death metal - growls - brauche eure unterstützung!!

von xmedusax, 20.11.05.

  1. xmedusax

    xmedusax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.11.05   #1
  2. Moczoc

    Moczoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 21.11.05   #2
    Weiß nicht, was hast du denn zu bemängeln? Ich finde, das hört sich ganz gut an. Schön trocken und böse^^
     
  3. domek

    domek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #3
    is lässig : ) kannste ma beschreibn wie du des machst...waer echt hilfreich THX
    (klingt echt net schlecht ^^, ich würd sogar sagen gut)
     
  4. eyeless

    eyeless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 22.11.05   #4
    he, hast schöne "schleimige" growls!
    gefällt mir gut! solltest nicht viel daran verändern, ist ja fast perfekt!
    verwendest du eine bestimmte technik oder growlst du einfach nur drauf los?
     
  5. xmedusax

    xmedusax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 22.11.05   #5
    hi, danke für eure durchaus positiven kritiken - damit habe ich nicht gerechnet!
    ich finde es irgendwie nicht dynamisch genug...
    zur technik kann ich nicht viel sagen - ausser, dass es nach dem ein"singen" verdammt in der kehle gebrannt hat....! ;-) ist also nicht weiterzuempfehlen...! deshalb war und bin ich ja auf der suche nach hilfreichen tipps, wie man das besser anstellt. habt ihr ideen??

    cheers,
    beecher:::...


    PS. ihr könnt euch im anderen thread noch mehr von dem lied anhören....:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=94497

    was haltet ihr davon??
     
  6. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 23.11.05   #6
    Autsch! Auch wenn es gut klingt, klingt das nicht gut. (Ha, Wortwitz. ;) )
    Lies Dir mal den Shout-Thread durch - auch wenn das nicht das gleiche wie Growlen ist, findest Du da eine Menge grundlegender Tipps. Auch ansonsten kann ich Dir erstmal die Suchfunktion ans Herz legen. :great: Als Basis sollte man eine gesunde Gesangstechnik haben.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  7. xmedusax

    xmedusax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.11.05   #7
    ...in der tat "autsch" ;-))
    werd mir die sachen bei gelegenheit nochmal durchlesen!

    cheers,
    beecher:::...
     
  8. Der Bob

    Der Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.05   #8
    Mahlzeit, da ich auch gerne "growle" wollte ich mal fragen ob das Gerücht, dass man sich durch shouting, growlen, kreischen, etc., die Stimmbander ruiniert, nur ein Gerücht ist, oder ob da was wahres dran ist.
     
  9. xmedusax

    xmedusax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.11.05   #9
    tach,
    wenn du mich fragst, ist da definitiv was dran - jedenfalls, wenn man das so macht wie ich....! ;-))

    cheers,
    beecher:::...
     
  10. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 24.11.05   #10
    Das ist kein Gerücht. Wenn Du mit einer schlechten Technik (oder keiner Technik) shoutest, growlest oder kreischst, ruinierst du dir mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die Stimmbänder. Mit einer guten Gesangstechnik als Basis ist das Risiko deutlich geringer.

    LG
    Elisa
     
  11. Der Bob

    Der Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.05   #11
    Ich hab mich irgendwie noch nie mit irgendwelchen Techniken (wie jenen die im Shout Thread beschrieben werden) befasst, allerdings habe ich hinterher nie Schmerzen. Das einzige was manchmal vorkommt ist leichte Heiserkeit aber das vergeht nach ein paar Stunden wieder.
     
  12. illTill

    illTill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #12
    Bei mir ist es so, dass wenn ich lange nicht übe auch Halsschmerzen bekomme, so wie ich das in Erfahrung gebracht hab, brauch man viel Übung und die Töne immer tief aus dem Bauch heraus, aber dadurch wirds an demKehlkjopf vorbeigepresst, was dazu führt, das der Hals-/Rachenraum gereizt wird, man muss viel üben, damit sich eine Hornhautschicht im Hals/Rschen bildet, dann kann man das auch lange durchhalten!!!
     
  13. Agneva

    Agneva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    bald in Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #13
    Hört sich echt nicht schlecht an aber wenn du Schmerzen hast, dann machst du definitiv was falsch.
    Ich kann die Technik zwar nicht beschreiben aber ich hatte dabei noch nie Schmerzen.
    Und das mit der Hornhautschicht kann ich ganz und gar nicht nachvollziehen.
    Weiß echt nicht, ob das so stimmt.
    Ich stimme Elisa zu, dass du dir erstmal die richtige Technik aneignen solltest, sonst kriegst du eventuell irgendwann keinen Ton mehr raus.
    LG
    Agneva
    www.youngandgrey.de
     
  14. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 26.11.05   #14
    Hornhautschicht, so ein Riesenbloedsinn. Ich hab schon viel Mist gehoert aber das ist wirklich die Kroenung :screwy:
     
  15. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 26.11.05   #15
    Sry aber für mich hat dein gegrowle nix!
    Ich finde das gecrowle von dying fetus beim song :killing on adrenaline am geilsten, damit du dir es mal anhören kannst!:D :great:
     
  16. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 26.11.05   #16
    nur weil du das von Dying Fetus am geilsten findest, muss doch sein growling nicht schlecht tönen undn ix haben...check ich nich.

    Abgsehn von der Technik jetzt ;)
    Ich kanns nich ansatzweise besser ( ja, ich probier mich manchmal auch am growlen ^^, aber nur um meine Lieder mit Texten zu versehn *g ) aber wenn dein Hals schmerzt ( nach so einer geringen Zeit verallem ), ist was nicht ganz richtig :)
     
  17. illTill

    illTill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #17
    Ich halte es durchaus nicht für Blködsinn, ob es nun Hornhaut ist, oder nicht, sei dahingestellt, aber Fakt ist imho dass man growls, besonders wenn sie nicht ganz so tief sind, nach mehrfacher übung länger aushält, als am Anfang, und ich kenn keinen der growt und am Anfang keine Schmerzen im Rachenraum hatte und lange dafür trainiert hat, damit er das lange durchhält!!!

    Hilfreich ist vor oder in längeren Pausen Schokolade(oder ähnlichen Süßkram) zu essen, oder Met, bzw. warme Honigmilch zu trinken, schleimt den Hals ein!!
     
  18. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.11.05   #18
    Tief aus dem Bauch raus stimmt.
    Am Kehlkopf vorbei gepreßt stell ich mir gerade anatomischer verdammt lustig vor.
    Die Hornhaut ist -entschludige - wirklich größt möglicher Schwachsinn.
    Was wirklich stimmt: Üben, üben, üben.
     
  19. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 28.11.05   #19
    Das hat doch aber nichts mit Hornhaut zutun sondern mit Uebung also bitte kein so einen Bloedsinn in die Welt setzen. Hornhaut gibts an den Fuessen oder an den Haenden. Klar mit deinen Tips kann man sich die Stimmbaender vernarben. Ganz feine Sache. Die Stimmbaender verhaeten dann richtig schoen und da sgibt dann den letzten Kick was die Growls angeht. :screwy:
    Hals einschleimen ? Unglaublich. jeder vernuenftige Saenger singt sich ein das der Schleim sich vor dem Auftritt loest. Dann noch Milch die sowieso die Stimmbaender angreift.

    Nehmt euch bitte an den Tips kein Beispiel hoechstens ihr wollt nie wieder normal singen koennen.
     
  20. illTill

    illTill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #20
    Wie du meionst, trotzdem, kenn ich auch viele Sänger die das ganze auch mehr oder weniger profissionell betreiben, zumindest in ihrer Gegend sehr berühmt sind und diese sagen genau das selbe, man sollte, zumindest bei Growls, sich den Rachenraum schleimig halten, da dadurch der Hals- u. Rachenrau, nicht so angegriffen wird und die Growls besser klingen und länger durchzuhalten sind!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping