Cubase 9 Artist oder Elements?

von chris.wif, 21.03.17.

  1. chris.wif

    chris.wif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    20.05.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #1
    Hallo Leute,
    ich will mit dem produzieren, aufnehmen, mixen unso anfangen und mir wurde sehr oft Cubase empfohlen.
    Ich mache sowohl EDM als auch Richtungen wie Blues, Jazz, usw... und spiele auch alles selbst ein.
    Nun stelle ich mir die Frage, da ich im Breich Recording noch blutiger Anfänger bin, ob sich Cubase 9 Artist oder Elements besser für mich eignet.

    Was genau sind da die Unterschiede abgesehen von der Anzahl der Spuren, und welches ist besser geeignet für mich?

    Danke schon mal im Voraus,
    Chris

    PS: Wenn mir jemand ein Audio Interface mit vielen Inputs bis ca 150,- empfehlen kann, wäre mir auch sehr geholfen
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    5.677
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    7.424
    Erstellt: 21.03.17   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    4.374
    Erstellt: 21.03.17   #3
    Was für einen Rechner hast Du? Win-PC, Appel, Linux, ....

    Welche Schnittstellen hast Du? USB, USB 2, USB 3, Firewire, ... ?
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.03.17 ---
    -------
    OT:


    Den Link hätte ich auch angeben. Ich Dachte erst auch das das Thema wieder auflebte und nicht ein neues ist.


    --- Beiträge zusammengefasst, 21.03.17 ---
    Elements reicht für den Einstieg. Es reicht für den Anfang auch die Edition, welche bei einem Audio-Interface mit geleifert wird oder, die Einstiegsvariante von Cubase für 18 Euro von der Zeitschrift KEYS. Wenn Du an die Beschränkungen stößt ist einige zeit verflossen und Erfahrung und Know How ist gewachsen. Steckt das Geld erstmal in ein vernümpftiges Interface und ggf. gutes Mikrofon.
     
  4. PlanNine

    PlanNine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    211
    Erstellt: 21.03.17   #4
    Wenn du Glück hast ist bei dem Interface deiner Wahl eine Cubase Version dabei. Eine LE Version. Ansonsten empfehle ich die kleinste Version. Updaten kann man immer noch. Es wird kein Finanzieller Nachteil sein. Wenn ich mich recht erinnere sind Schrittweise Updates nicht teurer als die Vollversion.
    Ich habe durch Sonderangebote bei den Updates so ca. 100-150€ gespart.

    Die LE oder Elements dürfte fürs erste reichen. Da merkst du auch wo etwas fehlt. Wenn du dich ausreichend eingearbeitet hast dann kannst du ja eine Trial Version antesten und dann entscheiden.

    Mal so als Idee.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping