Comfortably Numb Gesangsnoten?

von Don_Kanaille, 13.01.08.

  1. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 13.01.08   #1
    Ja die Frage ist einfach, ich brauch ne Gesangsmelodie für Comfortably Numb von Pink Floyd sonst hab ich kein Problem die rauszuhören aber an dem Lied sitz ich schon ewig mit der Gitarre und überleg welche Noten ich da genau singen muss denn ab dem Refrain tu ich mir beim Nachsingen sehr hart da ich den ersten Ton oft verfehl weil ich keine anständige orientierung hab und somit überhaupt nicht mehr rihctig in den Refrain komme.
     
  2. farbijan

    farbijan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.04.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.08   #2
    Gehört eher in ein anderes Forum, und ich habe auch keine Noten davon, aber trotzdem ein paar Ratschläge...

    Allgemein:
    Um irgendeinen Ton zu finden sing ihn einfach von der Aufnahme "ab" und zupf dann auf deiner Gitarre so lange rum, bis du ihn raushast (wenn du ein bisschen Ahnung von Musiktheorie hast: für den Refrainanfang in der Popmusik beliebt sind Grundtöne/Terzen/Quinten der Akkorde, die an der Stelle gespielt werden).
    Dann überleg dir, wie du da am besten drauf kommst - steckt der Ton vielleicht irgendwie im Akkord schon drin? Wird er als Basston gespielt? Steht er in irgendeinem einfachen Zusammenhang mit dem letzten Ton davor (derselbe, einfacher Intervall dazwischen?). Bau dir deine eigene Eselsbrücke. Manchmal liegt ein Ton natürlich auch so dumm, dass man sich da nichts zu basteln kann. In dem Fall heißt es dann einfach, so lange singen, bis man den Ton quasi auswendig kann.

    Ich würde dir raten, dass nochmal intensiv zu versuchen, weil es dir viel mehr bringt, wenn du es selber rauskriegst. Falls du das aber partout nicht hinkriegst, spoiler für deinen konkreten Fall (markieren zum Lesen :)):
    Wenn du mit Refrainanfang "There is no pain you are re-" meinst, ist der Anfangston ein D, also Grundton des Akkordes (D). Zweiter Ton ("-ce-") ist ein E, also Quinte vom Akkord (A), das Ende der Phrase ("-di-ing") schmiert er ein bisschen über H zum A, also Grundton vom Akkord.
    Hilft dir das weiter?

    Ich persönlich finde die Melodie der Strophe eigentlich viel schwieriger... Mag aber daran liege, dass ich lieber hoch als tief singe...
     
  3. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.01.08   #3
    Ich danke für die ausführliche Antwort, ich hab mich in der langen Zeit wo ich hier auf einen Beitrag warten musste kräftig drüber gemacht und komm schon ganz gut vorran, wenn ich das sehr hohe D am Anfang nicht treff ist hal schicht im Schacht aber das ist wohl nur übungssache.
    Ich sing hoch sowieso tief eigentlich gleich gerne, tief fällt eben ein bisschen einfach. Ich finde die Strophe nicht so schwer weil Pink Floyd da in der Melodie selber von Auftritt zu Auftritt stark varriert und trotzdem das Markante nicht verloren geht, das ist beim Refrain irgendwie anders. Der klingtn ur so hoffnungsvoll und dramatisch zugleich wenn mans wirklcih so exakt wie möglich nachsingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping