Crybaby GCB-95 An/Aus ???

von Frank S, 20.12.04.

  1. Frank S

    Frank S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Hallo
    wer kann meine Frage beantworten?
    Wie wird die Stromversorgung des GCB-95 an- bzw. ausgeschaltet? Über den Stecker des Gitarrenkabels oder hat es einen An-/Aus-Schalter?

    Frank S
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.12.04   #2
    einmal kräftig auf die spitze treten -> *klick* -> an/aus schalter :)
     
  3. Frank S

    Frank S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #3
    Hallo

    das ging aber schnell.

    nochmal nachgefragt: Schaltet man so den Effekt ein oder auch die Stromversorgung?

    Ich möchte nämlich im Probenraum alles ständig verkabelt lassen, ohne dass die Batterie dabei leer wird. (Mein Bodentuner DT-10 macht mir schon einen Strich durch die Rechnung. Da wird die Batterie über den Stecker vom Gitarrenkabel eingeschaltet. Der eigentliche Tuner über den Fußtaster.)

    Frank S
     
  4. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.12.04   #4

    So ists beim Cry Afaik auch.
    Les mal unten auf der Bodenplatte, da steht die Batterie lebt länger, wenn man die Kabel rausmacht.
     
  5. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 21.12.04   #5
    bei ToneToys gibts einen 1zu10 umstecker für netzteile ... ist auf dauer günstiger ... und man braucht nur ein netzteil :-)
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 21.12.04   #6
    Ich meine auch gehört zu haben dass man die stecker ziehn muss da sonst die Batterie leer geht...
     
  7. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.12.04   #7

    Das kann man auch locker selber machen :p


    Sry, wenn das hier nicht ganz hinpasst, aber meint ihr ein Netzteil mit 500miliamper reicht für ca 3-5 Effektgeräte??

    Hab nämlich bei meinem Vater noch eins mit nem halben Amper gefunden, und das is für Röhren Radios, also extra dafür gedacht für solche Sound-Sachen mit hoher Verstärkung verwendet zu werden....

    So könnte ich mir nämlich schon das Boutique-Netzteil sparen :D
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.12.04   #8
    Da reichen auch 300 mA locker (wenn kein digitales dabei ist). Einzige vorraussetzung: es muss stabilisiert sein.

    MfG
     
  9. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.12.04   #9

    Cool :)

    Sind nur Analoge...
    Wird dann wahrscheinlich n Cry, nen Fuzz, nen Octaver, und nen UniVibe sein(ja erraten :D Sound-Ziel ist Hendrix ;) )...
    Das einzigste Digitale ist mein POD. Und dafür hab ich ein ja seperates Netzteil....

    Achso: Im Effekt-Board-Thread hat sich bobs für sein Wah nen sperates Netzteil genommen. Ist das Zufall, oder hat das Vorteile??

    Stabilisiert ists aufjedenfall.....
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.12.04   #10
    Völlig falsche Beratung - lies bitte mal richtig. So schaltest Du den Effekt aus/ein, Frank hat aber nach der Stromversorgung gefragt.

    Ich muss das hier für die passiven Mitleser noch mal allgemein klarstellen: Die Batterie ist bei Effektgeräten immer an, sobald das Gitarrenkabel im Input steckt! Egal. ob der Effekt eingeschaltet ist oder nicht. Das steht so auch in den Bedieungsanleitungen immer drin. In ganz seltenen Fällen: Stecker im Output = Batterie aktiviert.
     
  11. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.12.04   #11
    tut mir leid, sorry! :o ich dachte nämlich jetzt dass es wirklich so ist, also dass kein strom fließt wenn das ding ausgeschaltet ist :eek: denn bei meinem tech21 preamp z.b. ist das der fall :eek: naja, wieder was dazu gelernt :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping