Counterparts And Number Them

von I got Balls!, 27.12.07.

  1. I got Balls!

    I got Balls! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Ich versuch grade damit anzufangen Liede rzu analysieren. Und in dem Lied " Counterparts And Number Them" sind die Töne cis,dis,b,gis,ais,fis,f.

    Welche Tonart ist das jetzt? Und wie erkennt ihr das?
     
  2. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Eine normale Dur-Tonleiter hat die Abstände (in Halbtönen) von 2,2,1,2,2,2,1. Das ergibt dann zusammengezählt die Oktave von 12 Halbtönen. Das sieht dann für eine C-Dur Tonleiter so aus:
    Code:
    0  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10 11 12
    c  .  d  .  e  f  .  g  .  a  .   b  c
    Jetzt könnten wir mal deine Töne der Höhe nach sortieren und gucken, ob und wie sie in dieses Schema passen:
    Code:
    0  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10 11 12
    f# .  g# .  a# b  .  c# .  d#  . e# f#
    Und so sieht das dann aus. Dein F musste ich noch in ein "eis" umwandeln, weil in einer normalen Tonleiter kein Ton zweimal vorkommt, also kein f und fis (und dann dafür kein e). So sind wir also jetzt bei fis-dur mit unserer Suche fündig geworden. Und jetzt kommst du wieder dran, ich kenne deinen Song leider nicht. Es könnte sich nämlich auch um die Paralleltonart dis-moll handeln, was du aus dem in diesem Forum oft geposteten Quintenzirkel ablesen kannst. Also dur oder moll; das ist jetzt die Frage :)

    Hoffe, das hilft schon mal weiter.

    Gruss, Ben
     
Die Seite wird geladen...

mapping