DB Opera EX Was haltet Ihr von dieser Anlage?

von oele1, 19.10.05.

  1. oele1

    oele1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    9.07.15
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #1
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.10.05   #2
    ihr wollt also von einem vorhandenem PA-System mit Carver-Endstufen, 2x 18er Subwoofern und 4 Tops - das ganze vermutlich aktiv getrennt - auf ein vollkommen aktives System mit 15er Subwoofern sozusagen "downgraden".
    Hab ich das so richtig verstanden? Da verstehe ich die Beweggründe nicht so ganz.
     
  3. oele1

    oele1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    9.07.15
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #3
    Hi Harry,
    Hast Du richtig verstanden. Es geht einfach um die Größe und das Gewicht der Anlage. Mit den vorhandenen Endstufen werden die Subwoofer gar nicht erst angesprochen, so dass wir diese Riesenteile gar nicht erst mehr mit genommen haben. Die Alternative wäre gewesen ein richtig fette Endstufe dazu zu kaufen. Aber dann hätten wir noch mehr Kram und Gewicht gehabt...und wenn wir Auftritte in einer Größenordnung hatten wo wir ein solch dickes System gebraucht haben, wurde die PA gestellt. Bei diesem Switch wird auch gleich noch der 24 Kanal Soundcraft Spirit Live gegen einen 16ch Allen Heath Wizzard getauscht. D.h. Kein Rack, 19" Mischer und kleinere und leichtere Subwoofer.
    By the way, hast Du eine Ahnung was ich für die vorhandene Anlage noch verlangen kann?
    Gruß Olaf
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.10.05   #4
    es gibt 2 heftig verschiedene Lager hier:
    Pro Aktivanlagen
    und
    Kontra Aktivanlagen
    (wirst du gleich merken...)

    Ich versuche manchmal zu vermitteln, da ich in verschiedenen Bands mit unterschiedlichen Anlagen arbeite und somit eigentlich auch recht gut für beide Seiten argumentieren kann. Da du die db direkt angefragt hast, machen wir in diesem Lager weiter. Die bei diesem Set mitgelieferten Tops sind o.k. und bringen den Gesang sauber und druckvoll rüber. Nicht ganz sicher bin ich mir bei den Woofern. Ich kenne sie nicht, die scheinen mir jedoch unterdimensioniert. Ich würde eher die hier drunterstellen:
    http://www.musik-service.de/Lautspr...tage-Opera-61-18-Aktivbox-prx395501321de.aspx
    ist dann allerdings auch wieder ein otze-schweres Teil mit 54 kg. Mit denen arbeite ich öfters und die bringen einen ausgewogenen Sound mit 12er Tops.
    Habt ihr einen Store in der Nähe, der db-Ware zum Testen da hat?
    Badisch Sibieren? Ist vielleicht Walldorf in der Nähe? Dann könnt ich euch session-musik empfehlen - die haben eine Riesen-Auswahl immer da stehen.
    http://www.session-musik.de/

    Was verlangen für eine gebrauchte PA, bzw. Einzelteile? Schwierig - schlechte Karten - soviel mal vornweg. Orientiere dich am besten bei ebay-Auktionen kurz vor Schluss. Erwarte jedoch nicht zuviel, das erspart Enttäuschungen.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.10.05   #5
    da kommt sicher gleich noch was zu passiven Boxen
    du kannst derweil auch mal hier gucken:
    www.lsv-hamburg.de
    bei den Audio Zenit Boxen CD-Serie - die werden allgemein hochgelobt
     
  6. oele1

    oele1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    9.07.15
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #6
    Hmmm, zuerst mal: Ich sitze in Walldorf und Ich habe mir die Anlage auch im Session empfehlen lassen. Wir kriegen das Teil auch mal zum Testen bei uns im Proberaum. Allerdings gibt es die 412er Tops nicht mehr und wir würden die 415er Topteile dazukriegen. Allerdings wären die Subwoofer dann ja erst recht unterdimensioniert, oder? Nur mit dem 18er hätten wir wieder das gleiche Problem. einer der Vorteile wäre allerdings widerum, das wir die Tops ja auch als Fullrange Boxen benutzen können. Da hätten die 415er ja wieder Vorteile und ich denke wenn man die Tops nicht so weit aufdreht stimmt das Verhältnis doch wieder? (..wie man vielleicht merkt habe ich nicht all zu viel Ahnung von dem Thema....)
    A propos Session, sind die Jungs vertrauenswürdig?
    Gruß Olaf
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.10.05   #7
    das kriegst du mit einem Hörtest sofort heraus - ist doch alles prima! Auch wenn du vom Thema nicht viel Ahnung hast - deine Ohren lassen sich doch nicht betrügen, oder?
    Zumindest hast du dich von vornherein nicht auf ein Schrott-ebay-oder-sonst-was-Angebot eingelassen. Du kannst im Hinblick auf Qualität, Transportfragen etc. mit den db-Teilen zunächst mal auf der sicheren Seite sein.
    absolut seriös - hast du mit Thomas Hauke gesprochen?
     
  8. oele1

    oele1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    9.07.15
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #8
    ....naja, die wollen für den Test alleine schon einen Hunni. Allerdings wird uns der beim Kauf innerhalb von 8 Wochen wieder angerechnet....
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.10.05   #9
    uiui - einerseits verständlich, andererseits kannst du ja in einem Online-Store die Dinger auch bestellen und wieder zurückschicken (und dann bei Session kaufen - nein nein das wär unfair). Schlimmstenfalls müsstet ihr die Transportkosten zahlen - aber das sollte einem ein Test in den heimischen Wänden schon wert sein.
    In der Session PA-Abteilung hättet ihr aufgrund der Größe allerdings deutlich mehr Live-Bedingungen wie in einem engen Proberaum. Und mit unterschiedlicher Konservenmusik und im A/B-Vergleich mit billigeren oder teureren Anlagen sollten die Unterschiede schon hörbar sein.
     
  10. GITBAS

    GITBAS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    18.12.11
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Raum AB/HU
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #10
    Hallo Olaf
    Ich hatte eine PA von DB. Für Alleinunterhalter sicher ok. Für eine Band - meiner Meinung nach ungeeignet. Der Service bei DB läßt auch zu wünschen übrig (Ersatzteil 6 WOCHEN). Ich habe jetzt eine Dynacord und bin sehr zufrieden. Wir spielen alles über die Anlage. Ich glaube mit dem Ding wirst du dich nicht verbessern. www.victomax-band.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping