Compressor frage,schnelle hilfe!

von Szczur, 26.01.06.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.01.06   #1
    Kurze frage, ich hab nen Maxon Röhrencompressor, jetzt hab ich heute keinen Bock meinen Amp in den Bandraum zu schleppen, ich würde heute mit dem Comp. direkt in die PA gehen. Ist das möglich? Bzw. hört das ok an? also ich brauch keine verzerrten Sound mir reicht ein Cleaner sound. Oder brauch ich noch irgend nen preamp vor der PA?
     
  2. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 26.01.06   #2
    DI Box halt nach dem Compressor! Hast allerdings nur ne Boxensimulation (meistens)
    Wird nicht besonders gut klingen aber du musst nicht alles tragen :)
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.06   #3
    Das gibt nen ultracleanen linearen fullrange-sound. Ich steh drauf :)
     
  4. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.01.06   #4
    Die Kette würde so ausschauen:

    Gitarre--->Kompressor-->Wah Wah--->Mischpult--->PA Box.
     
  5. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.01.06   #5
    :great:

    Zitat zur Gibson Blueshawk Soundsample:

    Chuck plugged in direct (no amp), using an MXR Dynacomp compressor on most of the sounds. For distortion he used two Bixonic Expandora Distortion pedals, both ON with two different dip swtich settings.
     
  6. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 26.01.06   #6
    Kannst danach mal posten wies geklungen hat? Würde mich intressieren :great:
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.06   #7
    Das ist cleaner als mit einem Jazzchorus. Hifi-Sound.

    Ich mag das so: Gitarre -> Dynacomp -> Chorus -> Hall -> Mixer -> PA oder HIFI
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.06   #8
    Also ne Strat ohne Pre-, Power- oder sonstigen Gitarrenamp und ohne Gitarrenboxen bzw. Simulation direkt in die Anlage (egal ob Soundkarte, HIFI oder PA) klingt in etwa so:

    http://people.freenet.de/gargooor/daphunk_in_phase.MP3

    Ultrasauber, überhaupt nicht mittenbetont, nicht weich und warm, sondern sehr drahtig. So, wie wenn man bei nem Modeller die Speakersim rausnimmt. Was verzerrt meist shice klingt, aber clean durchaus seinen Reiz haben kann.
     
  9. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.01.06   #9
    Klingt bestimmt wie ein Roland Jazzchorus :D
     
  10. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 27.01.06   #10
    hi, mal eine frage die dazu passt,

    es wird doch häufig bei gitarren mit piezo bridge so gemacht oder? also nicht über den amp sondern direkt in die pa zu spielen..? würde man da auch einen compressor vorschalten nochmal? also praktisch piezo bridge -> compressor return -> compressor send -> mixer -> pa?

    ciao

    kev
     
  11. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 29.01.06   #11
    ach ja es klingt so wie ich vermutet habe, 100% CLEANSOUND....hab aber dann ne Zerre reingeschaltet (die lag da noch rum) naja das klang sehr scheisse.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.01.06   #12
    Lol, klar, das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Reiner Zerrer und dann keine Speakersimulation....kratz :D

    Wenn man (wo auch immer :D) die Mitten reinschiebt und Höhen wegnimmt, kann das aber auch seinen Reiz haben.
     
  13. Szczur

    Szczur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 01.02.06   #13
    kein bock nen neuen Thread zu öffnen, ich hab mir jetzt ne US Strat gekauft "neu", jedoch klingt mir der Steg PU 1. zu dünn 2. zu hell,grell zuviele Höhen, hab jetzt schon den Tone Poti von 10 auf 7 gedreht aber er klingt immer noch etwas dünn, kommt aber schon sehr nahe an "meinen" Sound ran, auf nen HB hab ich kein bock, wüsstest du nen PU der da in frage kommen könnte?
     
Die Seite wird geladen...

mapping