Conrad CPA Speaker

von TechN, 22.01.06.

  1. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.01.06   #1
    Hat die schonmal jemand gehört?

    In einem Hifi Forum waren die Leute recht angetan von den Treibern, die TS Parameter sehen auch ganz gut aus. Natürlich ist aber keine Frequenzgangkurve dabei :rolleyes:

    Ich hab denen mal ne Mail geschrieben ob die mir die Kurve schicken können und wer die Speaker herstellt (ist laut Mitarbeiter umgelabelte Markenware).

    http://www2.produktinfo.conrad.com/...0865-da-01-en-PA_Lautsprecher_CPA_15-1000.pdf
     
  2. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.01.06   #2
    Respekt an Conrad. Ob die ihre Mails überhaupt lesen?

    Auf Nachfrage nach der Frequenzgangkurve bekam ich folgende Antwort:

    Guten Tag, sehr geehrter Herr Heyn,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Gerne übersenden wir Ihnen kostenlos die gewünschten
    Unterlagen/Informationen im PDF-Format.



    (See attached file: 300865-da-01-en-PA_Lautsprecher_CPA_15-1000.pdf).

    Hersteller ist in Fernost

    Freundliche Grüße

    i. A.Ibler Gerhard
    Technische Kundenberatung


    ...

    Das ist das Datenblatt welches ich hier auch schon gepostet habe.
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 24.01.06   #3
    Mehr Informationen wirst Du auch nicht bekommen! Conrad hat selbst keine Ahnung, was das Zeug wirklich taugt. Ist im Prinzip ja auch egal, solange es nur billig ist!

    Wenn Du also Frequenzgänge haben willst, musst Du wohl selbst messen...

    Ramschern kann man da auch keinen Vorwurf machen. Wer Qualität haben will, muss dafür eben bezahlen. Für Kellerparties werden die CPA-Dinger ja auch gehen und da gehören die Dinger hin.
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 24.01.06   #4
    Früher waren das mal umgelabelte Chassis von Craaft (da war der Originalaufkleber sogar noch zu sehen :D ), aber heute? :confused:
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 24.01.06   #5
    Ob das immer ein Qualitätskriterium sein muss, bleibt natürlich die Frage. Immerhin sagt mir Craaft als Hersteller was (auch immer).

    Der Marketing-Gag ist aber natürlich ein anderer: Weil´s mal so gewesen ist, glauben auch heute noch Leute daran - und kaufen den Kram! Sowas lässt sich natürlich auch bewusst steuern....

    Im vielen Bereich gibt es Namen, die z.B. deutsche Wertarbeit etc vorgaukeln, obwohl die Firmen lange Pleite sind, die Produkte in China oder Malaysia produziert werden und auch die Namensrechte lange fernöstlich sind. Aber wenn der Name erst einmal im Hirn vom deutschen Michel festgebrannt ist....
     
  6. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.01.06   #6
    wobei das teil für 150 ocken nun garnicht sooo billig ist ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping