Dean Bass mit Lindenkorpus

von Basssistus, 15.05.06.

  1. Basssistus

    Basssistus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.06   #1
  2. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 15.05.06   #2
    die ganzen billig harley benton dinger sind aus linde.
    meiner hat nen schönen emotional dezenten knurrsound. slappen hörte sich, als die saiten neu warn auch gut an. jetz bissl matt - wie wunder.
    also an sich - linde nich schlecht.
    soapbar klingt auch gut find ich. auch wenn ich da nix genaues drüber weiß. hab nur eben auch nen bass mit einem soapbar pickup von bartolini. da die hier nich von bartolini sind, kann ich also da auch nix als vermutungen dazu sagen.
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 15.05.06   #3
    Ja, Dean ist schon okay. Aus Vertriebsgründen - Dean wird erst seit wenigen Jahren von MP aus den USA importiert (gilt inbesondere für die Korea-Modelle :D ) - hat sich die Firma hier noch nicht so durchgesetzt. Aber MP arbeitet dran hat mir deren Vertriebsleiter vor ein paar Monaten gesagt und schon einige Läden gewonnen. Damit dürfte sich Dean den verdienten Platz in den Marktseqmenten Gitarre und Bass sichern können. Konkret habe ich das von Dir angesprochene Modell nicht in der Hand gehabt, ansonsten ist für mich Dean ganz klar immer ein Kauftipp wert. Aber nimm das Teil selbst in die Hand, Du musst Dich damit wohlfühlen. Bespielbarkeit ist einer gewissen Subjektivität unterlegen, oder anders gesagt:

    Nur weil Dein Papa Schiesser-Feinripp mit Eingriff bevorzugt und damit auch bestens zufrieden ist, muss das ja noch lange nicht Dein Ding sein! ;)
     
  4. Basssistus

    Basssistus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #4
    Wie stehts denn um die Modelle von Dean um die 500/600€ ?
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 16.05.06   #5
    Ausprobieren! Wenn Dir ein Instrument nicht liegt, Du den Sound kacke findest, das Design ätzend.... dann isses doch egal, welcher Name dransteht! Aber wenn alles zusammenpasst und Du das Gefühl hast: Das ist mein Bass! Dann und nur dann wirst Du mit dem Teil glücklich werden. Und für 500€ oder 600€ würde ich mir schon viel Zeit nehmen, um Instrumente anzutesten!
    Ich selbst mag z.B. den Z-Tour - in einer schönen Farbe (also eben nicht schwarz) könnte das mal meiner werden!
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 16.05.06   #6
    Bisher habe ich noch nichts schlechtes über Dean Bässe gelesen, aber selbst in der Hand hatte ich leider noch keinen.

    Zum Holz:
    Es ist schon richtig, dass Linde nicht unbedingt reich an Brillanzen ist, aber wenn der Bass dir ansonsten zusagt, dann probiere ihn aus und entscheide selbst, ob er dir brillant genug klingt oder eben nicht.
    Oft ist es so, dass man einen Sound zu hören bekommt, den man von den verwendeten Hölzern nicht unbedingt erwartet hätte.
    Die Pickups und die Elektronik sind sehr wichtige Einflussfaktoren und tragen ebenfalls einen großen Teil zum Gesamtsound bei.
     
Die Seite wird geladen...

mapping