Danelectro DJ17??

von Gitarrenpapst, 26.05.07.

  1. Gitarrenpapst

    Gitarrenpapst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.02.16
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 26.05.07   #1
    Hallo, bin auf der Suche nach einem wirklich günstigen Delay und dabei auf dieses gestoßen:
    https://www.thomann.de/de/danelectro_dj17.htm
    Die Frage nun, taugt das was? Alleine die Tempoumschaltung würde mich schon reizen, ich brauche nämlich zwei Geschwindigkeiten, einmal Slapback kurz und einmal psychedelisch lang...
    Vielleicht hat das ja hier schon mal einer getestet und kann mir was berichten, ich selbst hab nen Tremolo aus der Miniserie der gar nicht schlecht ist, anderes (Phaser,Vibrato) fand ich nicht so doll...
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 26.05.07   #2
    zuerst einmal: Von der Stabilität und dem Schaltkomfort her ist das Ding mit dem Tuna melt zu vergleichen, also nicht der Ultrapanzer - trotzdem praxistauglich, du weißt ja wovon ich rede. Die Soundqualität ist für mich wirklich akzeptabel (und ich habe als Hauptdelay eins von Carl Martin - der Unterschied ist erstaunlicherweise recht klein), Ein paar Sachen zur Delayumschaltung: 1. Du bist direkt nach dem Anschalten erst mal immer im langen Delaymodus, d.h. von Delay off auf Slapback braucht es zwei Tritte. 2. Du kannst nicht wirklich zwei Zeiten einstellen, eher hast du einen Delayregler und einen Schalter, der die eingestellte zeit halbiert oder drittelt (irgendwas in die Richtung). Wenn du aber zwischen normalem Delay (so ca. 450ms) und Slapback schalten willst, ist diese Teilung genau im richtigen Verhältnis.
     
  3. Cradi

    Cradi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.05.07   #3
    Ich benutz vom DJ17 nur den langen Modus, hab auch den Knopf vom kurzmodus rausgebaut, weil ich beim drauftreten manchmal beide erwischt hab und dann im Kurzmodus gelandet bin.
    Vom Sound her find ich es echt gut (hab leider keinen Vergleich), allerdings gibts halt die Nachteile die nighthawkz schon genannt hat. Für das Geld denke ich ist es ein gutes Einsteigerpedal - ist mein erstes Delay und habs in der Bucht für 17€ bekommen.
     
  4. Gitarrenpapst

    Gitarrenpapst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.02.16
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 26.05.07   #4
    Hallo, hört sich ja schon mal nicht so schlecht an, zumal ich eh auf ein Carl Martin DeLayla XL sparen will, deshalb jetzt auch erst mal was kleines was man später noch mitbenutzen kann und dann was richtig großes... Ich denke da bin ich mit dem DJ17 ganz gut im rennen..
     
Die Seite wird geladen...

mapping