Dämmwolle für Git.-Boxen?

von Poddy, 01.06.06.

  1. Poddy

    Poddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.05
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Hi.
    Hab ne alte Orangebox 4 x 12 mit nagelneuen V 30 Speakern. Betreibe diese mit meinem ENGL Savage 60. Hatte ja schonmal gepostet, daß der Sound alles andere als geil is. Voll mittig und irgendwie "hohl"-und das bei dem Amp. Ja, ja ich weiß, viele sagen, die Speaker müssen sich erst mal "einspielen". Hab nun mal mit nem befreundeten Soundtechniker gesprochen, der meinte dazu absoluter Unsinn! Er empfahl mir allerdings, es mal mit Dämmwolle zu versuchen. Es würde wohl schon reichen, einfach die Rückwand der Box mit etwas Schaumstoff o. ä. zu bekleben.
    Macht man das überhaupt bei Git.-Boxen? Ich meine die meisten Boxen sind doch echt nur "Kisten" ohne Dämmung.
    Was meint ihr dazu?:confused:
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.06.06   #2
    Dann hat dein befreundeter Soundtechniker aber Mist gelabert, denn das is scho korrekt.
    Speaker spielen sich ein bzw. werden eingespielt aber, aber das wird der Grundsound der Box beileibe nicht verändern und sich komplett deinem Willen fügen.

    Viele Kisten haben Dämmmaterial drinnen.
    Dass du es mal mit so einer Dämmmatte versuchen kannst da hat er schon nicht ganz unrecht, aber ob dich das befriedigen wird ist 'ne andere Frage.
    Ausprobieren... Aber wenn dir ein mittiger Sound nicht gefällt und du einen Savage und eine Orange hast, dann ist das Problem vielleicht nicht unbedingt die Box. ;)
    Wenn du am EQ keine Besserung erzielst, dann versuchs ruhig mal, das kostet nix.. bis auf die paar Cent für den Dämmkram.
    Und wenn es dir dann hilft, dann hat es seinen Zweck ja schon erfüllt.
    Ansonsten.. warum hast du denn V30 geholt ?
     
  3. Poddy

    Poddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.05
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.06.06   #3
    Ansonsten.. warum hast du denn V30 geholt ?[/quote]

    Hab schon mehrmals live über div. Boxen mit v 30 gespielt. Marshall, HK etc.
    HAt mich immer umgehauen. Aber vielleicht waren die ja eingespielt:) . Hab mir dann halt überlegt, warum kaufste dir nich mal diese "Überspeaker". Gehäuse hatte ich ja schon.
     
  4. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 10.06.06   #4
    wird durch die dämmmatte der bassherausgehoben?! das würde mich sowieso mal interessieren was die wand da hinten bringt.......ich habe nen amp ohne amp, hab mir heut grad ne wand hinten reingebaut. was bringt diese wand denn und was bringt sie mit schaumstoff?! das würde mich mal sehr interessieren........normal wird doch der "boost" dadurhc erzeugt, oder?

    mfg david
     
  5. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Das Dämmmaterial bewirkt, dass das Gehaüse größer wirkt. Das wirkt sich natürlich positiv auf den Bassbereich auf.

    /V_Man
     
  6. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 10.06.06   #6
    mh........also bei mir steht der amp in einem kleinen raum, dessen hintergrund ganz dünnes holz ist............und das holz ist sehr groß, weil es zu einem wandschrank gehört.....ich glaube nicht, dass sich das jemand vorstellen kann, aber kann es sein, dass dadurhc der sound im ganzen raum durch das holz übertragen wird?!
     
  7. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 11.06.06   #7
    Das hat nix mit dem Raum zu tun, sondern bezieht sich nur auf die Box. Sagen wir mal so: Durch das Dämmmaterial in der Box muss der Schall sich "mühsamer" hindurchwuseln - innerhalb der Box! Dadurch bekommt man den gleichen Effekt, als wenn man ein größeres Gehause hätte, wo der Schall auch längere Wege hat und durch das Luftvolumen anders "abgefedert" wird. "Die Box klingt größer", sagt man auch. Dies wirkt sich förderlich auf die tiefen Frequenzen aus.

    /V_man

    Ach ja: Die Austattung des Raumes (Dein Monsterschrank) hat natürlich auch Auswirkung auf die gesamte Akustik des Raumes. Kennst Du ja sicher, wenn zum tapezieren das Zimmer ausgeräumt ist und wie hallig es dann klingt.
     
  8. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 11.06.06   #8
    stimmt, der schrank hat so nen geilen sound........wenn ich meinen proberaum fertig habe und der amp dann scheiße klingt, bau ich mir einfach noch an die hintere wand wieder son holzviech hin:D
     
  9. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 11.06.06   #9
    Hallo,

    Sound ist wie immer Geschmacksache, aber bisher habe ich noch nie Beschwerden über eine 4x12 er Orange Box gehört. Eher haben sich viele erstaunt gezeigt, um wie viel diese Box besser klingt als Herkömmliches von Marshall o.ä. Die Box klingt klarer, impulsfester, wummert und verfälscht den Sound nicht. Gerade bei Highgain klingt sie sehr transparent und klar.
    Es kann aber sein, daß Dir gerade dieses "Andere" nicht gefällt.

    Übrigens: Meine alte 70er Orange hat Celestion 12TG75 Speaker drin gehabt, als ich sie '88 erworben habe. Die lassen zur Zeit nach. 2 haben schon fast keine Höhen mehr...

    Ansonsten:
    Ich habe nie etwas besseres gespielt und meine Mitmusiker und Gitarristenfreunde sind immer ganz aus dem Häuschen über den Sound. Und mein Sänger ist ganz beleidigt, wenn ich mal aus Transportgründen auf meine zwei HK AC112P ausweiche, die ich auch ganz schön geil finde....

    Und wenn Sänger sagen, daß sie gen Gitarrensound geil finden, adelt das doch oder??? ;)
     
  10. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 11.06.06   #10
    G12T75 heißt der Speaker. Sorry...
     
  11. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 11.06.06   #11
    Hab noch mal meditiert und folgende Frage ist dabei rausgekommen:

    Bist Du sicher, daß Du Dir bei der Verkabelung der Box keinen Phasendreher eingebaut hast? Weil "irgendwie hohl" hört sich für mich danach an. ;)

    Ach ja und Dämmwolle ist wohl eher was für den HIFI-Bereich. Ich habe jedenfalls noch keine "umwerfende" Gitarrenbox mit Dämmwolle gesehen. Den Grundcharakter des Sounds änderst Du damit wohl eher nicht. Du simulierst durch die größere Oberfläche im Gehäuse ein größeres Volumen. Das drückt die untere Grenzfrequenz weiter nach unten. Hat mir mal ein Hifi-Freak erklärt....
     
  12. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 12.06.06   #12
    So isset!
    Es gibt wohl viele Gitarrenboxen mit internem Dämmmaterial. Allerdings hat georyporgy absolut recht mit: "Gut ist, was gefällt".

    /V_am
     
Die Seite wird geladen...

mapping