Cubase-Alternative

von elSmo, 31.05.04.

  1. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #1
    gibt es eigentlich eine gute alternative zu cubase, vorallem eine die nicht meinen ganzen speicher frisst aber trotzdem die wichtigsten funktionen beinhaltet?
    thx
     
  2. Chris Thompson

    Chris Thompson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    9.11.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.04   #2
  3. elSmo

    elSmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.04   #3
    hört sich ja gut an.
    Nur wenn ich das richtig sehe ist die Software nur für MAC-User geeignet!?
    Was würdet ihr denn als reine Line-in recording software empfehlen?
     
  4. cyrus

    cyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    6.06.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #4
    Hallo zusammen,

    letzte LOGIC Version für PC war 5.5. Funzt prima. Als reine Line-In-Alternative kommen etliche Proggies in Frage (eine Frage des Geldes und der Aufgabenstellung). Am besten du erzähst uns mal was genau du machen willst (Mehrspuraufnahmen, Mastering etc.), dann ist es leichter "Vorschläge zu machen"
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 02.06.04   #5
    Magix Samplitude!!! Als reinen Mehrspurerecorder find ich es persönlich weitaus sympathischer als Cubase und Logic
     
  6. elSmo

    elSmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.04   #6
    Ich schau mir den Magix Samplitude die Tage mal bei nem Freund an...
    Aus hardwaretechnischen Gründen mische ich alles extern ab, also sind diverse Gitarreneffekte etc. überflüssig. Die Aufnahme über Midi und Line/mic sowie Import von CD, Mp3 etc. müßte auch auf jeden fall drin sein. Schneiden, EQ, Compressor, einfache Effekte wie z.B. Hall würden das ganze dann schon ausreichend abrunden. Also im Endeffekt nur einfache Funktionen...
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 03.06.04   #7
    Also aufnehmen über Midi kann Samplitude nicht, sonst erfüllt es alle deine Anforderungen
     
  8. cyrus

    cyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    6.06.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.04   #8
    Hallolle,

    sicher ist Samplitude als reine Audio-Mehrspur-Software immer in die engere Wahl zu nehmen. Die Erweiterbarkeit durch VST-Plugins ist genauso gegeben wie bei Cb, LOGIC, CAKEWALK etc. MIDI-Geräte kann es genauso ansteuern wie die anderen Proggies. Ich pers. finde die Zuweisungen der Audio-Eingänge und Ausgänge zu einzelnen Soundkarten ist nicht so STUR wie bei den anderen. Mal abwarten was Vers 8.x bringt.
     
  9. spirou

    spirou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    19.06.05
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.04   #9
    Also, ich find ja die 7er schon großartig, mag sein, daß es reine Gewohnheit ist (bin seit der 4er dabei), aber ich kann mit Samplitude einfach viel flüssiger und schneller Arbeiten als mit allen anderen Programmen die ich kenne. Irgendwie muß man bei Cubase dauernd Lesen und aufpassen, daß man in dem Grafikwust das richtige Element erwischt (im Mixer z.B. erwische ich total oft den falschen Kanal). Bei Sam hab ich das Problem nicht.

    Grüßle
    Spirou :D
     
  10. canco

    canco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    13.06.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.04   #10
    Hi
    Eine Gute Multitracklösung welche keine so großen Hardwareanforderungen an Prozessor und Speicher stellt ist Tracktion vom bekannten Mischpulthersteller Mackie. Auf subspeed.de findet ihr einen Vergleich aktueller Recording Software und den link zu Mackie.

    Gruß,
    Canco
     
  11. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.09.04   #11
    Acid pro kann auch sehr viel....gute plug-ins und vor allem sehr übersichtlich und einfach aufgebaut...man braucht somit keine riisen betriebsanleitungen durch zu lesen! Es gibt aber keine Multicanal-recording funktion....d.h. höchstens stereo aufnahmen....qualität ist aber gut!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping