Daumen -> Abstützen auf Tonabnehmer -> *aua*

von Oliver_, 24.10.05.

  1. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Hi,
    Stütze meinen Daumen eigentlich nur auf dem einen Tonabnehmer. Nur wenn ich viel auf D- oder G-Saite spiele, stütze ich mich mal auf E- oder A-Saite ab. Jedenfalls schneidet sich die Kante des Tonabnehmers bei längerem Spielen bei mir in den Daumen. Wenn ich dann fertig mit dem Spielen bin, habe ich ziemlich tiefe Abdrücke und das tut auch weh :/
    Habt ihr das Problem auch? Wenn nicht mehr, wie habt ihr es gelöst? :D
    Hatte die Idee über die besagte Kante etwas dünnes, weiches drüber zu kleben, was nur einige Millimeter hoch ist. Mal schaun ob ich was finde. (Den Sound beeinflusst sowas nicht, oder?)

    Gruß
     
  2. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 24.10.05   #2
    ich glaube es gibt tonabnehmer die oben extra so eine mulde haben die ein bisschen breiter sind. sah gemütlich aus ...
     
  3. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 24.10.05   #3
    Isses auch ^^

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  4. 2bo

    2bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bayern da samma mir!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #4
    Bei mir hat der Tonabnehmer ne Höhe von einem cm. Das tut nicht sehr weh, aber der Daumen rutscht gerne ab, hab mal dran gedacht mir da irgendwas draufzumachen, dass es gemütlicher macht, z.B. Gummi so von der Konsistenz her wie er unter nem Mauspad ist.
     
  5. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Hi Oliver,

    ist es wirklich nötig, den Daumen so feste drauf zu pressen? Doch wohl nicht, oder? Vielleicht könnte einfach die rechte Hand etwas lockerer werden, dann geht das meines Erachtens weg.

    Gruß,

    Goodyear
     
  6. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.10.05   #6
    Nur mal so als Anregung:

    [​IMG]


    Hat mir sehr geholfen

    LG
    Reimund
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 25.10.05   #7
    *aua* :eek:

    @Oliver_G: Die Adlerklaue gehört in Kung-Fu-Filme ;)! Den Daumen nur locker auf dem Ankerpunkt (bei Dir PU) ruhen lassen. Positioniere ihn mal locker auf die E-Saite (wie wenn Du sie dämpfen würdest) und spiele so. Wenn Du die E-Saite dabei runterdrückst, isses zuviel.
     
  8. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 25.10.05   #8
    @Ronraimund:
    Ist das Holz oder was anderes??
     
  9. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 25.10.05   #9
    Das ist vor allem pervers...

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  10. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.10.05   #10
    Hi

    Soweit ich das noch weiß, gibt es von von Fender daumenstützen. Die sehen dann fast so aus die wie Holzstütze.
    Musst mal schauen oder im Musikgeschäft fragen, können dass bestimmt bestellen. Also ich spiel nen Jazzbass und der Tonabnehmer is auch sehr dünn aber wenn ich die A-Saite spiel is mein Daumen auf der E-Saite und ich lege meinen Daumen nur auf also presse ihn nich, is doch dann irgendwie verkrampft, wenn man auf Saite oder PU drückt.

    MFG
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 25.10.05   #11
    Daumenstützen gibt es u.a. bei Rockinger.

    Eine solche wäre, anders als auf dem Bild, besser zwischen den beiden PUs aufgehoben.

    Aber auch auf einer solchen sollte der Daumen liegen, nicht pressen.
     
  12. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 25.10.05   #12
    Das ist Holz,
    habe das vor einigen Jahren mal "fabriziert"(kam mit dem Daumen
    auch nicht klar):)
    Letztlich lehnte der Daumen direkt am Brückenpickup(dort
    ist das Holz zu einer na,Mulde würde ich fast sagen,geformt).
    War für mich ganz ok.



    LG
    Reimund
    Mittlerweile hat sich dass durch den Umstieg auf 5 Saiten;)
    aber sowieso erledigt.(passt für mich Daumentechnisch doch besser)
     
  13. Trigger7

    Trigger7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #13
    Hi, das Daumenholz ist ja der Hammer... *Kopfschüttel*

    Also ich stütze meinen Daumen auch immer auf meinem Pickup ab. Und habe keine Probleme.

    Aber wenn es dir unbequem ist, dann basstel die nen Lösung. Is doch egal was die anderen denken. Hauptsache du hast nen Bass der dir gut liegt.

    CU T7
     
  14. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.11.05   #14
  15. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.11.05   #15
    der sound haut einen ja um :D °g°, nein ich bin der meinung von D´averc... versuchs mal geschmeidig... oder ne zeit lang mim daumen spielen , bis sich ne hornhaut bildet--- also wie ne klassische gitarre... das machen auch nich wenig. oder die pickups seiten mit irgendwas weichem bekleben... das dann aber auch nich rutscht... ---> seltsames problem , nebenbei
     
  16. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 15.11.05   #16
    Wir Fachmänner sagen dazu Moosgummi ;).

    Aber die Lösung halte auch ich für ganz passabel. Es gibt in jedem Heimwerkermarkt selbstklebende Moosgummibänder. Das Material ist relativ weich und billig ist es auch, also einen Versuch wäre es wert.
     
  17. maz0r

    maz0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #17
    meine lösung -> 5 saiter ;)

    ich persönlich gammel nicht allzu oft auf der tiefen H saite ab, und falls doch bin ich zfaul zum abstützen :screwy:
     
  18. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 18.11.05   #18
    ich spiele eigentlich fast ausschließlich auf den Pickups. hab den SR 505 von Ibanez da ist das kein Problem...
    dafür hab ich ein anderes Problem, und zwar liege ich mit dem rechten Daumen dann an dem Korpus an, und egal wie kurz ich meine Fingernägel habe irgendwie hat sich da jetzt schon nach 3 Wochen (ja mein Bass ist ganz frisch!! :D ) etwas Lackierung abgekratzt, aber da kann man nichts gegen tun als ab und zu die Stelle wieder neu zu lackieren, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping