CUBASE SX - CPR --> MP3 ?? HILFE!!

von konsorten, 04.07.04.

  1. konsorten

    konsorten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.04   #1
    Wir haben neulich 2 Spuren aufgenommen und wollen diese jetzt als Mp3 speichern, leider haben wir keine Anleitung o.ä.! Hilfe!
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.07.04   #2
    Tja, hättet ihr mal Geld für die Software ausgegeben, dann hättet ihr auch ein feines Handbuch dabei. :evil:
     
  3. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 05.07.04   #3
    Ich denke nicht das jeder das nötige Kleingeld dazu hat um sich solch eine teure Software zu kaufen - und warum sollte das Hindernis sein um bereits in jungen Jahren Erfahrungen zu sammeln.

    Ihr dürftet Einblicke erhalten wenn ihr in der Menüleiste auf Hilfe klickt und dann auf Einleitung - ist zwar auf englisch, aber immerhin.

    PS:

    Metallica-Zitat: "Wenn ein Fan nicht bereit ist 16 - 20 Dollar für eine Cd auszugeben dann will ich ihn nicht als Fan! "Lars Ulrich"

    Ich hab` schon immer gewusst, warum ich Metallica nicht mag - eine absolute Frechheit sowas. Er kann ja gerne wieder vor Besoffenen in Clubs spielen.
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.07.04   #4
    Aber wirklich jeder, der sich eine Gitarre oder was auch immer für ein Instrument leisten kann, bringt auch noch die € 50 für Cubasis auf.

    Das Argument "das ist ja so teuer dass ich es mir nicht leisten kann, also hab ich das Recht es mir zu saugen" ist dermaßen daneben...
     
  5. MikeZ

    MikeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.07.04   #5
    Vor allem gibt es ja für Schüler/Studenten nochmal die verbilligten Versionen... Dann halt ein paar Monate weniger Alk und Zigaretten, das muss dann halt drin sein... ;)

    (Warum führen die eigentlich nicht mal für CDs Schülerversionen ein? :D)
     
  6. Ben723

    Ben723 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    364
    Erstellt: 05.07.04   #6
    @MikeZ
    ------------------------------------------------------------------------
    "Wir müssen endlich kundenfreundlich werden und den Musikfans eine breite Auswahl bieten", sagt BMG-Chef Steinkamp. "Die Musikbranche hat viel zu lange einfach nur unbeweglich auf ihrem Hintern gesessen." Neue CDs sollen deswegen in drei Preisklassen gleichzeitig angeboten werden: Als Billigvariante für 9,99 Euro, als reguläre CD wie bisher für 12,99 und als Luxusausgabe für 17,99 Euro.


    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,307109,00.html
    -------------------------------------------------------------------------
    Gruß
    Christian
     
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.07.04   #7
    Und weiter:

    Die Preise bei CDs zu senken ist ja lobenswert, aber SO NICHT! Ein Album ist (im Idealfall) ein Gesamtkunstwerk, zu dem genauso das Artwork dazugehört.

    Wahrscheinlich haben die Dinger dann nicht einmal mehr ein Jewelcase dabei...
     
Die Seite wird geladen...

mapping