D.I.-Box zum Aufnehmen?

von Don.Philippe, 20.11.04.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.11.04   #1
    hallo leute,

    wenn ich vom amp-line-out direkt in die soundkarte spiele klingt das ergebnis mehr moskito in blechdose als nach gitarre.
    eine D.I.-Box sollt soweit ich weiß da verhalten von endstufe und speaker nachahmen. wenn ich dann vom line-out in die D.I.-Box und von da in die soundkarte gehe müsste das klangergebnis doch recht gut sein und nach meinem amp klingen, oder?
     
  2. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #2
    naja naja ... von der technik versteh ich nix aber ich hab selbst so ein ding von hughes und kettner .. redbox oder wie die heisst :>
    ... so zum rumspielen geht das schon und es klingt auch nicht mehr so affig
    aber wenn du eben deinen verstärker hören willst geht es ohne micro abnahme eben nicht
    mfg
     
  3. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.11.04   #3
    ich glaub das haben aber nicht alle di-boxen... also wenn du dir sowas anschaffen willst: aufpassn!! *g*
    und wenn, dann klingts wahrscheinlich so, wie die amp-modeling geräte... bzw. verstärkersimulationen auf multieffektgeräten...

    wirklich nach was klingen tuts meist nur mit mikroabnahme...

    mfg guitargeorge
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.11.04   #4
    Nein, eine DI-Box macht normalerweise nichts anders als ein unsymmetrisches Signal in ein symmetrisches Signal zu wandeln.

    Was du brauchst ist quasi eine Kombination, so etwas wie die Red Box von Hughes and kettner, die ist einerseits als DI-Box zu verwenden, andererseits bringen die neueren Versionen auch eine Speakersim mit.

    Guenstig duerfte das Modell von Behringer sein.
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.11.04   #5
  6. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 21.11.04   #6
    alles klar, danke :great:
     
  7. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #7
    wenn du magst verkauf ich dir meine redbox...... benutzen tu ich sie scho ewig nicht mehr
    mfg
     
  8. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 21.11.04   #8
    sry, als nächstes stehen KorgAX1500G und Terratec Phase 22 auf meiner Kaufliste.

    Trotzdem danke für dein Angebot :great:
     
  9. Illch

    Illch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 21.11.04   #9
    Ich würd die Redbox Pro nehmen. Di(e) hab ich auch und bin mit zufrieden!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping