death/black metal effektgerät verzerren verdunkeln

von Infection, 27.09.05.

  1. Infection

    Infection Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.05   #1
    hallo ich brauche ein effektgerät,das die stimme sehr verzerrt und verdunkelt, ich brauche das für den black/death metal.
    geld hab ich leider nicht so viel, könnt ihr mir sagen was die billigste variante ist??
    eigentlich brauch das gerät nur das können und die standard effekte wie z.b hall,aber ich will auch nicht mit einen megafon auf der bühne stehen, also schon was anderes.ich bruache das ding für den proberaum,oder kann man schon mit den powermixer die stimme sehr verzerren/verdunkeln??

    *hilflosbin*:confused:
     
  2. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 28.09.05   #2
  3. Infection

    Infection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #3
    damit meine ich vertiefen und zum gröhlen
     
  4. Aragon

    Aragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hagen / NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #4
    wer dafür n effektgerät brauch ist n poser ;)

    p.s. ist nicht böse gemeint :rolleyes:

    edit: und wer dafür mehrere threads aufmacht ist erst recht einer :D
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 28.09.05   #5
    Ich schliesse mich da der Meinung von Aragon an. Entweder ich kann es oder ich lass es. Das kommtbei mri noch vor Micro zuhalten das die Stimem voller und verzerrter wird aber das stand hier nicht zur Diskussion.

    'Vertiefen' kannst du nur mit einem Pitchshifter allerdings brauch man da schon einen sehr Guten ( oder die Technik hat maechtige Fortschritte gemacht in den letzten Jahren ) das man es nicht sofort hoert das es Beschiss ist. Muesste aber mit diesem Digitech-teil auch moeglich seindenk ich mal. Es gibt ja schon teile die dir einen ganzen Background-Chor zaubern.
     
  6. Alexiel

    Alexiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    6.08.15
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    138
    Erstellt: 28.09.05   #6
    jo könnt ma nicht peinlicheres vorstellen als Computergenerierte growls und screams
     
  7. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Naja wenn man es offensichtlich als Effekt einsetzt find ichs ok aber um eben Stimmdefizite auszugleichen find ichs perseonlich sehr arm.
     
  8. Moczoc

    Moczoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 28.09.05   #8
    Black/Death macht man wohl eher 'unplugged' ... eine solche Stimme würde sich durch Elektronik erzeugt nicht überzeugend anhören.

    Nur im Bereich Grindcore wird manchmal die Stimme nach unten gepitcht, das hört sich dann aber völlig anders an (z.B. bei: Wormed, Rompeprop, Cock and Ball Torture, Brodequin)
     
  9. ziggystar

    ziggystar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    31.10.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #9
    Tja, merkwürdige Ansichten über was erlaubt ist und was nicht sind mir in der Metalgemeinde schon öfters aufgefallen.

    Kennt ihr Andy Warhol? Der hat seine Kunst in der Druckerei machen lassen und war zu seiner Zeit einer der größten.
     
  10. Moczoc

    Moczoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 28.09.05   #10
    Er hat aber nicht versucht mithilfe einer Druckerei impressionistische Bilder zu machen ;)
     
  11. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 29.09.05   #11
    Es geht ja nicht darum was nicht erlaubt ist. Ich spreche mich nur gegen verwendung von Effektgeraeten aus wenn es zum vertuschen von stimmlichen Maengeln dient. Benutzt du die Effekte eben als Stilmittel siehts anders aus ( wo wir beiden Bilder des Herr Warhols waeren ) aber eine z.B. Stimme tiefer machen weil man selbst nicht so tief kommt ist in meinen Augen einfach nur albern ( das waere Wahol kauft sich 'malen nach zahlen' weil er selbst nichts kann ).
    Ich kenne auch Saenger die Live ein Geraet brauchen das ihnen die Toene hinschiebt weil sie nichtmal den Ton treffen sobald sie Live singen muessen. Da sei es mir doch gestattet sowas zu verurteilen wenn solche Leute dann auf einem Summerbreeze auftreten duerfen waerend gute Undergroundbands deren Saenger solche Schummeleien nicht braucht im oertlichen Jugendhaus spielen.

    Muss jeder selbst wissen ob wenn er von der Buehne kommt den Leuten noch in die Augen schauen kann die ihn fuer seine Performance loben.
     
  12. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 29.09.05   #12
    Bestes Beispiel wäre für mich in der Hinsicht "Illdisposed" ... ich möchte jetzt niemandem böswillig etwas unterstellen, aber auf der "neuen" Cd wurde sicherlich ein Pitchshifter gebraucht ... mal ganz davon abgesehen, dass die Stimmte teilweise 4-8 mal eingesungen wurde (was ja nichts schlimmes ist ...) ... ich glaube im Live-Gebrauch nennt sich das Teil Octavizer wenn ich mich nicht irre.

    Ganz meine Rede ... es gibt so viele Underground-Bands, die einfach ohne alles so genial klingen, da finde ich es wirklich schade, dass es Bands gibt, die solche "Hilfsmittel" benötigen, damit sie klingen wie sie klingen. Gerade im Metal steht doch das "eigene Können" im Vordergrund ... oder sehe ich da etwas falsch :D

    Grüße

    Manuel
     
  13. ziggystar

    ziggystar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    31.10.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.05   #13
    Also mir ist es egal welche Hilfsmittel Bands benutzen, hauptsache es gefällt mir am Ende. Es ist doch völlig egal ob jemand Singen oder Gitarrespielen kann, wenn am Ende ein ordentliches Lied rauskommt. Für mich kommt es nämlich auf die Originalität der Musik und deren Gesamteindruck an anstatt auf die Schwierigkeit es zu spielen. Es gibt sicher mindestens 100 Bands, die perfekt Metallica nachspielen es aber niemals zu etwas bringen werden, weil sie keine Ideen haben. (Soll nicht heißen ich mögte Metallica, ist nur ein Beispiel). Und wenn da jetzt ne Band kommt, die klasse Musik macht, aber deren Sänger nicht so supertoll singt, wollt ihr die wegwerfen? Ich meine dabei natürlich, dass der Sänger schon gut singt (Melodie, Stil), aber eben gewisse Defizite mit Hilfsmitteln ausgleichen muss.
     
  14. InCogniTo

    InCogniTo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.11
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 29.09.05   #14
    naja dass du mit dem punkt kreativität recht hast ist schon klar, jedoch halt ich es nicht gerade für sonderlich prickelnd wenn ich ein album extrem geil finde und die liveperformance sich dann gräßlich anhört oder mit irgendwelchen effekten ausgebessert werden muss weil (bspw. der sänger x anläufe für große teile der gesangsspur gebraucht hat beim aufnehmen des albums....). ich bin schon nicht so erfreut darüber wenn ein sänger einzelne markante stellen eines lieds live eine oktave tiefer singt weil ers nicht gebacken bekommt, aber komplette stimmdefizite auszubessern... nein danke edit: ach shit warum hab ich nur gepostet ich hatte 111 posts grml :D
     
  15. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 29.09.05   #15
    Dann soll der Saenger dazu stehen das er nicht supertoll singt. Das ist naemlich ehrlich und das schaetze ich sehr an Musik. Gerade wenn du Metallica anbringst. James ist auch ein wirklich sehr durchschnittlicher Saenger was seine Technik angeht aber trotzdem singt er sein Zeuchs Live eben so gut er es kann und das rechne ich einem Saenger hoch an.
    Zudem geht es hier nicht um ein Hall oder Delay sondern das ich meine Stimme tiefer mache wie sie eigentlich ist also etwas mache das ich eigentlich ueberhaupt nicht kann. Das hat dann nichts merh mit kaschieren zutun sondern ist schlichtweg Bedrug. Wuerdest du es in ordnung finden wenn der Drummer seine Doppelbass von Band laufen lassen wuerde nur weil er selbst das gar nicht spielen kann was er sich ausgedacht hat ? Ich kann mir auch die unmoeglichsten Gesangslinien ausdenken und die dann mit dem Computer und Pitchshifter randrehen aber was solls sowas und gerade im Metal/Rock-Bereich wo ja soviel Wert auf 'handgemacht' liegt. :)
     
  16. Infection

    Infection Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.05   #16
    mir ist hier aufgefallen das viele leute runtergemahct werdenm wir wollen doch alle musik machen, also lasst das doch einfach, ich hab doch einfach nur eine frage gestellt weil ich mit meiner band ganz am anfang steh und ich ahb halt gehört das viel bands das machen von bekannten und wollt dann nur wissne ob das geht und ob das wirklich viele band machen
     
  17. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 30.09.05   #17
    Das mit dem "nur Musik machen" verstehen wir sicherlich alle...
    Aber dass etwas technisch möglich ist heisst nicht dass es auch unbedingt Anwendung finden muss... Und mit einem Pitchshifter ist es wirklich Beschiss, es sein denn ihr macht das nun sehr offensichtlich, aber dann nimmt euch sicherlich niemand mehr Ernst... Ist nicht böse gemeint, aber denk mal drüber nach, da kann man auch gleich die Gitarre vom Band laufen lassen, eben weil es technisch möglich ist :D
    Ansonsten versucht doch erstmal mit dem zu arbeiten was ihr habt und macht was Eigenes... Wenn ich Deinen Nick richtig deute kennst z.B. garantiert auch Bands wie Caliban... Die sind ein sehr gutes Beispiel, der Sänger arbeitet auch mit seiner eigenen Stimme, und versucht nicht schon Vorhandenes zu imitieren...
    Euch viel Glück!
    Gruß :)
     
  18. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 30.09.05   #18
    Wir machen keinen runter sondern sagen nur unsere Meinung. Wenn jemand meint er muss mit Sachen wie Pitchshfter arbeiten um Dinge zu bewerkstelligen die er selbst nicht schaffen wuerde ( wie gesagt reden wir nicht von offentsichtlichen Effekten die auch wirklich nur als Effekt gedacht sind ) ist das in meinen Augen Beschiss. Erst gestern Abend kahm auf Pro7 unsere geliebten Tokyo Hotel und noch dazu Live. Die Kerls sind auf dem Level einer schlechten Schuelerband was ihre Spielerei angeht. Der Drummer holpert, der Gitarrist schmiert irgendwelche Akkorde rum und der Saenger bekommt keinen graden Ton raus ( Sehr spassig was Live uebrig bleibt wenn der versucht zu Shouten ). Wenn man allerdings die CD hoert ist das eine saubere Sache. Genau das sind Dinge die mich als ernsthaften Musiker, der viel Zeit in seine Stimmbildung gelegt hat, einfach nerven. Deshalb sei mir bitte verziehen da sich keinerlei Verstaendniss fuer solche Betruegereien habe.

    Und glaub mir: Das Gefuehl wenn du von der Buehne kommst, die Leute loben dich und du weisst das du das ohne Betrug erreicht hast ist nicht zu uebertreffen. Zudem kannst du mit Uebung deine Stimme sowohl nach oben als auch nach unten erweitern nur wenn man sich da auf ein technischen Hilfsmittel verlaesst lernt man es eben nie :)
     
  19. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 30.09.05   #19
    Wormed ist inhale frognoise, nix Harmonizer....und Brodequin haben einfach nur Distortion auf der Stimme, der growlt wirklich so tief....

    Gutes Bsp. für Harmonizer sind noch Last Days Of Humanity und GUT....
     
  20. ziggystar

    ziggystar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    31.10.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.05   #20
    Wär mir egal. Ich kenne und schätze viele Bands, bei denen live die Hälfte vom Band kommt. Dann gibt es noch z.B. DAF die ne TB303 (Bass-Synthesizer) benutzen. Da läuft ständig die gleiche Sequenz ziemlich schnell ab, weil das Ding einfach dafür gebaut wurde. Das könnte niemand so schnell spielen (sag ich jetzt einfach mal). Dazu ein Sänger und ein Schlagzeuger, wo ist das Problem?
    Warum machst du es nicht. Vielleicht macht dich dieser neuartige, gewagte Ansatz berühmt? Ich kann mir leider keinen Pitch-Shifter zum rumexperimentieren leisten (spiele Keyboard und Singe, wäre sicher lustig).
    Du redest da nicht von mir, ich finde diese Einstellung lächerlich. Naja, wenn man Deep Purple nachspielt, was ungefähr 70% aller lokalen Coverbands tun, sollte man es schon so hinkriegen. Aber wenn man seinen eigenen Mist macht, dann ist alles erlaubt. Das ist meine Devise. Heute würde ich lieber etwas experimentierfreudig zu Werke gehen als den gleichen Brei wie alle anderen zu produzieren. Ich höre manchmal Gothic und höre des Öfteren auf Festivals neuere Bands. Die klingen alle gleich und machen alle den gleichen Langweiligen Mist. Ich würde lieber mal ne experimentellere Band mit dem Risiko, dass es richtig scheiße ist hören, als das Übliche "Naja, schlecht isses nicht. Aber auch nicht gut." Deshalb Mut zu neuen Ideen. Stillstand gab es schon seit den 80ern... Und wenn ich mir ansehe wie ihr Infection beratet ist mir das auch nicht länger ein Wunder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping