CPU AMD vs. INTEL Dual Vergleichstabelle ??????

von topo, 07.09.06.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.09.06   #1
    Ich suche eine CPU AMD vs. INTEL Vergleichstabelle für Dual Core Proze. Leider hat google nicht weitergeholfen. Und mein "Computer - Haustechniker" (Kollege in der Firma, Drummer in meiner Band und Herr über einige RZ's) ist im Urlaub.

    "Früher" konnte man sich immer noch halbwegs an der MHz Zahl orientieren. Aber das ist wohl nicht mehr so.

    Hintergrund sind natürlich DAW Aufrüstungen.


    Topo :cool:
     
  2. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 07.09.06   #2
    Yo! topo,

    Eine Tabelle hab ich jetzt nicht gefunden.THG haben einen Vergleichstest gemacht ( incl. Benchmarks ) . Schau mal hier.Vielleicht hilft's.......

    Soviel vorweg: Selbst ein Core 2 Duo der unteren Preisklasse ist potenter als der schnellste AMD-Prozessor, der sündteure Athlon 64 FX-62. Nur massive Preissenkungen lassen AMD noch die Möglichkeit, am Markt weiter teilzunehmen. Baut Intel plötzlich auch Prozessoren für Sparer und klamme Knauser?



    Core2 vs Athlon64

    greez
     
  3. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 07.09.06   #3
    Außerdem scheint der Core2Duo stabiler und "sicherer" zu laufen als der AM2-basierende Athlon64-X2... (Die Chipsätze von AM2-Boards sind derzeit der letzte Müll!)

    Nen Core2Duo mit nem Board mit Intel-Chipsatz ist derzeit das Maß der Dinge... Anders siehts natürlich aus, wenn AMD mit Quad-CPUs kommt, aber da hängt es davon ab, wie viele relevante Programme mit mehr als 2 CPU-Kernen noch Geschwindigkeitszuwächse bekommen...
     
  4. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 07.09.06   #4
    Yo! Kleines Problem...?

    Habe eben versucht mir bei ALternate einen Dual2Core System zusammen zustellen. Diese ganzen neuen Boards haben maximal "zwei" PCI Steckplätze.

    Reicht uns das für ein DAW System ?


    greez
     
  5. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 07.09.06   #5
    vielleicht gibts ja passende Hardware auf PCI-Express Basis..

    Hätte zumindest Vorteile, da PCI-Express x1 Steckplätze mW ne größere theoretische Bandbreite als normal PCI haben... Evtl lassen sich da auch beide PCI-Arten kombinieren...

    Ansonsten gibts/gab es mal PCI-Riserkarten, die man in nen PCI-Platz steckt, und dann 2 Steckplätze erhält:
    http://www.applefritter.com/images/6400-200-pciriser-2139_640x480.jpg

    Sowas mein ich, wie gut das funktioniert weiß ich aber nicht...
     
  6. hexenhammer666

    hexenhammer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #6
    Was heißt denn DAW??
     
  7. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 07.09.06   #7
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.09.06   #8
    Und wie schon bei der USB1.1 vs. FirewireDiskussion:
    Was bringt einem dass, wenn schon PCI schon viel schneller ist als "nötig"? Wo wäre der Unterschied zwischen eiern PCI und einer PCI-Express-Version einer Soudnkarte, wenn diese ansonsten identisch ist?

    Die Boardauswahl (zumindest im Konfigurator von Alternate) ist wirklich noch nicht so groß. Habe auch gehört, dass Intel es noch nicht so richtig chafft, Chipsätze in so großen Stückzahlen zu liefern.

    Tatsächlich? Höre ich zum ersten Mal. Die nForce-Chipsätze sollen doch gut, schnell und stabil sein!? Dennoch würde ich wohl auch einen Core2Duo kaufen.

    Die wenigsten Programmierer werden wohl so kurzzichtig sein, jetzt noch "DualThreaded" zu programmieren, sondern stattdessen "MultiThreaded". Steinberg bennet z.B. als Feature von Cubase SX 3 auch expilzit, dass es mehr als 2 CPUs nutzen kann. Und ich denke, gerade DAW-Software ist dafür prädestiniert. An die Leistungsgrenzen stößt man ja heute eigentlich nur ab einer gewissen Anzahl an PlugIns. Ein einzelener Effekt ist ja selten so CPU-hungrig, dass er den ganzen Rechner lahmlegt. Folglich sollte es doch problemlos zu programmieren sein, dass jeder Effekt als ein Thread gehandhabt wird. Und dann jat man auch noch was von vier (gibt's ja schon im MacPro *schwärm*), acht und mehr Kernen hat.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.09.06   #9
    Naja, nicht ganz. "Untere Preisklasse" wären E6300 und E6400. Da habe ich bisher noch kaum Tests von gesehen. Der E6600 dagegen ist etwa so schnell oder meist noch etas schneller als ein FX-62, das stimmt (und steht ja auch im Test).
    Aber selbst 180€ für den E6300 ist ja nicht so untere Preisklasse (die sehe ich bei 100€ und weniger ) weshalb sich auch die Frage "Baut Intel plötzlich auch Prozessoren für Sparer und klamme Knauser?" nicht unbedingt stellt bzw. eher verneint werden muss.
    Das Preis/Leistungsverhältnis (übrigens auch das Leistung/Watt-Verhältnis) ist bei den Core2Duos wirklich gut. Und für eine Anwendung, die Leistung fordert wie eben eine DAW, würde ich mir ja auch einen Core2Duo kaufen. Sparer und Knausur geben aber dennoch nicht soviel Geld aus.

    EDIT: Ich bekenne mich schuldig fahrlässig auf den "Antworten" statt auf den "Ändern"-Button geklickt zu haben...:o
     
  10. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 07.09.06   #10
    An die Leistungsgrenzen stößt man ja heute eigentlich nur ab einer gewissen Anzahl an PlugIns.......

    DAS! wird man sicher auch mit 'nem Dual2Core nicht vermeiden können.:)
    Aber ich bin erstaunt, wie gut so manche Lösung mit vernetzten PCs funktioniert. ( FX Transport )

    greez
     
  11. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.09.06   #11
    Hallo,

    Stimmt so auch nicht, kommt auf die Mainboards an, Mainboards mit SLI haben meist nur 2 PCI-Slots, das stimmt. Bei Mainboards ohne SLI - und wir brauchen im Recordingbereich kein SLI - sind durchaus noch 3 oder gar 4 (seltener) üblich.

    Stimmt so auch nicht grundsätzlich ;) . Als Chipsätze für den C2D kommen die 945P, 965 und 975X in Frage (also die, die mit 1066 MHz FSB arbeiten können). D.h. im Prinzip kann man da jedes Board nehmen, es ist nur wichtig, dass dass die neueste BIOS-Version aufgespielt ist, damit die CPU auch erkannt wird. Wenn das von Haus aus nicht so ist, ist es halt etwas blöd wenn man dafür zuerst mal ne P4 CPU oder so braucht damit man das BIOS updaten kann.
    Die Stückzahlen sind zumindest bei den 945P auch ausreichend.
    Als Board wäre z.Z. das ConroeXFire von ASRock mein Tipp - das mal so am Rande... :D

    Und zum Allgemeinen: Warum ist der C2D so schnell?
    Also zum einen muss man mal den Vergleich zwischen dem Athlon FX-62 und dem E6300 relativieren. Der E6300 ist natürlich nur overclocked schneller. Die Tester von Chip z.B. haben den C2D in ihrem Test von 1,86 auf 2,9 GHz übertaktet !!! Dabei hat der C2D den FX geschlagen. Die normale Low-Price E6300 muss sich selbstmurmelnd dem FX-62 geschlagen geben.
    Zum anderen: Der C2D ist so schnell, weil die Intelentwickler endlich einmal auf die Software eingegangen sind anstatt zu erwarten dass die Software sich der CPU anpasst. Sie haben die Befehlsstrukturen der heute üblichen Software analysiert und den C2D daraufhin optimiert!
    Das ist in einem Markt der von konkurrierenden Systemen geprägt ist auch überfällig. Da kann die CPU so viele Kerne haben wie sie will.

    Alles in allem ist die C2D jedoch momentan die einzig sinnvolle CPU wenn man sich einen PC im gehobenen Preissegment zulegen will. Zum einen recht zukunftssicher, nicht zu teuer und vor allem die leistungsstärkste CPU die es im Consumer-Segment gibt.

    Grüße
    heritag(e)user
     
  12. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.09.06   #12
    Hab jetzt nicht unbedingt eine Tabelle gefunden, aber vielleicht hilft dir das etwas weiter, das geht zwar weit über das was du willst hinaus, aber vielleicht trifft es etwas zu... zumal Pentium D, Athlon64 X2 und C2D drin vorkommen...

    Test-Marathon: Alle CPUs von 1993 bis 2006 | THG Tom's Hardware
    Untertitel: Alle Prozessoren von AMD & Intel ab 1.8 GHz bis 3.8 GHz im großen THG-Vergleich. Aktuelle Doppel-Kern-CPUs, Benchmarks sowie Analyse der Energieeffizienz. Lektüre mit Lesevergnügen.

    Gruß
    heritag(e)user
     
  13. xium

    xium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.09.06   #13
    Bzgl nur 2 PCI Steckplätze -> "Es ist ja eh alles Onboard - Soundkarte, Netzwerkkarte... oder gleich extern..."
    Manchmal kommt es mir vor das solche Boards mehr und mehr für Gamer optimiert sind...

    Zu den CPUs und Chipsätzen, da Apple Intel verwendet, wird wohl der bessere Support bei Intel sein.
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.09.06   #14
    Wo ist das Problem? 1. Kaufen sich gerade auch Gamer oft zuätzliche Soundkarten. Ich würde sagen, es sind eher die "Normalbenutzer", die keine besonderen Ansprüche stellen und alles Onboard reicht. 2. "oder gleich externe": Ja, stimmt doch gerade im Audiobereich geht doch der Trend zu externen Interfaces. Noch habe ich eine 1010LT, bin auch zufreiden mit, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass mein nächstes Interface Firewire/USB wird. Und irgendwann gibt es dann vielleciht acuh mehr Geräte für PCI-Express. Möglichst viele PCI-Steckplätze zu "erhalten" ist doch eher für die Leute, die "noch" alte Hardware haben. Also ich finde, 2 Delta 1010LT sind ja schon ein seltener Sonderfall.
    Fazit: Es gibt tatsächlich immer mehr Onboard, oder eben extern. Aber ich sehe da kein besonderes Problem drin.

    Da sehe ich den Zusammenhang nicht. Das ist einReisendeal zwsichen Apple und Intel, aber Apple kann es scheißegal sein, inwiefern sich Intel um den Rest seiner Kunden kümmert. Apple hat(te) bei gewissen Dingen sogar Exklusivrechte - so dass der "gemeine" PC-kunde eher von Intel vernachlässigt wurde.
     
  15. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 08.09.06   #15
    Eben.

    "Früher" musste ich mir für jeden Sch... eine Steckkarte holen. Heute stecke ich das Netzwerkkabel an die Buchse am Board - und das LAN steht.
    USB war auch nicht immer selbstverständlich, bzw. ausreichend Slots vorhanden. Also wieder mit Karten bzw. Slotblechen erweitern. Heute hat man sechs oder mehr "frei Haus".
    Den Trend würde ich mir auch viel deutlicher beim FireWire wünschen.

    Sound...ja mei, warum denn auch nicht Onboard - für 90% aller "normalen" Anwendungen - und damit meine ich im Grunde alles was nicht unbedingt Surround sein muss - reicht das doch aus.
    Das Recording ist halt doch eine Spezialanwendung, da wird dann halt auch ganz bewusst erweitert.
    Genauso die Grafikkarte. Seid doch um alles in der Welt froh, das diese "Schlagbretter" mit ihrem Lüftergesumme für den Audiomenschen überflüssig geworden sind und platzsparend/leise als Chip daherkommen. Und für Multiheadanwendungen gibts ja immer noch "stumme" Erweiterungen.

    Fazit: Ich find Onboard eigentlich richtig gut...ich muss mich nicht um alles kümmern, weils von Werk aus schon läuft. Es nimmt keinen Platz weg, macht keinen Krach. Und wenn ich es doch nicht brauche, knipse ich es im BIOS aus und gut ist ;)
     
  16. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 08.09.06   #16
    Wenn die Hardware ansonsten identisch ist, kann man sich zumindest die günstigere Variante aussuchen.

    nForce sind in der Version für AM2 der letzte Mist. Sprichwörtlich Heizkraftwerke... Stabil.. Na so lala.. (die nForce chipsätze sind mit unnötigen Funktionen überladen und bieten daher viele viele Fehlerquellen..., mal ganz im ernst, Wer braucht 2 Gigabit fähige LAN-Anschlüsse?, wer benötigt 10 USB-Ports?)

    Das stimmt hingegen...

    Warum ned gleich auf die ganz großen Supercomputer aufspringen?
    OK, wird wohl ne Kostenfrage sein...
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.09.06   #17
    Genau! Ob auf diesem Schätzchen auch Cubase läuft, und all 130000 Cores unterstützt ?
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping