Conn Vintage Mundstück

von ph1L, 19.05.07.

  1. ph1L

    ph1L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #1
    Ich suche für mein Conn New Wonder I (1924) ein geeignetes Mundstück für Klang und Intonation. Ich spiele zur Zeit ein Vandoren A35, das ich bereits besaß. Es klingt schon recht gut, aber vielleicht kennt ihr noch ein besseres.
     
  2. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 20.05.07   #2
    Na, das ist ja ne Frage...

    Die Frage ist, wie soll das klingen!
    Ich spiele auf einem Conn New Wonder I Bass ein Conn Eagle Mundstück.

    Im Internet liest man oft von Brilhart, hatte aber selber noch keins.
    Ist auch die Frage, was du ausgeben magst.
    Ein Link 4**** ist wohl nen bissl überdimensioniert und steht wohl nicht im Verhältnis zum Kaufpreis des Horns.

    Viele Grüße

    Chris
     
  3. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 20.05.07   #3
    Bei Mpc's sollte man vor allem viele ausprobieren und mit verschiedenen
     
  4. ph1L

    ph1L Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.07   #4
    Zum Klang: ich möchte den singenden weichen Sound "mit Schmelz" erhalten, den das Conn mitbringt.

    Natürlich ist es richtig, dass man viel ausprobieren sollte. Aber ich meine, dass gerade bei den Vintage Instrumenten doch eine Empfehlung gut sein kann, auch was die Intonation betrifft. Ich habe jedenfalls bei einem Bekannten über zehn Mundstücke ausprobiert und v.a. auch bei der Intonation große Unterschiede festgestellt.

    Lohnt es sich, das Selmer Soloist oder ein Meyer zu testen ?

    Grüße
    ph1L
     
  5. mos

    mos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 21.05.07   #5
    Dann wäre evtl. ein Otto Link Toneedge etwas für dich. Mir persönlich ist der Klang zu dunkel und gedeckt, aber es ist evtl. genau das, was du suchst. Dei Meyers sind vom Klang her offener und obertonreicher.

    Es hängt nicht nur vom Mundstück ab, sondern auch von der Kammer. Natürlich auch, ob du gewöhnt bist eine kleien oder große Kammer zu spielen. Wenn bei deinem Freund Mundstücke mit großer Kammmer dabei waren, kann es für jemanden, der nicht daran gewöhnt ist eine große Kammer zu spielen, Probleme bei der Intonation geben. Da muss man sich erst drauf einspielen.

    Ich spiele sehr gerne Mundstücke mit großer Kammer, die klingen meistens generel etwas weicher.

    Geh mit dem Horn am besten in einen guten Saxladen und probier verschiedenen Mundstücke aus. Man sagt oft, dass ein Ami Horn mit einem Ami Mundstück besser klingt.

    Mein absolutes favourit Mundstück auf meinem Selmer Cigar Cutter ist ein Zinner Strathon Adjustotone #8. Es hat mein Sax in ein neues Instrument verwandelt. Es kann ganz mellow und warm klinge, aber auch die Tapete von der Wand brüllen. Es hat eine veränderbare Kammer. Habe vorher auch diverse Mundstücke ausprobiert, aber es war nie so das was ich gesucht hat.

    Als ich das Adjustotone drauf gesteckt habe, dachte ich , ich hätte ein anders Sax in der Hand. Die Tonfülle hat mich umgehauen. Wenn es mit den anderen Mundstücken eher ein plätschender Bach war, wurde es mit dem Adjustotone zu einem reißenden Fluß. Das ganze Sax ist mit "Ton" ausgefüllt. Ist vermutlich mit diesem Sax eine gute Kombi. Von daher kann ich dir nur raten, probier so viele wie möglich aus.

    Die Mundstückesuche ist oft eine Suche ohne Ende :). Viel Spaß dabei.
     
Die Seite wird geladen...

mapping