Danelectro Wasabi

von Distortion, 27.04.04.

  1. Distortion

    Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #1
    Hi.

    Hat jemand schonmal das Wasabi Overdrive oder Distortion gespielt? Ich find die relativ interessant weil die einen integrierten Bosster haben. Kann mir da jemand was zu sagen?
     
  2. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 27.04.04   #2
    hab den selben thread schon mal geöffnet. guggst du
    also ich hab auch noch keinen getestet, würd es aber gern mal tun. weiß jemand wo es die dinger gibt?
     
  3. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 27.04.04   #3
    So ein Teil würd mich auch interessieren.Is aber wohl noch relativ neu und deshalb noch nicht so verbreitet...

    Aber auf der Danelectro Homepage gibts paar soundbeispiele...
     
  4. DirkB

    DirkB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 19.05.04   #4
    So, heute habe ich meinen Wasabi AO-1 Overdrive bekommen. Habe ihn zwar erst ganz kurz angetestet (auf Zimmerlautstärke), kann aber schon sagen, dass ich begeistert bin. Erst einmal ist das Ding so schwer wie ein Sumo-Ringer; liegt daher fest am Boden. Sehr schön ist, dass der integrierte Booster auch ohne den Overdrive-Effekt funktioniert (also wer einen Booster sucht, sollte sich das Teil durchaus mal ansehen); zwei Lautstärkenanhebungen sind wählbar (5db und 10db). Wirklich brauchbar scheinen mir auch die 4 EQ-Presets zu sein; so kann man schnell zwischen verschiedenen Klängen umschalten, ohne gleich drei bis vier Regler bedienen zu müssen. Zum Klang: Von Blues bis Hard Rock ist alles möglich.
    (Eigentlich lohnt sich der Kauf auch schon wegen der 9V-Batterie von Danelectro. Die ist vom Aussehen fast zu schade, um sie ins Batteriefach zu stecken ;) ).
    Noch ein Zusatz: Ich habe noch nicht viele Overdrive-Treter angetestet, eigentlich nur den Boss Blues-Driver und H&K TubeFactor. Daher fehlt mir ein wenig der umfassende Überblick. Allerdings kann ich zu den von mir getesteten Geräten sagen: Der Blues-Driver funktionierte bei meinem Transistor-Amp überhaupt nicht. Hat sich einfach nur schrecklich angehört. Man erklärte mir dann, dass er sich nur vor einem Röhrenamp richtig gut anhört. Und der TubeFactor war zwar genial, aber längst nicht so vielseitig wie der AO-1. Und den letzteren bekommt man schon für einen Bruchteil des TubeFactor (bei Thomann habe ich unter 60 € bezahlt).
     
Die Seite wird geladen...

mapping