Dachbodenfund -> Saiten wechseln

von icefox13, 21.09.04.

  1. icefox13

    icefox13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    3.10.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #1
    Hallo Leute,
    nachdem ich vor kurzem eine alte Gitarre auf dem Dachboden gefunden hab, hat es mich irgendwie gepackt - ich will lernen das Teil zu bedienen, zumindest die Basics.

    Nur sind die Saiten schon einige Jahre drauf (mindestens 20 Jahre) und die e-Saite ist gerissen. Da ich mich überhaupt nicht auskenne, was Gitarrensaiten anbelangt, würde ich von euch gerne wissen, welche denn überhaupt passen (so einen Metallbügel haben irgendwie sehr wenige A-Gitarren) und welche ihr mir empfehlen könnt.

    Hier noch ein Bild von dem Teil, ich hoffe ihr empfehlt mir nicht das Teil in den Müll zu werfen ;):
    Bild

    Vielen Dank,
    Werner
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.09.04   #2
    hm...kennst deine eigene Seite nicht...Hier der richtige Link.

    Schaut so aus, als ob einer die Gitarre auf Stahlsaiten umgerüstet hat, aber dafür gehn da nu auch wirklich alle Stahlsaiten mit ball-ends.

    kannst ja mal schauen, was es im Gitarrenladen so gibt, du brauchst nen stinknormalen Stahl-saiten-satz, gibts von Ernie Ball, Pyramid, D'addario etc. etc.
     
  3. icefox13

    icefox13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    3.10.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #3
    Sollte ohne "www" auch gehen - und tut es bei mir auch ;)

    Okay, danke dir :)
    Kann ich statt Stahlsaiten auch "fingerschonendere" Nylonsaiten montieren oder könnte es da Probleme geben?
     
  4. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #4
    also wenn du kene Ahnung von gitarren hast , würd ich das ding zum nächsten laden mit hinnehmen und die bespannen lassen!!Musst ja auch noch stimmen unnd so weiter ;)
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.09.04   #5
    bei mir nich...

    Wenns Nylon-Saiten mit Ball-Ends gibt, kannste theoretisch auch die nehmen.

    Nur nehm ich mal an, dass der Sattel auf Stahlsaiten (sind dünner) ausgelegt ist, und der Steg genauso.

    Also würd ich doch eher Stahlsaiten nehmen ;)
     
  6. D?de

    D?de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.15
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    923
    Erstellt: 21.09.04   #6
    fingerschonend?
    so ein quark,bluten muss das! :rock:

    Mal ehrlich,es ist besser gleich mit Stahlsaiten anzufangen,weils ersten (imho) besser klingt und zweitens sich deine finger schon dran gewöhnen können,falls du später mal e-gitarre spielen willst
     
  7. icefox13

    icefox13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    3.10.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.04   #7
    Okay, du hast mich überzeugt. Ich werd mir dann demnächst einen Satz Stahlsaiten holen und versuchen den zu montieren (gibt ja genügend Anleitungen.
    Vielen Dank euch allen.

    @wemmser:
    Die Gitarre zum Shop zu bringen ist nicht gerade einfach.. er ist einige Kilometer weit weg und ich habe nur ein Fahrrad. Zur Not kann mir ein Freund helfen, der schon einige Jahre spielt und das garantiert kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping