D und G klingen leiser als E und A

von T.I.M-serious, 04.01.06.

  1. T.I.M-serious

    T.I.M-serious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #1
    Hi miteinander!

    so, ich habe die Suchfunktion benutzt aber die hat nix brauchbares ausgespuckt, also ein neuer Thread. Hoffe der ist im richtigen Bereich, ansonsten Sorry :o

    Also, mein Problem ist folgendes: egal ob ich über meinen Amp spiele oder in meinen Computer reingehe, meine D und G Saite klingen immer leiser als E und A. Muss dazu sagen dass ich einen B.C. Rich NJ BEAST Bass spiele ( 2 P Tonabnehmer).

    Sind denn meine Tonabnehmer im Eimer? Oder nur die Saiten zu alt und dreckig? Die sind jetzt so ungefähr ein halbes Jahr drauf. :confused:

    Schonmal danke für die Hilfe!
     
  2. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 04.01.06   #2
    Sind die 2 Saiten Höher als die A und E evtl hinten an der Bridge runter drehen, aber so dass die Saiten nicht auf den Bünden scheppern. Kannst du den Pikup in der höhe verstellen einfach nen bissel anheben damit der abstand zwischen D und G nicht so hoch ist. Versuchst mal....
     
  3. Opium

    Opium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.01.06   #3
    Also nach einem halben jahr kann es schon sein das die saiten tot sind. Aber das müsste dann eigentlich bei allen saiten gleich sein. Aber da ich vermute das du metal-mäßige musik machst, würde ich eher denken das die tiefen saiten tot wären.

    Wie schon gesagt wurde: probier mal ob deine PU´s richtig eingestellt wurden.
     
  4. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 04.01.06   #4
    http://www.justchords.com/reality/settingup.html

    muss man immer wieder drauf verweißen :D
    Weiter unten steht auch was über die PU Einstellung

    Und ja von den großen musikhäusern wirden manche bässe mit schiefstehenden PUs ausgeliefert, muss man halt begradigen (schrauben drehn !!!!)
     
  5. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 05.01.06   #5
    Naja manchmal müssen sie schief stehen. Die Saiten sind ja auch eher Bogenförmig auf Grund des Griffbrettradius' angeordnet. Bei P-Pickups hat man den Vorteil diesen Bogen relativ gut einstellen zu können. Schaus dir einfach mal an.
    Wenn du mit sehr Basslastiger EQ-Einstellung spielst kommen die D und G Saite natürlich auch nicht so Fett wie die anderen beiden...
     
  6. T.I.M-serious

    T.I.M-serious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #6
    Wow, danke für die ganzen Antworten:D

    Also, ich hab mal probiert herumzustellen, aber das war ohne erfolg. Sollen die Tonabnehmer der D und G saiten dabei genauso hoch stehen wie die der E und A saiten? oder können die auf unterschiedlicher Höhe sein?

    Wegen der EQ einstellung: wie gesagt, ob ich meinen Verstärker oder den Computer gehe, das ergebnis ist das gleiche. Auch an den Reglern auf meinem Bass habe ich sämtliche Einstellungen schon probiert.
     
  7. ~barny~

    ~barny~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    265
    Erstellt: 07.01.06   #7
    Die Tonabnehmer sollten fast so gebogen sein wie die Saiten.

    Also, bei mir warn die Hals PUs (isn Precision-PU), so schräg wie ein Hausdach gestanden, als ich ihn gekauft hab. Um aber an einem Bass die ideale Tonwiedergabe zu erzielen und somit gleich laute/leise Wiedergabe der einzelnen Saiten zu gewährleisten, sollte man sich an einen Spezialisten wenden.
    Bei mir war es so, dass die E Saite leisert als die anderen war. Bin ich erst mal zum Thomann (hab den Bass dort gekauft) um das ganze beheben zu lassen (kostenlos, is ja klar). Nichts da, die ham noch weniger Ahnung vom rumschrauben als ich (zumindest der bei dem ich war). Dann bin ich zu meinem Tanteemmaladen gegangen und die haben, das dann super eingestellt.
     
  8. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 07.01.06   #8
    Du solltest einfach den Abstand der PUs nachstellen. Größerer Abstand bedeutet weniger Output und umgekehrt. Die PUs sind einfach etwas zu kippen und näher an die leiseren Saiten ranzustellen.

    Der Abstand sollte NICHT über die Saitenhöhe (Bridge) eingestellt werden.
     
  9. T.I.M-serious

    T.I.M-serious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #9
    Hiho

    hat bissl gedauert, war etwas stressig die letzen tage

    AAAAAlso:

    ich hab jetzt probiert die Tonabnehmer hochzuschrauben, das einzige was es beracht hat war dass die Tonabnehmer locker wurde, nach oben gingen sie nicht. Danach habe ich dann die Tonabnehmer für die tiefen Saiten einfach weiter reingeschraubt, und jetzt ist der sound wesentlich besser :great:

    Also, vielen Dank für die Hilfe :)
     
  10. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.01.06   #10
    So ein Phänomen hat ich auch ma. Da hab ich neue PU's reingeschraubt und den Preci-PU falsch verdrahtet wodurch die D&G wohl out of phase (oder so...) geschaltet waren.
    Vielleicht könnts ja das gleiche Übel bei dir sein...
     
Die Seite wird geladen...

mapping