Compressoren (Alesis 3630 vs. Mdx1600 vs. Samson)

von muZZel, 13.10.07.

  1. muZZel

    muZZel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #1
    Ich wollte mir einen Composer zulegen und habe auch schon recht viel positives über den Alesis 3630 gehört. Hat da jemand Erfahrung mit dem Teil ? In Frage (preislich) kämen auch Behringer *hust* MDX-1600 / 2600 oder der Samson S-Com.
    Viel mehr als 100€ möchte ich nicht ausgeben, allerdings brauch ich das Zeug auch nicht fürs Studio.
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.10.07   #2
    Der Alesis ist ein Brot und Butter Gerät, das tut was es soll; weit weg von gehobenem Anspruch ebenso wie vom Schrott.

    Was mir persönlich an der Kiste für den Liveeinsatz nicht taugt, ist das externe Netzteil samt Niedervolt-Anschlußbuchse ohne Zugentlastung. Außerdem sollte man den 3630 nicht zwischen Rackgeräte mit großer Einbautiefe packen, denn so kommt man im Fall des Falles nicht mehr an seine Anschlüsse ran. Das Teil ist nämlich gerade mal 10cm tief...

    Ansonsten spricht im low-budget Sektor nichts gegen das Alesis; mit den angeführten Alternativen hält es von der Funktion her mehr als locker mit.


    der onk mit Gruß
     
  3. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.10.07   #3
    Das Alesis habe ich als Summenkompressor/Limiter in meinem Rack (Gitarre), und es macht seinen Job einwandfrei und zuverlässig (ich habe das Teil schon 8 Jahre).

    SoLong
    T-Rex
     
  4. *lol*

    *lol* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #4
    Ich interessier mich auch für das 3630 nur eine frage wie schaltet ihr das ding ein oder aus ?? (also ich meine jetz aus dem loop rein und wieder raus) mit nem Looper ??
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.10.07   #5
    Tja... die Kiste ist halt eigentlich ein Studio-/PA-Gerät. Bypass also händisch durchs Bedienpersonal. :D

    Ferbedienen also per Looper.


    der onk mit Gruß
     
  6. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 14.01.08   #6
    Ich bin ein wenig verwirrt: Bei der Beschreibung des S-Com(der 2kanalige) steht : Ein/ausgänge xlr
    kann ich das gerät nicht für meine egitarre nutzen?
    also normalerweise siehts doch so aus: egitarre-->s-com-->amp
    oder geht das damit nicht?
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #7
    Geräte wie der S-Com sind Studio/PA-Geräte und für Linepegel ausgelegt. Da geht mit Stromklampfe direkt dran sowieso nix. Für die geschilderte Anwendung brauchst Du einen Kompressor, der einen hochohmigen Eingang zum direkten Anschluß des Instruments hat. Also Bodentreter oder eben Gitarren-Rack-Kompressoren.

    Willst du den S-Com einsetzen, muß das Gitarrensignal erst vorverstärkt werden. Also z.B. so:

    Gitarre - Funk-Empfänger - s-com - Amp
    oder
    Gitarre - Amp - serieller Effektweg - s-com - Effekt-Return
    oder
    Gitarre - Preamp - s-com - Endstufe


    Klanglich machen die Variante 2 und 3 gegenüber der ersten natürlich einen Unterschied. Muß man halt überlegen, was man mit dem Kompressor eigentlich erreichen will.
    Zudem muß man sich (sofern es nicht um dauerhafte Signalbearbeitung geht) bei vielen Rack-Kompressoren auch Gedanken darüber machen, wie man die Fernbedienung realisiert...


    der onk mit Gruß
     
  8. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #8
    also kommt das gerät für ihn doch eigentlich nicht in frage oder?
    kann mir denn jemand einen kompressor fürs gitarrenrack für maximal 200€ empfehlen, der sich so schalten lässt, wie ich es geplat habe?
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #9
    Wie meinen?
    Der Fragesteller hat doch nirgends geschroben, daß er den Kompressor direkt hinter 'ne Stromklampfe hängen will...

    Wenn Du beschreibst wie "so schalten lässt, wie ich es geplant habe" aussieht, kriegst Du auch 'nen Tip. Also zwischen welchen Geräten soll der Kompressor hängen und wie soll er an-/abgeschaltet werden?


    der onk mit Gruß
     
  10. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #10
    naja ich dachte , dass er das für ne gitarre verwenden möchte, da wir hier im gitarren-rack&midi-threat sind.
    also es soll folgendermaßen geschaltet werden :
    Gitarre-->Boss GT-8--->Loop des GT-8(zum ein/auschalten)--->amp
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #11
    Sofern der Loop seriell betrieben wird, funzt das so. Allerdings stelle ich mir die Frage, warum Du zusätzlich zum GT-8 noch einen externen Kompressor brauchst...

    der onk mit Gruß
     
  12. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #12
    also würde das s-com gehen (auch wenn ich den preamp des gt-8 ausgeschaltete habe oder er in der effektreihenfolge erst nach dem loop kommt?)
    welche geräte kannst du noch empfehlen?
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #13
    Ja. Was aus dem Send am GT-8 rauskommt, hat Linepegel, egal welche Module des Geräts an- oder abgeschaltet sind.
    Pah... ich empfehle hier garnix, solange Du nicht verkündest, was Du eigentlich mit dem externen Kompressor bezwecken willst. Ist doch eh einer im GT-8 drin oder kann man den evtl. nicht an beliebiger Position in der Effektkette anordnen (kann ich mir kaum vorstellen...)?

    der onk mit Gruß
     
  14. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #14
    also ich will mit dem externen compressor erreichen, dass ich die gain reduction sehen kann (also dieses led-segment)... außerdem will ich mich nicht immer bücken müssen, um einstellungen vorzunehmen
     
  15. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #15
    Hui, das sind Argumente... und dafür einmal zusätzlich DA/AD wandeln? Noch dazu bei der graswachsenhörende Klampfer-Fraktion? :D

    Den Vorteil eines (respektive mehrerer) speicherbarer Kompressoren im GT-8 aufgeben und stattdessen einen (noch dazu simplen) analogen zu verwenden, nur wegen ein paar flackernder LEDs macht mein Haar kräuseln. Hier geht's doch um Audiobearbeitung nicht um Lichttechnik... :screwy:

    Das mit der Bedienung kann ich ja noch nachvollziehen (deshalb auch meine Abneigung gegen solche Bodentreter - bin halt schon älter...:o), aber der Vorteil des sich nicht bücken müssenden Bedienens wird doch ad absurdum geführt, weil man den Kompressor bedienen muß. Verschiedene Einstellungen für unterschiedliche Sounds abspeichern is' ja nicht und eine Einstellung, die vom knackigen Funk-Cleansound über angedickten Crunch bis zu sustainverlängertem Leadgesinge alles abdeckt, gibt's nicht. Da hilft die schönste LED-Kette nix... :D

    Also ich halte das Unterfangen für weitestgehend sinnfrei, würde mit den internen Kompressoren arbeiten und zum Sounds programmieren halt in Gottes Namen den Treter auf 'nen Tisch stellen.


    der onk mit Gruß
     
  16. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #16
    Jetzt lass mir doch meine Lightshow xD ... Naja irgendwie hast du recht aber mich würd das schon extrem interessieren, ab wann das ding anspringt usw....
     
  17. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #17
    Dann pack doch dem Gesangsmenschen einen Kompressor in den Insert am Mischer. Der freut sich bestimmt und Du kriegst Deinen Lichterzauber... ;)

    der onk mit Gruß
     
  18. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #18
    gute idee ... dann kann er den auch bezahlen
     
  19. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.01.08   #19
    Jepp - money for nothing and LEDs for free! :D
     
  20. guitarkid

    guitarkid Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    9.06.14
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 15.01.08   #20
    Übrigens ich leide sehr stark am GAS :D hab ich jetzt grad mal feststellen müssen
    kann mir jemand helfen?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping