Comedy in Deutschland - geschmacklose Unterhaltung?

von ATK, 21.01.06.

  1. ATK

    ATK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    261
    Ort:
    N ü r n b e r g
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 21.01.06   #1
    Also ich finde die ganzen [SIZE=-1]Komödianten[/SIZE] in Deutschland sowas von unlustig (außer Stefan Raab, Christian Maria Herbst und alle von Bullyparade). Die ganze [SIZE=-1]Comedian-Szene ist voll von dummen Meschen überfüllt. Oberflächliche Witze und schlechte Gags........


    ...wie ist eure Meinung?
    [/SIZE]
     
  2. ladyhammett

    ladyhammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    44
    Ort:
    wegberg (nrw)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 21.01.06   #2
    dito!;)
     
  3. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 21.01.06   #3
    Also ich finde Deutschland hat durchaus sehr gute Komödianten wie z.B. Michael Mittermeier oder Oliver Pocher, aber ich stimme dir zu. Meiner Meinung nach sind über 50 % überflüssig...ich krieg jedes Mal schon die Kotze, wenn ich diese Hela von Sinnen oder Gabi Köster und 100 andere sehe :rolleyes:
     
  4. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 21.01.06   #4
    Jo Bullyparade, Pocher und teilweise Raab sind noch gut, aber so ziemlich alles andere is total Beschissen... bei son nem Kram wie Quatsch Comedy Club hab ich noch NIE gelacht nichtmal gelächelt..... dauernd so One Trick Ponys wie dieses Martin mit der riesen Fresse... Die wiederholen den selben Scheiß bei jeder Gelegenheit... und gerade diese Standardcrew mit der Hella von Sinnen usw. sind wirklich erbärmlich... Alles was die in mir hervorrufen is blanker Hass und große Lust die mit Phosphorgranaten zu bewerfen... da reicht schimmliges Obst schon garnichtmehr..... Ich weiß auch echt nicht, wie die mit so wenig Talent so weit gekommen sind.... Ich mein ich bin depressiv und legs nicht drauf an lustig zu sein und doch können alle die ich kenne über meine Späßchen sehr viel mehr lachen als über den Mist im TV.... Eigendlich sind das nur typen, die sich öffentlich blamieren, oder ihr auswendig gelerntes Billigprogramm runternudeln... wenn man die einmal gesehen hat, kannste sicher sein, dass die nächsten 50 Auftritte praktisch ne 1 zu 1 Kopie sind.... :rolleyes:
     
  5. staindkisdorf

    staindkisdorf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.06   #5
    ja, gabi köster und die von 7 tage 7 köpfe kannste alle in die tonne treten.
    großartig find ich allerdings pocher, raab, mario barth, bully, rick und "ranger" (hab seinen namen vergessen)... gibt beim quatsch comedy club öfters ganz coole - aber die kennt man eher nicht. ;)
    chrisoth maria herbst find ich auch sehr lustig.
    aber so die ganzen "comedy-serien" wie z.b. die camper, hausmeister krause usw. die find ich alle total bekloppt.

    btw: geh zur live show von pocher am 14.3. wird a riesen gaudi ;)
     
  6. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 21.01.06   #6
    In Sachen Kabarett gibt's viel gutes, Dudenhöffer oder badesalz sind auch klasse, aber alles von Pro7, RTL und Sat 1 kann man im Prinzip vergessen.
     
  7. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.01.06   #7
    Ich gebe dir Recht. Allerdings gibt es auch noch unterhaltsame Leute, wie z.B. Mario Barth, Stefan Raab (obwohl ich den nicht mehr so mag, seit der jeden Tag im Tv ist), Michael Mittermeier, Johann König und auch noch ein paar andere.

    Gruß Schaf
     
  8. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 21.01.06   #8
    In der Tat finde ich deutsche Comedy sehr lächerlich und niveaulos. Jedenfalls das Meißte davon. Der Schlimmste ist ja immer noch Stefan Raab. Als ich mir letztens aus Langeweile seine Show angetan habe, musste ich doch tatsächlich zuschauen, wie man einer minderbemittelten Dame Fragen stellte, die sie natürlich nicht richtig beantworten konnte und daher irgendeinen scheiß dahinstammelte. Und das fanden sie alle lustig. Sowas ist einfach nur fies. Und kein Stück witzig. Stefan Raab ist sowieso ein ziemlich arroganter Zeitgenosse. Auch Oliver Pocher und Elton und wie diese ganzen 0815 Komiker heißen kann man absolut vergessen. Naja meine Meinung.

    Aber es gibt auch Ausnahmen: Helge Schneider, Harald Schmidt (aber auch nur teilweise) und einige Kabarettisten (Urban Priol etc.).
     
  9. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 21.01.06   #9
    Mhh, bis jetzt konnte ich glaube ich mal bei Mario Barth, Michael Mitermeier und beim Hoecker lachen, sonst kann ich mich an nichts erinnern, da gefällt mir Chapells Show(?) schon wesentlich besser, als den ganzen andern Quatsch....:D
    Ach ja, bei Chaos Keeper konnte ich schon lachen! :D :great:
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 21.01.06   #10
    Also es gibt schon echte gute Comedians. Mario Barth und Oliver Pocher finde ich genial. Auch Altmeister Harald Schmidt ist klasse; genauso toll ist Stromberg, gut das ist keine Massenbelustigung, da es anspruchsvoller ist aber es ist wirklich gut.
     
  11. Axolotl

    Axolotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    da wo Chaos Keeper, nur woanders
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 21.01.06   #11
    Ich stimme zu, dass die Reihe an Top-Leuten recht klein ist. Es gibt sie zwar, aber dahinter gibt es dann auch unfassbar unwitzige Leute.
    Unglaublich finde ich es, dass Leute wie Bernd Stelter es immer wieder ins Fernsehen schaffen, obwohl sie eigentlich nur jahrzehnte alte Witze runterbeten. Ich hab letztens eine Frau im Quatsch Comedy Club gesehn (Namen vergessen), die es gewagt hat, einen Witz, der bereits in uralten Witzbüchern steht, als Schlussgag (!) zu bringen. Nicht, dass sie davor einigermaßen erträglich gewesen wäre (hab allerdings auch nur das Ende der Nummer gesehn), aber das setzte dem ganzen echt die Krone auf.

    Bezeichnend fand ich auch die Kandidaten bei "Star Search". Was es da für Leute bis ins Halbfinale geschafft haben - unglaublich... Da wurden echt alle Vorurteile über Deutsche bestätigt.

    Es überrascht mich ehrlich gesagt, dass jemand wie "Mr. Klassenclown" Oliver Pocher bei den "guten" genannt wird... TV Total fand ich anfangs klasse, aber seitdem es nur noch um irgendwelche Gäste geht und es 4x die Woche kommt schau ich das kaum noch. Zumal ich das "Verstehn Sie?" am Ende von jedem 2. Satz von Raab nicht ertragen kann, das kommt so arrogant rüber.

    Dennoch gibt es meiner Meinung nach schon wirklich gute Leute. Michael Mittermaier war zwar besser, bevor er meinte, jedem seine politische Einstellung aufs Auge drücken zu müssen, aber er ist weiterhin ein klasse Entertainer. Vom Programm her würde ich z.B. Dieter Nuhr als einen der besten sehn. Er ist genau das, was ein guter Comedian sein muss: Jemand, der wirklich mit offenen Augen durch die Welt geht. Bei Helge Schneider muss ich ob der Skurrilität auch immer lachen. Ich frag mich allerdings, ob der nicht manchmal sich selbst ins Fäustchen lacht, mit was für einem Unsinn er sein Geld verdient. Der Mann ist wirklich ein großer Jazzpianist, aber bekannt und erfolgreich ist er mit "Katzenklo" oder "Praxis Dr.Hasenbein"...
    Letztendlich sind aber Badesalz die Großmeister der Comedy für mich. Was die an Klassikern geschaffen haben, unglaublich!

    Nerven tun mich aber auch diejenigen, die unbedingt in irgendeine Rolle schlüpfen müssen, um "originell" sein zu können. Das ist echt der beste Weg, um totsicher alles kaputtzumachen. Hans-Werner Olm find ich als "Luise Koschinsky" unerträglich, Mario Barth mit seinem Dauergrinsen, seinem übertriebenen Berliner Dialekt und seinem einzigen Thema "Männer und Frauen" kann ich nicht lang aushalten. Auch der Humor von Atze Schröder ist mir zu aufgesetzt und abwechslungslos.

    Edit: Im Kabarett gibt's natürlich auch noch klasse Leute, aber die hab ich mal bewusst ausgelassen, weil ja Explizit um "Comedy" geht. Urban Priol war aber z.B. live einfach klasse!
     
  12. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 21.01.06   #12
    Ich stimme dir zu, mit der Ausnahme, dass die von dir genannten ausnahmslos alle ebenfalls absolut unkomisch sind.

    Der einzige, der mal gut war (!) ist Harald Schmidt. Da fand ich die Sendungen zT echt superlustig, als er da mit Playmobil Freud nachgespielt hat - göttlich. Aber seitdem er wieder bei den Öffentlich-Rechtlichen ist, finde ich die Witze nur noch daneben. Einfach unlustig.
     
  13. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 21.01.06   #13
    Ich finde, dass Deutschland durchaus auch gute Comedians hat.
    Dazu zählen z.B.: Otto Waalkes, Micheal Mittermeier, Markus Maria Profittlich, Mario Barth, Stefan Raab (geschmackssache), Oliver Pocher, Badesalz, Atze Schröder und Ingo Appet.
    Freitag nacht News sind auch witzig (zumindest die alten Folgen mit Bernie und Ert.. ach das warn Zeiten...)und die Wochenshow wurd ja leider abgesetzt. Schade um den Erklärbär...

    Was ich aber schrecklich finde sind so Komiker wie dieser Thomas Hermanns. Bei dem kann ich überhaupt nicht lachen. Auch im Quatsch Comedy Club sind nur unkomische Gestalten. Und die Komiker die gut sind treten da nur einmal im Jahr auf.
    Hugon Egon Balder ist auch so einer. Wenn ich da schon einschalte dann denk ich gleich "Ne. Ne..... Nä.... Neeee"
     
  14. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 21.01.06   #14
    Da hier ein Name bisher noch nicht gefallen ist, möchte ich mich dafür einsetzen, Gleichen nicht unter die "Proll-Comedien-Liste" einzuordnen:

    --> Dieter Nuhr <--

    Ihn sehe ich als Edel-"Comedien" .. mehr aber noch als feinen Kabarettisten mit unglaublich beobachtungsfreudigen Blick auf unser Gesellschaftsleben an.
    Detailscharf und gnadenlos realistisch analysiert er stets unsere menschliche Dummheit (= Daseinsberechtigung des Homosapiens) und zeigt uns immer wieder, dass z.B eine Stubenfliege genauso wichtig ist, wie eine Beförderung zum Abteilungsleiter.
    .. und - verdammtnocheins - er hat vollkommen recht ! :great:

    PS: In Sachen Kabarett:
    - Urban Priol wurde ja schon genannt..
    - Das Team von "Scheibenwischer" (Polit-Satire vom Feinsten)
    - Xtra 3 (die haben u.a. "Das hier, das ist der Klaus.."- Geschichten entwickelt)
    - Nightwash (richtige Stand-Up-Comedy aus dem Wasch-Salon)
    - Grünwald (br - Kabarett mit Gästen)
    - Harald Schmidt + Manuel Andrack


    Gruß - Löwe :)
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.01.06   #15
    Dito. Ich seh das noch strenger. Selbst die, die ohne Zweifel gewisses Talent haben (Mittermaier), machen einfach zuviele Pseudowitze unter der Gürtellinie. Und ein mieser Witz macht auch 9 gute zunichte

    Sowas wie Buster Keaton gibts halt nicht mehr ;)


    Und Pocher, Raab und Co machen zuviele Witze auf Kosten anderer. Alte Menschen mit dummen Fragen auf der Straße bloßszustellen, ist nicht grade nett.

    Wogegen ich mit Bloßstellung von Leuten, die's nicht anders wollen, durchaus leben kann. Realsatire rulez, und wenn Bohlen (selber eigentlich ein Proll-Arsch) einige DSDS-Kandidaten in Grund und Boden schlägt, dann kann ich darüber grinsen. Die wollen es ja nicht anders....


    Aber echte gute Komödie.....Motzki seinerzeit vielleicht? Einige der ganz alten Dudenhöffer-Sachen...oder auch mal Ditsche? Geht so, ist immerhin nicht zwanghaft komisch, sondern Abbild der Realität, leicht überzogen.

    Aber an Chaplins Tramp kommt heute niemand mehr ran. Weder inhaltlich, noch von der Mimik, noch von der Bewegung.....auf keiner Ebene.

    EDIT: ich sollte mein 10fingersystem abschaffen. Ich schreib lauter falsche Wörter.....

    <-korrigiert mal schnell nach :)
     
  16. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 21.01.06   #16
    Ja, ich halte auch nichts von neuartigen Komödianten.
    Michael Mittemeier mit seinem albernen Getue, wääh, da könnte ich jedesmal den Fernseher eintreten.
    Martin Schneider, okay, aber bei dem ist der Witz eher genetisch bedingt ;)
    Stefan Raab hat komplett nachgelassen. Zu VIVA oder früheren TV total-Zeiten war das noch total geil. Aber als es mehr als einmal die Woche kam, wurde das echt totlangweilig.

    Deshalb bleib ich beim Urgestein! In den Privatsendern läuft längst kein guter Humor mehr! Mein Tipp: Herbert Knebel. Läuft manchmal auf WDR. Da kann man noch lachen. So wie die CDs von Paul Panzer, die mir auch schon den einen oder anderen Abend gerettet haben. Der arbeitet zwar mit einigen "Raab-Mitteln" bleibt aber immer oberhalb der Gürtellinie und verarscht meistens auch immer so, dass die anderen es selber lustig finden oder halt nur die, die es verdient haben!
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 21.01.06   #17
    sehe ich regelmäßig ... und alfonse! der ist doch genial und die leute machen sich freiwillig zum affen, ohne hinterhältige raab-methoden.
    allgemein bin ich allerdings immer noch der ansicht, dass deutschland vielleicht mit das beste (politische) kabarett hat (eben tradition). mit guter comedy tut man sich hierzulande immer noch schwer. entweder kopieren viele z. b. die engländer (die könnens, eben auch tradition) oder es wird klamauk, im extremfall einmal im jahr karneval/fasching :twisted:

    edit: in den 70ern war´s mal auf dem anderen weg. ein herz und eine seele vom auch genialen wolfgang menge. kann ich mich noch heute drüber schlapplachen, ist immer noch (wieder) aktuell und
    ... die (männlichen) darsteller natürlich ansonsten wieder kabarettisten
     
  18. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 21.01.06   #18
    Wenn man den Begriff weiter fasst, sprich über QuatschComedyClub und
    Konsorten heraus, muss man noch immer kritisieren, dass Niels Ruf einfach
    so abgesägt wurde :screwy: . Der Typ ist imho der witzigste Mensch auf
    der Welt. Normalerweise bin ich es immer, der andere zum Lachen bringt.
    Ich hab' nur mal was zu lachen, wenn sie ein Schulkind mit 'nem Ranzen
    beim Laufen voll abpackt, aber bei Niels Ruf hab' ich mich immer regelrecht
    gekugelt !
     
  19. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 21.01.06   #19
    90% Der aktuellen Fernseh-"Comedy" sind meiner Meinung nach Schrott.
    Diese ganzen Primetime-Clowns, die verzweifelt einen Genitalwitz nach dem andern reißen, da dreht sich mir der Magen um.
    Was mich immer wieder erstaunt ist, dass da jede Sendung wieder ein Publikum sitzt, dass diesen ganzen Mist auch noch toll findet.
    Beispiel TV-Total-Folge mit der Bloodhound Gang: die sind fast ausgerastet, als sich dieser 2-Meter-Bassist die Klamotten vom Leib gerissen hat.

    Ich schweife ab...

    Ich glaube, einige dieser "neuen" Comedians hätten am besten rechtzeitig wieder aufgehört, dann hätte man sie vielleicht als witzig in Erinnerung behalten, und nicht als penetrant unlustig.

    Mittermeier war mal toll, aber irgendwann ist halt die Luft raus.

    Bullyparade ging auch noch, oder "Die Sketch Show" (glaub ich) (kennt jemand den Gag mit der Phobie-Selbsthilfegruppe? Der war göttlich.)

    Ganz schlimm ist IMO Kaya Yanar. Am Anfang musste man echt auf seine Hosen aufpassen, aber mittlerweile ist die Sendung nur noch schlecht.

    Ich wünsche mir jedenfalls wieder mehr Satire als den meist recht oberflächlichen Comedymist.
    Wir brauchen wieder mehr Leute wie Loriot oder Heinz Ehrmann (ganz großes Kino!)

    Was mir vom Konzept her gut gefällt ist "Schillerstraße", aber als Gäste kommen dann ja wieder nur diese Genitalclowns.

    Dave Chappelle find ich ziemlich gut, weil er sich auch mal gerne selbst auf den Arm nimmt. Von welchem aktuellen deutschen Comedian kann man das schon behaupten?


    hier noch ein interssanter Link zum Thema:
    Der Spiegel: warum Atze und Maddin nerven

    Onkel EDITH:
    Harald Schmidt find ich klasse. Ich frag mich, ob jemals ein nennenswerter Anteil der Privatsender-Zielgruppe die Pointen wirklich kapiert hat.
     
  20. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 21.01.06   #20
    Ich hab' über die Jahre echt das Gefühl bekommen, dass gute Satire gezielt
    aus deutschen Privatsendern rausgehalten wurde. Wie ist das sonst
    anders zu erklären, dass MAD TV, die Mutter der skurrilen, bissigen Satire,
    immer erst um 1:30 NACH der Wiederholung der Freitag/Samstag? Nacht News
    ausgestrahlt wurde, und jetzt kommts, dann später aufgrund zu schlechter
    Einschaltquoten - oh wunder, vielleicht wär' das um 2:30 besser gewesen :screwy: -
    abgesetzt wurde... das hat mir echt die Sprache verschlagen... und in den
    USA wird munter eine Staffel nach der anderen abgedreht, die man hier
    dank der cleveren Privatsender NIE zu Gesicht bekommen wird :( ...