Da der Kiffer Thread etwas zu lang geworden ist, ne ehrliche Frage..

von kittenskinner, 16.07.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 16.07.06   #1
    wieso in aller Welt sollen erwachsene Menschen nicht mit ihrem eigenen Körper, bzw. ihrer Gesundheit machen, was sie wollen, solange sie dabei niemanden anderen schaden?

    Wieso ist es legal sich absichtlich in einen ekligen, schwitzenden und stinkenden Fettklos zu verwandeln (merkt man, dass ich heute im Freibad war?), der der Gesellschaft lang und breit auf der Tasche liegen wird, sofern er/sie nicht vorher an Herzinfarkt o.ä. stirbt? Nur so als Beispiel!

    Solange ich dabei der Gesellschaft nicht zur Last falle, sollte ich doch tun und lassen dürfen, was ich will!
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.07.06   #2
    Wenn Du an harten Drogen hängst, fällst Du der Gesellschaft zur Last........
    (Beschaffungskriminalität und Krankenhaus usw. )

    Leider werden nach wie vor Fakten ignoriert, die belegen, dass der Konsum von Cannabis die Wahrscheinlichkeit harte Drogen zu nehmen signifikant erhöht (siehe Studie in Frankreich und auch Artikel in der Zeit).

    Weiterhin sind gewisse Anstalten voll psychologischen Opfern aud Grund von Weed usw.. Die Leute dort freuen sich auf Elektroschocks, damit die Stimmen weg aus dem Kopf weggehen.................


    Topo :cool:
     
  3. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 16.07.06   #3
    Du vergisst die "ehrenwerten gesellschaften", die aus dem vertrieb anscheinend begehrter, illegaler produkte traumhafte gewinne ziehen und ihren weitverzweigten einfluss geltend machen, dass alles so bleibt, wie es ist.
     
  4. walking gills

    walking gills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.232
    Erstellt: 16.07.06   #4
    Ja, bei Ratten, die sich Heroin per Schalter direkt in die Blutbahn schießen können. Der Vergleich hinkt nicht nur deswegen, sondern vor allem auch, weil Ratten keine Junkies am Bahnhof liegen sehen und wenn sie es tun würden, einfach zu dumm wären, um genug Empathie aufzubringen.

    Es bezweifelt ja keiner, dass Cannabis schädlich sein kann, nur gehört es viel eher in eine Kategorie mit Alkohol, als in eine mit Koks, Meth, Crack. Die Argumente für die Legalisierung wurden nun schon lange genug breitgetreten, man muss sich davon nicht überzeugen lassen, keine Frage. Aber bist du für ein Verbot von Alkohol und Nikotin?
     
  5. kittenskinner

    kittenskinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 16.07.06   #5
    Also,

    ich hab früher Speed und Koks konsumiert als wäre ich ein echter Rockstar. Dennoch bin ich mit 39 laut meinem Arzt kerngesund. Meine Beschaffungskriminalität nannte sich Studium, und nach meinem bestandenem Examen Job. Meinen einzigen Krankenhausaufenthalt als Erwachsener habe ich einem Sportunfall zu verdanken. Ich war keinen Tag meines Lebens arbeitslos oder gar Sozialfall. Und genauso geht es den allermeisten meiner Freunde, die damals mit dabei waren. Ich kenne einen einzigen Fall, wo einer an die Nadel geriet und dort blieb.

    Verschreibungspflichtige Medikamente, also völlig legale Substanzen, haben in meinem Bekanntenkreis allerding bei zwei Selbstmorden eine Rolle gespielt.
     
  6. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.07.06   #6
    Wie laecherlicher werden eigentlich die Kiffer-Argumente noch ? Jetzt fangt ihr schon mit Nikotin an. Spielt doch das alles nicht immer so runter. Es ist wohl ein riesiger Unterschied ob man eine Zigarrette raucht oder sich Canabis reinhaut. Ich bin auf alle Faelle nicht breit grinsend und voll easy durch die Welt geschwebt als ich noch Nikotin geraucht habe. Auch konnte ich meien Arbet ohen Probleme erledigen weil ich nicht nur rumgelegen bin und mit alles egal war.

    Zudem kenne ich wenige Alkohol-Trinker die sich mit irgendwelchen Pyschomist rumaergern muessen nur weil sie sich mal einen genehmigt haben ( Ich spreche nicht von Alkoholikern). So easy wie die Kiffer das naemlich immer darstellen wollen ist das alles nicht und Canabis greift eben in die Pysche ein. Ok bei den Leuten die sich sonst schon ueber nichts Gedanken machen wird wohl nichts passieren ( Der Segen der Dummheit ). Aber von mir aus koennt ihr Alk verbieten. Ich trink seit 13 jahren keinen mehr.

    @kittenskinner : ( gehts eigentlich noch bescheuerter was Namen angeht ? ). Schoen das du keine Probleme hast. Es gibt auch genuegend Leute die jeden Tag ueber die Schienen laufen und nicht vom Zug ueberfahren werden.Deshalb muss man das aber nun noch lange nicht offiziell erlauben udn schon gar nicht das Jugendliche an den Mist rankommen. Sie sind in ihrer sozialen Entwicklung und wenn sie sich nur zurauchen an einem Stueck entwickelt sich da gar nichts. Kann man ja schoen sehen wenn man sich auf der Strasse mal so umschaut.
     
  7. kittenskinner

    kittenskinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 17.07.06   #7
    Was für ein Problem hast du mit meinem Namen?

    Und, welcher Teil von dem Begriff "erwachsene Menschen", aus meinem ersten Beitrag ist für dich schwer zu verstehen??:confused:
     
  8. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 17.07.06   #8
    Konsumiere Nikotin und hin und wieder Alkohol(wie wohl die meisten).
    Aber solche Sachen wie Weed oder Heroin sind sehr tückisch und gefährden somit auch die Anderen.-btw ich spreche nicht von Alkoholikern, die auch die Gesellschaft belasten-
    Das tückische an dieser art Drogen ist, dass man entweder total abhängig wird und einige dann kriminell werden um Geld zu kreigen, da sie anderes nicht mehr auf die Reihe kriegen oder es ohne Vorzeichen auch zu Backflashs kommen kann. Ein Kumpel von mir rqaucht immer mehr dieser Sch**** und einmal war er nur noch am grinsen. Einfach so. Tja- er war wieder high (zumindest in abgeschwächter Form).
    Waqs ist, wenn das beim Autofahren passiert? Man soll ja auch nicht betrunken Auto fahren.
    Gras wird oft harmloser als Alk bezeichnet. Doch es gibt Gründe, warum es illegal ist.
    Wenn man mal betrunken ist (nicht Komasaufen), ist das für mich total in Ordnung, aber sich die Birne wegzukiffen, nur noch wi blöd zu grinsen:-)D-< :screwy: ) ist echt bescheuert.
    Viele kriegen dann gar nix mehr gebacken außer vielleicht noch ihre gehaltvollen Kekse.
    Wenn das alles nicht belastend für Andere ist, weiss ich auch nich.
     
  9. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 17.07.06   #9

    Ja genau ,der Grund dafür ist die Illegalität von Weed. Da braucht man nur 1 und 1 zusammenzählen.

    Sorry, aber viele hier reden einen Haufen Blech über dieses Thema und dieser Threat wirds wohl eh nicht mehr lange machen.(Drogenabhängige die der Gesellschaft zur Last fallen und ähnlicher Dünnsinn wird hier verbreitet).
     
  10. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 17.07.06   #10

    und ab mit dir auf die ignore liste :rolleyes: :rolleyes:

    was ein niveau an den tag gelegt wird unglaublich
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.07.06   #11
    Kitten sind z.B. kleine Katzenbabys und da finde ich einen Namen der Katzenbaby-Haeuter im deutschen heisst nicht wirklich lustig sondern eher geschmackslos.

    Und wie willst du wenn das Zeuchs legal zu Kaufen ist sicherstellen das Jugendliche nicht dran kommen ? Vielleicht mit so super Mitteln wie beim Alk ? Wenn nur ein paar % sich davon abschrecken lassen das es eben illegal ist ist meiner Meinung nach viel gewonnen. Am meisten waere allerdings gewonnen wenn nciht immer alles runtergespielt werden wuerde was mit Kiffen zutun hat.
     
  12. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 17.07.06   #12
    So siehts aus. Wenn schon 13 Jährige(oder noch jünger) Alkohol trinken bis zur Alkvergiftung.
    Drogen die auf längere Zeit einen total Leer saugen, sowohl Geistig als auch Finanziell, sind doch schwachsinn.
    Jetzt kommen natürlich einige die sagen, Alk und zigaretten machen das Gleiche, aber wenn man kein Alkoholiker ist, ist das nach meiner Meinung vertretbar und man kann es Normalerweise kontrollieren (den Konsum und den eventuellen Rauschzustand). Bei den illegalen Drogen kann man den geistigen zustand nicht vorhersehen. Besonders wenn dan die bekannten Horrorflashs kommen. Hätte kein Bock immer befürchten zu müssen, das ich in totale Angstzustände komme.
    Wird trotzdem ein Thema was man endlos diskutieren kann und meistens aus dem Ruder läuft, da jeder seine eigene Meinung hat, die sehr differenziert ist.
    -> Thema wird nicht lange halten
     
  13. kittenskinner

    kittenskinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 17.07.06   #13
    Jugendliche kommen ja auch nicht an Valium, Ritalin u.s.w. es sein denn sie bekommen es vom Arzt verschrieben oder finden es in Mamis Medizinschrank! Eine kontrollierte Abgabe, mit entsprechender Besteuerung wäre angebracht. Ein illegaler Dealer macht da bestimmt weniger halt davor seine Ware an Jugendliche oder gar Kinder zu verkaufen.

    Und bezüglich meines Namens, besorg dir mal ne Prise Humor, oder willst du auch Monty Python Filme verbieten lassen??
     
  14. Wiesengrund

    Wiesengrund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    295
    Erstellt: 17.07.06   #14
     
  15. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.07.06   #15
    Bei den ganzen Horrorvisionen die von den legalisierungs Gegnern hier angeführt werden stellt sich mir letztendlich nur die Frage warum in den Niederlanden nur 13% der Jugendlichen Cannabis konsumieren?
    Der Konsum in Verbotsländern liegt höher.
    Warum sind dort nur 3 von 1000 der 15 bis 64 jährigen von harten Drogen abhängig?
    In Verbotsländern sind es mehr.
    Es werden von beiden Seiten immer viele Argumente angeführt die in sich plausibel klingen aber warum wagt man nicht das naheliegenste?
    Den blick auf die Wirklichkeit (welche für eine legalisierung spricht).
    UNODC - United Nations Office on Drugs and Crime
     
  16. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 17.07.06   #16
    Verbotene Sachen sind interessant für viele Leute. Sag einem Kind, dass es X nicht machen darf, weil es nur für Erwachsene ist und es wird es machen.
    Die Faszination des Verbotenen. ISt was Psychisches und jeder wird schon einmal seine Erfahrungen damit gemacht haben.
     
  17. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.07.06   #17
    Nicht alles laesst sich kurz mal als schwarzer Humor abtun den ich bei deiner Namensgebung auch nirgends erkennen kann. "Hey ich nenn mich mal kurz Kinderschlaechter. Ist doch schwarzer Humor wie Monty Python". Nein das ist es nicht weil das ganze drumrum fehlt. Ein hingeschmiesener Name ist kein schwarzer Humor.
    Also sag mir mal bitte was an deinem Namen in irgendeinerweise lustigsein soll ? Ich bin zufaelligerweise grosser Monty Python-Fan und fuer meinen tiefschwarzen Humor bekannt.

    @ Topic: Nur weil die Eltern zu bloede sind auf ihre Kids aufzupassen braucht man es den Kiddies nicht noch leichter zu Machen.
    Zudem ich immer noch zu meiner Aussage stehe das Cannabis in seinen Auswirkungen fuer den Menschen selbst gefaehrlicher wie Alk ist.

    @Wiesengrund: Ich will nicht wissen wieviele Leute durch den Konsum von Cannabis Probleme mit der Psyche bekommen haben zudem die wenigsten wirklich damit an die Oeffentlichkeit gehen. Ist nicht schoen als Irrer hingestellt zu Werden aber spielt nur weiter alles runter.
     
  18. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.07.06   #18
    Also warum sollte man es verbieten wenn in der Praxis die Legalisierung zur Abnahme des Konsums führt?

    Es gibt da ein Phänomen namens Insider-Witze ;)
     
  19. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.07.06   #19
    Schoen, ohne dieses Insiderwissen ist es aber nur ein besch... und unnoetig provokanter Name und da sei die Frage erlaubt was der Mist soll. Wie gesagt mach da mal Childrenskinner draus und schau mal wie lustig das alle finden werden.
     
  20. kittenskinner

    kittenskinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 17.07.06   #20
    Also,

    bislang kommen die Drogenbefürworter sowohl mit fundierteren Argumenten daher, als auch mit besserer Rechtschreibung und Grammatik. Widerspricht doch der Theorie, dass wir alle nur bedingt zurechnungsfähige Gestalten mit psycho-Problemen sind!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.