dave grohl kann nicht schlagzeug spielen

von P.D., 04.09.06.

  1. P.D.

    P.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 04.09.06   #1
    ach quark ich liebe den stil von dave - hart + präzise -
    und seit heute morgen weiß ich jenes adjektiv "hart" besser zu deuten...
    und ich hab immer gedacht man kann seinen stil mit "normalen" (<bla>was ist schon normal</bla>) mitteln "nachmachen"...
    hat mich schon schockiert, sozusagen, kann man sagen...
    denn dave grohl hat, und jedenfalls hat er das bei nirvana getan, seine sticks "falschherum" in der hand gehalten.
    meine wichtigste frage: hat er das nur bei nirvana getan oder gehört das durchweg zu seinem stil? wichtig wäre für mich jetzt am meisten, ob er es bei den ersten alben von den foo fighters, wo er die drums ja noch selbst eingespielt hat, und bei dem album "songs for the deaf" von den "queens" auch getan hat.
    ich hab ja schon echt viel von ihm gesehen und hab jetzt das gefühl, dass ich blind war. jetzt fällt es mir wie schuppen von den augen.
    überall sticks "held upside-down"... : )
     
  2. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 04.09.06   #2
    Bei den QOTSA hat er es glaube ich nicht gemacht. Habe mal nen paar Videos von den Aufnahmen zu dem Album gesehen. Darauf konnte ich nix derartgiges erkennen. Bei dem Album von den Killing Joke glaube ich auch nicht.

    Bei den Foo Fighters hat er es mal gemacht. Das konnte man sehr gut sehen. Vielleicht finde ich ja noch die Videos (mache dir aber keine allzugroße Hoffnung:( )

    Ich glaube mal er hat das in seinen jüngeren Jahren gemacht (Er war jung und brauchte das Geld). Mit der Zeit ist er älter geworden und er hat wohl gelernt, wie man die Sticks richtig rum hält. :D :p

    Also meine Angaben sind natürlich ohne Gewähr.
    Meine persönliche Sicht der Dinge:
    Nirvana - Ja
    Foo Fighters - (anfangs?) Ja
    Queens of the Stone Age - Nein (?)
    Killing Joke - Nein (?)
    Probot - Nein

    Das kann man wohl alles nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Vielleicht spielt er manchmal normal und manchmal anders rum...
     
  3. Kruzifist

    Kruzifist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 05.09.06   #3
    Najoa, schlecht ist er nicht unbedingt, wobei ich mich mit seinen "Hau so dolle druf wie nur geht"-Stil weniger anfreunden kann. Ich leide regelrecht mit den Cymbals und Fellen :D
    Aber überragend ist er nicht, dennoch guter Durchschnitt im Rockbereich.

    Soweit mir bekannt, hat Dave Grohl die Drums auf Queens of the Stone Age's "Songs for the Deaf" eingespielt, in den Videos ist er ja zu sehen. Und sofern ich mich nicht täusche, muss er wohl auch die meiste Zeit mit auf der Deaf-Tour dabei gewesen sein. Bei den vorherigen bzw. dem darauffolgenden Alben war er allerdings nicht beteiligt.
    Wo er aber noch die Drums eingespielt hat: Tenacious D (gibts nur eine Scheibe)


    Gruß
    Kruzifist
     
  4. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 05.09.06   #4
    Und nicht zu vergessen: Das legendäre Probot Album, wo er fast alles selber geschrieben bzw eingespielt hat. Natuerlich dann mit Hilfe der Gaststars die sich von Song zu Song aenderten und natuerlich auch dem Song ihre eigene Note gegeben haben.
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.09.06   #5
    du hast den Thread nicht gelesen, oder? :D
     
  6. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 05.09.06   #6
    Er hat sich bewusst gegen die unzutreffende Überschrifft gewehrt. ;)
     
  7. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 05.09.06   #7
    Naja er hat schon einen gewissen anderen Stil. Standard Rock Drummer sind bei mir andere als Dave Grohl. Aber das ist ja sicherlich auch Ansichtssache.

    Naja das hört sich so negativ an. Ich sehe das durchaus positiv. Er spielt leidenschaftlich. Sein Ziel ist es sicherlich nicht Becken kaputt zu hauen o.ä.

    Ich mag sein energiegeladenes, leidenschaftliches, straightes Spiel sehr. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 05.09.06   #8
    Jou, ausserdem hat er glaube ich auch die Technik, welche eneoetigt wird um so zu spielen wie er spielt ohne jedoch am laufenden Band alles zu zerkloppen. ;)
     
  9. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 05.09.06   #9
    Also ich mag seinen Stil, jaja ob "Hau-drauf" oder nicht und Geschmacksache hier und da... Mir gefällt das so wie er spielt und ich finde auch nicht das er der typische Rockdrummer ist.
    Gruß
    Till
     
  10. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 06.09.06   #10
    Dave Grohl......

    Wieder so einer der vor Kreativität kaum laufen kann. So die Mike Patton-gattung.

    @topic:Er ist ein sehr bandtauglicher Drummer. Er überschlägt sich nie mit irgendwelchen übermenschlichen Kapriolen, sondern spielt songdienlich.
     
  11. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 07.09.06   #11
    Und ist das nicht gerade das schwierige? Oder das erstrebenswerte. Viele können sich nicht zurückhalten. Obwohl ich nicht finde, dass er einfach nur songdienlich spielt.
    Umso mehr ich drüber nachdenke, umso finde ich das sogar Quatsch. Wenn man sich nur mal "No one knows" anhört, dann weiß man, dass das wohl mehr als songdienlich ist.

    Flo Weber von den Sportis spielt meistens songdienlich, aber Dave Grohl... nö. Finde ich nicht.
     
  12. P.D.

    P.D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.09.06   #12
    simon, dir muss ich erstmal danken. du hast bis jetzt die qualifiziertesten antworten gegeben und das sage ich nicht nur weil wir die gleiche meinung über dave haben.
    klar spielt er bandtauglich und songdienlich und das verlange ich von ihm, wenn ich das jetzt mal so sagen darf. aber es ist doch wohl mehr als, denn bis jetzt hat mich kein anderer drummer so mit seinen stil berührt wie er. mit "Hau so dolle druf wie nur geht"-Stil kann ich mich gar nicht anfreunden und jeder der es doch tut hat einen extrem falschen freund.
    hab heute eine dvd mit drummern gesehen die wohl zu den weltbesten gehören. hm wie soll ichs ausdrücken, die können alles aber das gefühl leidet meiner meinung nach darunter.
    wenn es die mischung ist, dann hat der gute dave meiner ansicht nach den besten mixer ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping