Death / Human / 1991 / CD

von Hänschenkleinman, 03.11.04.

  1. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 03.11.04   #1
    Death - Human

    [​IMG]

    1 Flattening Of Emotions
    2 Suicide Machine
    3 Together As One
    4 Secret Face
    5 Lack Of Comprehension
    6 See Through Dreams
    7 Cosmic Sea
    8 Vacant Planets

    Das Album, das einige als das beste Deaths bezeichnen, hat eine Spieldauer von 34:03 Minuten und 8 Tracks. Auf "Human" hat Chuck Schuldiner wieder sehr gute Musiker zusammengescharrt. Vor allem Steve DiGiorgio ist kein Unbekannter, spielt er doch momentan bei Testament virtuos seinen bundlosen Bass.
    Gleich im ersten Track "Flattening of Emotions" fällt auf, wie komplex die Songs sind. Geschwindigkeitswechsel sind keine Seltenheit,ebenso wie oft unerwartete Wendungen im Song. Dieses Lied steht auch stellvertretend für den Rest des Albums,denn er vereint die Geschwindigkeit, Melodie, Eingängigkeit, jazzige Cymbal- und Bassarbeit und Komplexität, die man auch in den anderen Songs finden kann.
    Bei "Suicide Machine" kommen besonders die politischen Texte der Band durch, wie unschwer zu erraten geht es hier um die Ethik,wenn es um Todesstrafe geht und ist mit einigen "Killerriffs" gesegnet.
    "Together As One" startet mit nahezu Lichtgeschwindigkeit und dissonanten Harmonien der Gitarren,sowie der obligatorischen Double Bass. Im weiteren Verlauf wird er ruhiger, verliert jedoch nichts an Spannung,sondern gewinnt an Melodie und Eingängigkeit.
    "Secret Face" ist meines Erachtens der schlechteste Song - nein,das wird dem Song nicht gerecht - besser gesagt,der am wenigsten gute Song des Albums. Nicht, dass er schlecht wäre, er kann jedoch nicht ganz mit dem hohen Niveau des Albums mithalten,denn ich finde, er hat als einziges keinen wirklichen eigenen Charakter. Danach folgt glücklicherweise der wohl beste Track des Albums:
    "Lack of Comprehension". Er startet ruhig und wird dann immer schneller; bis zum Break bei der Hälfte und nach einem kurzen Solo geht es dann weiter mit Vollgas. Insgesamt ein Song der seinesgleichen sucht.
    "See Through Dreams" ist im Midtempobereich anzusiedeln und wartet mit dem besten Gitarrensolo des Albums auf. Natürlich muss man auch hier nicht auf atemberaubende Tempowechsel verzichten.
    Weiter geht's mit dem Instrumental des Albums "Cosmic Sea". Es startet ruhig,mit einer bedrohlichen Atmosphäre und geht nach zwei Minuten in ein "Chaos von Geräuschen". Ich rate jedem, sich das mal mit Kopfhörern anzuhören, es gibt gleich einen ganz anderen Effekt. Als nächstes zeigt Steve DiGiorgio seine Musikalität. Darauf folgt ein treibener Bass,unterstützt von Gitarrensoli, die zum Schluss hin immer chaotischer werden. Mal eine gelungene Abwechslung zu 20 minütigen Dream Theater-Instrumentals.
    Das Album schließt mit "Vacant Planets" ab,was (wiedermal) großartig ist. Die Tempowechsel und Breaks muss ich gar nicht mehr erwähnen.

    So würde ich dem Album 9,9/10 Punkten geben (durch Secret Face), die tollen Texte rechtfertigen jedoch jede 10.

    10/10 Punkte
     
  2. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 11.03.06   #2
    Mhm, meienr Meinung nach geht es in "Suicide Machine" eher um Sterbehilfe. Läßt sich irgendwie beides heraus lesen...
     
  3. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 12.03.06   #3
    Kann dir da nur zustimmen. Is wirklich ein grandioses Album, auch wenn ich die Spieldauer doch recht knapp finde.
    Aber ansonsten einfach genial :great:
     
  4. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 12.03.06   #4
    Mhm, also ich weiß nicht. Ich habe die CD gestern in dauer-rotation gehört, vorallem "Lack of Comprehension" bestimmt 10 mal hintereinander, aber so richtig will mir die CD einfach nicht gefallen. Vorallem der Gesang will mir nicht so recht gefallen, über wlechen Tonumfang singt der, 3 oder 4 Töne? :D
    Wielange habt ihr so gebraucht, um euch in die CD rein zu hören?
     
  5. Mountain_King

    Mountain_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    18.04.10
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 12.03.06   #5
    Lange, bis ich begriffen habe, wie genial die Scheibe ist. Hab sie mir gekauft und erst ein halbes Jahr später hat sie so richtig gezündet. Immer noch mein Lieblings Death (Metal) Album.
     
  6. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 12.03.06   #6

    die vocals sind tatsächlich etwas monoton, da stimme ich zu, aber ich finde grade das führt dazu dass Human das einzige album von DEATH ist wo brutalität UND progressive harmonische usw. elemente sich zu einem Teil verschmelzen!!!
    bei den anderen hat man imo immer das gefühl "entweder hart oder technisch"

    Ich finde im Moment individual thought patterns etwas besser ansonsten ist human aber auch ganz weit vorne!!
    insgesamt gesehen kann ich die DEATH alben aber eh nicht in eine reihenfolge bringen da ich alle auf ihre art genial finde ( ausser leprosy, das ist die einzige der ich "Nur" 9/10 punkten geben würde)
     
  7. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 12.03.06   #7
    Als ich mir damals die Human gekauft habe, sie ausgepackt habe, war alles noch in Ordnung.
    Booklet korrekt, CD korrekt bedruckt, ich lege sie ein, kommt da die erste von Sick of it all aus meiner Box :eek:
    Das Teil habe ich hier immernoch. Haha. Geil :D

    Die Human habe ich dann gleich noch mal bestellt und da war alles richtig. Sehr gute CD allerdings nur bis zu Hälfte. Danach geht's runter. See Through Dreams, Cosmic Sea, Vacant Planets schalte ich meistens weg.

    07/10 Punkten von mir.
     
  8. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 12.03.06   #8
    WAS
    du schaltest cosmic sea weg?!??!?!?!

    ihgitt!!!
     
  9. SamStone

    SamStone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 12.03.06   #9
    Auf jedenfall eine sehr tolle Platte, aber mir gefällt die Indiviual Thought Patterns besser :D
     
  10. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 12.03.06   #10
    total geniales Album

    hat auch öfters "Gänsehaut momente"
     
  11. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 13.03.06   #11
    Ja, ich schalte es weg.
     
  12. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 13.03.06   #12
    Gradnioses Album, das Album heißt ja nicht umsonst Human, da Chuck die Tour davor nicht dabei war in Europa und dort als Ketzer und Weichei bezeichnet wurden ist. Dabei meinte er, er sei auch nur ein Mensch. Darum Human.

    Jeder Song hat volle 10 Punkte bei mir verdient, gerade Suicde Machine, Together as One und Lack of Comprehension.
    Auch mein Lieblingsalbum von Death, neben der Symbolic.
     
  13. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 13.03.06   #13

    alles klar, ich hate dich nur akkustisch nicht verstanden. :)
     
  14. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 13.03.06   #14
    Ich wollte nochmal anmerken, dass der Mod, der den Titel geändert hat, einen Fehler gemacht hat. "Human" kommt nicht aus '99, sondern aus 1991.
    Nichts für ungut. :)
     
  15. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.03.06   #15
    Ist ein tolles Album, muss ich wieder mal hören. Meine Favs: Flattening of Emotions, Lack of Comprehension, Cosmic Sea
     
  16. Christoffer

    Christoffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    31.05.08
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Süddeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.03.06   #16
    was muss man denn genau tun, dass die Platte zündet? :confused: Hör seit Ewigkeiten immer wieder rein, aber kann nicht verstehen, was an diesem Genudel und Gebrumme so weltbewegend ist (Vorsicht jetzt, ich hab noch das Gegenargument der Geschmackssache :D).

    Trotz meiner relativen weiten Bandbreite an Bands die ich hör und die ich geil find, auch auf dem Death Metal Sektor erschließt sich mir Death einfach nicht und hört sich mir zur belanglos an (obwohl ich euch abnehm das ihr es abartig geil findet). Seltsam. Diese Band bleibt mir ein Mysterium.
     
  17. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 13.03.06   #17


    perfekt
    die 3 sind auch meine lieblingsstücke auf dem Album...

    ich bin zurzeit allerdings wieder schwerstens in Symbolic verliebt, nachdem ich die letzten 2 Wochen den ganzen Tag Individual thought patterns gehört habe.
     
  18. Grind_King

    Grind_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Döbeln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 19.07.06   #18
    Human ist für mich einses der besten Metal Alben überhaupt. Mein persönliches Lieblingsstück ist der Opener: Flattening of Emotions!!!! Einfach genial dieser Song. Schon alleine für dieses Lied müsste man Death einfach lieben.
     
  19. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 26.07.06   #19
    So,
    nun habe ich die Scheibe auch eine Weile und muß sagen, dass ich genau das Lied am besten finde, was von den meisten als das schlechteste der CD angesehen wird: Secret face.
    Ich würde auch behaupten das es das härteste Lied des Albums ist, vielleicht finde ich es daher am besten :o
     
  20. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 26.07.06   #20
    Bei mir zündet die CD ebenfalls nicht so richtig. Flattening of Emotions finde ich jedoch super!

    Meine Lieblings CD ist die Symbolic. Für mein eines meiner Top 10 Metal Alben.
     
Die Seite wird geladen...