D-Piano mit Aufnahmefunktion gesucht

von S-Sense, 13.10.05.

  1. S-Sense

    S-Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #1
    Hallo Zusammen,

    ich weiss, das solche Fragen ständig gestellt werden. Die bisherigen Threads haben mir in meinem Falle jedoch nicht endgültig weitergeholfen.

    Also:
    Ich bin Klaviereinsteiger und suche ein D-Piano mit guter Tastatur, ordentlichem Klang und vor allem einer Aufnahme/Speicherfunktion.

    Meine Übungsstunden hatte ich bisher auf einem Yamaha CLP 115, der Nachfolger CLP-220 hat diese Aufnahmefunktion bereits.

    Welche Alternativen schlagt ihr mir vor?

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.10.05   #2
    Ich kenne kein D-Piano mit externen Speichermediuen (Card, Disk,...).

    Eine kleine, integrierte Aufnahmefunktion bieten viele D-Pianos (mit Lautsprechern, gutem Sound: Yamaha P-140). Allerdings nehmen die in einen internen Speicher auf.

    So long,
    Jeff.
     
  3. S-Sense

    S-Sense Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #3
    Interner Speicher ist völlig okay, solange die Songs auch nach dem Ausschalten noch vorhanden sind :)
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 13.10.05   #4
    Hallo !

    Evtl. einen alten "Roland SB 55" (Soundbrush) per Midi anhängen. Die kriegt man für ein paar Euros und man kann seine Sachen auf 720K-Disketten aufnehmen. Oder halt die Nobel-Variante mit PC und Sequenzer-Software.

    Michael
     
  5. S-Sense

    S-Sense Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #5
    Wie wichtig ist in dem Zusammenhang und allgemein eigentlich eine USB-to-Host Schnittstelle?
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 13.10.05   #6
    Das Roland RD 170 erfüllt Deine Anforderung. Du kannst auf 2 Spuren aufnehmen - im Gegensatz zu Yamaha-Pendants :-)D) ist der Speicher auch nicht flüchtig. Das RD 170 ist allerdings ein Stagepiano. Straßenpreis derzeit um 950,- EUR.
     
  7. S-Sense

    S-Sense Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #7
    Yamaha nutzt doch Flash-ROMS ,warum sind die dann flüchtig?
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 14.10.05   #8
    Ich hab zwei D-Pianos von Yamaha (CLP-120, P-120), und die haben beide nicht-flüchtige Speicher, sprich die Songs sind nach dem Ausschalten sind sie noch immer da.

    Und 2-spurig sind die "Sequencer" auf den Yamaha-Teilen auch, meistens zumindest.
     
  9. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.10.05   #9
    @ S-Sense und JeffVienna: Jungs, ich habe von PENDANTS zum RD 170 gesprochen. Da ist zum Beispiel das (aktuelle) P-90 von Yamaha. Das Teil hat definitv einen flüchtigen Speicher. Gell, JAY :D

    Und wenn Du, Jeff, Dein P 120 längere Zeit von der Netzspannung trennst, dann wünsche ich viel Spaß beim Wiedereinspielen.

    EDIT: Das gilt offenbar sogar für den Yamaha-Motif, siehe Antikas Post, https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=54815
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.10.05   #10
  11. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 14.10.05   #11
    Beim P-120 geht der Speicherinhalt verloren, wenn du es ca. 2 bis 3 Wochen nicht eingeschaltet und vom Netz getrennt hast, so jedenfalls meine Erfahrungen.
     
  12. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.10.05   #12
    Genau das meinte ich damit:
    :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping