D-50 vs DX7 ?

von schn33m4nn, 18.07.06.

  1. schn33m4nn

    schn33m4nn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 18.07.06   #1
    Hallo, ich schwanke bei dem Kauf eines Synthesizers zwischen dem DX7 und dem D-50. Welcher Synthesizer ist im Allgemeinen, also alle Faktoren miteinbezogen mehr zu empfehlen, auch vom Unterschied FM-Synthese LA-Synthese. Ich habe vor ihn eher Live einzusetzen, als irgendetwas Studiotechnisches damit zu machen.
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 18.07.06   #2
    Beides alte Schätzchen. Einen DX 7 I kann ich Dir auch noch anbieten.

    D 50 sollte ein wenig fortschrittlicher sein & ist etwas neuer
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 18.07.06   #3
    Die klingen völlig unterschiedlich! Warum gerade eins dieser beiden Modelle? Was schwebt Dir soundmäßig vor?

    Es sind auf ihre Weise beides sehr brauchbare Geräte, aber gerade die Presets des DX7 sind ziemlich veraltet. Wenn mensch sich in die FM-Synthese eingearbeitet hat, kann er da einige tolle Sachen rausholen. Das dauert aber.
     
  4. schn33m4nn

    schn33m4nn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 18.07.06   #4
    Es liegt daran, dass ich mir Sounds im Internet angehört habe und da die beiden Synthesizer einfach am besten geklungen haben. Zudem sind sie für 80er Musik bestens geeignet und haben beide einen ähnlichen mehr oder weniger guten Ruf. Wobei ich eher zum D-50 tendiere.
     
  5. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 18.07.06   #5
    Ich würde OHNE Überlegen zum DX7 greifen..
    Hatte selber mal so ein Gerät und werde mir so bald wie möglich wieder einen holen.. den der Sound ist einfach genial.. allerdings wäre der SY77 auch interessant für dich ;-)

    Ich hatte auch mal den D20 aber der war so was von schrecklich... bin froh habe ich das Teil nicht mehr...obwohl es sicherlich einen Unterschied D20/D50 gibt...
     
  6. anonym

    anonym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Elsdorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 19.07.06   #6
    Wenn du auf diese Art von Synths stehst, kannst du dich auch mal nach Kawai K1 oder Yamaha TG33 umsehen, die klingen ähnlich, sind beide FM (+Vektorsynthese) und viel preiswerter. Der K1 hat auch eine sehr brauchbare Tastatur und beide sind nicht so billig gebaut wie der DX7.
    Die Sounds sind vergleichbar, die MIDI-Implementation ist ausgereifter. Für 75-150€ sind beide Synths regelmäßig bei eBay zu finden.
    Beim DX7 zahlt man halt auch für den Namen. D-50 habe ich nie gespielt.
     
  7. michaelausS

    michaelausS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 19.07.06   #7
    Ich würde das Gegenteil behaupten. Und seit wann ist der K1 FM? Das ist ein Rompler ohne Filter.
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 19.07.06   #8
    Ich persönlich mag die Tastatur vom DX7 wesentlich lieber als diese "labbrigen" Roland-Keys der frühen Jahre. In puncto Verarbeitung muss ich übrigens anonym auch widersprechen, die ist schon völlig i.o.

    Soundmäßig tu ich mich da mit einem Tipp sehr schwer, weil D50/DX7 nunmal wirklich WELTEN unterscheidet. Das war ja damals so ein bißchen wie Stones vs. Beatles, man konnte nur einen gut finden ;)
    Der Roland klingt in meinen Ohren etwas weicher, kann eher so "verspielte" Morph-Sounds und klingt eben wie.... ein D50.
    Der DX hat seine Stärken bei den glockigen Sachen, klingt bei Flächen schnell etwas harsch (wenn man "mal eben so" programmiert) und klingt wie ein.... DX7.

    Das kann wirklich nur der Geschmack entscheiden, wobei ich KEINEN der beiden empfehlen würde, wenn nicht wirklich Nostalgie eine Rolle spielt. Soundmäßig können die Synths der letzten 10 Jahre eigentlich BEIDE locker ersetzen, und das in einem Gerät und billiger. Zumindest wenn man nach "Kategorie" geht und nicht aus ganz besonderen Gründen DEN (möglichst authentischen) DX7-Sound haben will ...
     
  9. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 19.07.06   #9
    Hi
    Bei einem gebrauchten D50 sollte man unbedingt auf den Zustand der Tastatur achten. Vom Sound her ist das Teil sehr eigen. Lead und Flaechen sind fuer meinen Geschmack immer noch sagenhaft.
    Famous Sounds
    Ein Klaviersound bekommt man aber genausowenig wie auf einem DX7 hin.
    Vom DX7 Rhodes Sound wird man heute eher enttaeuscht sein. Auch dass der DX7 keinerlei eingebauten Effekte hat ist recht unpraktisch. Streicher und Blaeser sind sehr bescheiden.
    Dafuer ist die Tastatur recht ordentlich.
    Filter muss man emulieren. Fuer Mathematiker die sich mit Besselfunktionen auskennen ist der DX7 ne tolle Spielwiese.
    Ohne Mathekenntnisse dessen Programmierung Zufall.

    Ich stimme Jens zu. Die Sounds lassen sich auf moderneren Kisten emulieren.
    Nur wenn man gezielt den D50 oder DX7 Sound sucht, lohnt sich die Anschaffung. Wenn es das Problem mit der Tastatur nicht gaebe haette ich schon lange wieder einen D50. Aber es gibt auch D550 :-).
    Das gleiche Tastatur Prob hat anscheinend auch noch die XP50.
    Dagegen ist die XP60 Tastatur absolut zuverlaessig.
    Fazit: Vom Sound her D50, von der Tastatur DX7
    (Am besten holst du dir nen DX7 und haengst nen D550 dran :-)
    ciao
     
  10. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 19.07.06   #10
    Ich hätte da mal eine Frage zum DX7:
    Ich habe eins in der Schule, kann es aber nicht benutzen, da es um einen Halbton verstimmt ist. Gibt es eine Möglichkeit, das zu beheben oder hat der Synth eine Transpose-Funktion?
     
  11. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 19.07.06   #11
    @derLouis: Das Problem das du nennst heisst: Master Tune.. schau mal in den System Einstellungen nach.. da solltest du das beheben können..

    Thema:
    Die Verarbeitung des DX7 ist sehr gut jedoch muss man aufpassen weil die erste Version solch saudoofen Folientasten hat. Wer das Gerät also oft gebraucht hat oder nicht sorge getragen hat hat den Tasten ganz schön zugesetzt.
    Daher meine Empfehlung: DX7II oder DX7IIFd
     
Die Seite wird geladen...

mapping