    doll anders als'n normales stack? oder klingt das
    vllt sogar besser, weil'n 2x12 lautsprecherpaar
    dabei ist...?!
    hat das schon mal wer ausprobiert?
    ist das überhaupt so widerstands-technisch möglich?
    oder muss man was bestimmtes beachten?


    >Weasel-IX
     
  2. BonZotheDog

    BonZotheDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.06.07   #2
    also du kannst auf jeden fall die combo boxen abklemmen und ganz normal über 4 12 spielen. wie das mit allen boxen zusammen is weiss ich nich. kommt aber auch auf die art des verstärkers und die widerstände an.
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Wenn dein Amp einen zusätzlichen Boxenausgang hat, ist das kein Problem.
    Hat er das nicht, musst du evtl. den Ausgang nehmen, der zu den internen
    2x12ern führt. Was den Klang angeht, das musst du selbst ausprobieren.

    Generell kommt es auf die verwendete Box- und auch dem Combo selbst an.
    Peavey's 6505 Combo würde ich inkl. der internen Lautsprecher laufen lassen,
    einen Valveking, dessen klang ich so schon marode finde würde ich u.U. wohl
    erstmal ohne die internen Lautsprecher betreiben. Kommt ganz auf den
    eigenen Geschmack an.
     
  4. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 06.06.07   #4
    Ich habe beides ausprobiert (Mit nem Screamer 50 und einer ENGL 412VS) und die Variante mit dem internem Combospeaker + 4x12er ist schon klangtechnisch anders, als der reine Combospeaker, bzw die reine 4x12er. Ein Grund ist natürlich die Leistungsverteilung. Wenn der Combo einen Speaker hat, dann bekommt dieser 50% der Gesamtleistung ab und jeder Speaker der4x12er nur 12,5%. Bei einem 2x12er Combo wären es 25% zu 12,5%.
    Besonders bei der Variante mit nem Combo mit einem Speaker und der 4x12er kommt natürlich die hinten offene Bauweise des Combos zum tragen, was den Sound auch weitaus offener macht, als die 4x12er alleine. Außerdem nimmt die Leistungsverteilung natürlich viel Druck aus der 4x12er. Also kurz gesagt: Technisch möglich ist dies bei gleichen Impedanzen von internem Speaker und der externen Box auf jeden Fall, jedoch ist es absolut Geschmackssache, ob es dir im Endeffekt besser gefällt als die reine 4x12er.
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 17.07.07   #5
    Wo gibt es Schaltpläne, wie die verschiedenen Kombinationen (z.B. 2x12 Combo + 4x12 Box) sinnvoll und impedanztechnisch korrekt zu verdrahten sind?
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 17.07.07   #6
    Auch ich habe schon beides an einem Marshall ausprobiert.
    Klanglich ist es ein Unterschied - wie schon snippy das beschrieben hat - ob man das mag, muss man selbst ausprobieren. Auch mal die Kombination: statt Combo-Speaker die 4er-Box anschließen antesten.

    Im Proberaum bin ich bei meiner Combo-Bestückung geblieben - habe aber festgestellt, dass ein Teil des Klangunterschiedes (4er Box unter Combo) auch daran liegt, dass die Combo-Speaker dann in Ohr-Höhe waren. Und habe danach den Combo auf einen Stuhl gestellt und war mit dem besseren Klang zufrieden.

    x-Riff
     
  7. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 17.07.07   #7
    Bitte raube mir nicht die letzte klitzekleine Hoffnung auf intelligentes Leben auf Erden und sage mir, dass DIESE Frage nicht ernstgemeint war ......
     
  8. Phil187187

    Phil187187 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.07.07   #8
    *lach*

    @burny - Diese Frage kling schon ein wenig komisch ja aber trotzdem kann man glaub ich verstehen was er meint?!

    Natürlich würde ich davon "abraten" extra einen Combo anstelle eines Topteils zu kaufen. Wobei man das auch nicht allgemein sagen kann. JA und " so als ne art "zwischenstufe" zwischen half- und full-stack " ist auch etwas komisch ausgedrückt :) Aber egal, wir wollen ihm ja trotzdem helfen oder?!

    @Weasel-IX - Fragen wir mal so: Was genau hast Du denn vor? Was für einen Sound suchst Du und hast Du schon irgendwelche Komponenten wie 4x12 Box oder nen Combo?


    / Phil
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 17.07.07   #9
    verdammt - also ich bin jetzt felsenfest davon ausgegangen, dass der ne combo oder nen 4er-Brüllwürfel hat.

    aber noch mal nachfragen ist sicher richtig.
     
  10. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 17.07.07   #10
    Das ist ja das Schlimme: ich verstehe was er meint. Trotz des "seltsamen" Schreibstils.
    Ich verstehe aber nicht, wie man so eine [°#+~~@€² zensiert #'%$ä?] Frage stellen kann ....
     
  11. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 17.07.07   #11
    Nochmal: können die, die es schon gemacht haben, mal etwas zur Verkabelung sagen? Wenn man die Combo-Lautsprecher (z.B. 2x12) und die 4x12-Box zusammen laufen lassen möchte (also 6x12), wie wird das verkabelt?
     
  12. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 17.07.07   #12
    Du schließt einfach deine Combo an die Box an, wenn du einen Boxen-Out hast. Dann bleiben glaube ich die internen Speaker der Combo trozdem an und dazu noch die der externen Box (hier: 4x12")
     
  13. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 17.07.07   #13
    Das ist mir klar. :)

    Es geht mir aber genau um den Fall, dass kein separater Boxen-Ausgang voranden ist. Dann müssen ja die Kabel von den internen Boxen abgezogen werden - und wie geht es dann weiter?
     
  14. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 17.07.07   #14
    Das kaufst du dir eine Klinken-Buchse, schließt sie an die Kabel an und dann natürlich Kabel zwischen Amp und Box .. ^^
    Wenn die Impedanz stimmt ist alles im grünen Bereich. :great:
     
  15. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 17.07.07   #15
    Vorrausgesetzt das die Kabel nur "eingesteck sind" bei meinem alten Fender den ich mal hatte musste ich die Kabel nämlich erst umlöten ^^
     
  16. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 17.07.07   #16
    Bitte reg dich doch nicht jedes mal auf, sondern schau einfach drüber weg und behalte deine Meinung für dich. In meinem Thread hast du mich auch schon sehr offensiv angegangen, was ich absolut daneben fand, zumal du völligen Unsinn verzapft hast...
    Und ja, ich weiß das das ein Forum zum Meinungsaustusch ist, aber dann doch bitte nicht ganz so agressiv...
     
  17. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 17.07.07   #17
    Gerade darum geht's mir ja: wie geht man vor, damit die Impedanz stimmt? Mich interessiert der Fall, dass die 4x12-Box zusammen mit den Combo-Lautsprechern (2x12) läuft. Alle Lautsprecher parallel oder in Reihe schalten haut ja nicht hin.
     
  18. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 17.07.07   #18
    Hi,
    ich würde persönlich, sofern der Combo gut klingt und es mir nur um den Druck geht, eher in ein z.B. PA/ PA Bundle investieren als in eine zusätzliche 4x12 Box.
    Bei kleinen Gigs reicht ein 40-50 Watt starker Combo (z.B. Vollröhre) völlig aus und braucht keine nennenswerte Logistik (PKW reicht in der Regel).
    Bei einem mittelgroßen Gig halt ne kleine transportable PA dazu welche auch noch so eben mit ins Auto passt (Kombi oder Bulli).
    Tja und bei großen Gigs wird in den meisten Fällen auch eine PA vom Veranstalter gestellt.

    Bei sehr vielen Konzerten sehe ich immer mehr Bands die mit einem Combo über PA spielen als die zum Status Symbol verkommenen (und Rücken schädigenden) Half-/Fullstack welche, wie zum Beispiel bei Status Quo, teilweise Attrappen sind (halt Endorser) und dennoch die Aktiven mit Mic für die PA abgenommen werden :screwy:.
    Außerdem spielt Francis Rossi einige Songs über einen VOX AC30 welcher hinter der Marshall Wand steht und per Mic für die PA abgenommen wird.
    Gruß Despi
     
  19. Phil187187

    Phil187187 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.07.07   #19
  20. Status.quo

    Status.quo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Unterengstringen
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 24.02.08   #20

    einige??????????????????????????????? Francis Rossi Hat den Vox immer mit dabei also ich meine er benutzt ihn immer
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping