Death vs. Black (Charakter)

von soenny, 15.10.05.

  1. soenny

    soenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.10.05   #1
    Moinsen, nur eine kleine Frage!
    Ich möchte mit diesem Thread nicht die altertümliche Diskussion über die Entstehung oder die musikalischen Unterschiede dieser beiden Einteilungen wieder aufrollen, sowas bin ich doch auch schon leid!^^
    Ich möchte nur lediglich wissen, in wie weit sich die Charakter der Menschen die sowas hören unterscheiden! Ich selbst kann das nicht beurteilen, da ich sowohl als auch kenne und selbst mich selten einzuordnen weiß!
    Es ist so, dass ich in dem Falle zwei Freundeskreise habe, einen reinen BM und einen weiteren, der "nur" Metal hört (im meisten Falle Death)! Nun ist es so, dass sich diese beiden Gruppierungen sich nicht ausstehen können! Von euch möchte ich wissen, wieso das so ist!
    Ein sehr guter Kumpel von mir, der Death hört, sagte einmal: "Leute die BM hören sind arrogant und eingebildet! Sie haben jeden Bezug zum Metal verloren, da sie sich nur auf einen Richtungszweig beschränken! Auch im menschlichen haben sie schon eine Art Arroganz aufgebaut, nur damit sie sich besonders absondern von dem Rest der Masse! Sie halten sich in jedem Fall für etwas besseres!" Ich kenne ja einige die sich nur auf BM beschränken, und leugnen kann ich das manchmal nicht! Ein riesen Spaß ist es immer wieder, wenn man einen auf Dimmu Borgir anspricht! ;)

    Wobei ich echt niemanden nun damit persönlich ansprechen will! Ich verstehe mich ja mit allen; da ich durch meine alte Band in den Kontakt mit den Leuten aus dem BMbereich kam und nun schon des öfteren mit denen Zeit vertrieben hab!

    Ich weiß nicht, was ich als Antworten erwarten soll! Werden mir wohl die meisten Blackhörer widersprechen! ;) Ich möchte im Grunde wissen, wie man es schafft sich so verzweifelt auf Musik zu stützen, sein Lebensstil "komplett" danach richtet, und somit eine Feindschaft zwischen Menschen entsteht! Auf beides bezogen, DM&BM!

    Denn beim DM wird genau das eingetrichtert, was ich oben geschrieben hab! In den meisten Fällen ist das ja mehr das Mitläufersyndrom! (Wobei mein Kumpel eine sehr lange Zeit mit einem BMhörer befreundet war, knapp über 5 Jahre! Danach kam er erst zu dieser Aussage!)
    Und bei BM ist das ja in etwa dasselbe!

    Wie kommt das?? *im Grunde total bescheuert!*
     
  2. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 15.10.05   #2
    Den Charakter von Leuten nach ihrem Musikgeschmack zu unterscheiden ist schwachsinnig. Ein Arschloch das BM hört wäre auch ein Arschloch wenn es DM hören würde.
     
  3. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 15.10.05   #3
    Also ich hab sowas noch nie erlebt, dass sich BM und DM hörer nicht mögen. Manche DM-Hörer mögen aber keinen Blackmetal (so wie ich), aber dass das irgendwelche Freundschaften stört ist mir neu. Vllt streitet man sich mal, welche Musik besser ist, aber das ist auch oft bei Chartliebhabern so.
     
  4. Gruntdwarf

    Gruntdwarf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #4
    Ich höre beides und bin glücklich damit. ^^
    Das die meisten (sol nicht so veralgemeinernd klingen wie es sich anhört) BMer sind zwar leider oft ein bischen rechts angehaucht labern irgend enen müll über Christenhetze und teilweis, das BM sowieso das Beste und der rest schund ist. Aber es gibt auch noch Andere, die das alles etwas neutraler sehen und die sind volkommen O.K.. In deinem fall sind warscheinlich zwei Gruppen aneinander Geraten die beide meinen, dass ihr Stiel der einzig Ware ist und das es dann Stress zwischen denen gibt is ja wohl klahr, oder?
    Wie Nimrod-666 schon sagte... Leute nach ihrem Musikstiel zu beurteilen ist Schwachsinn, man kann allenfals eine gewisse Mentalität "erwarten" ;)

    Black und Death rulz!!! \m/
     
  5. met

    met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    562
    Erstellt: 15.10.05   #5
    ähm ich würd mal sagen, wir metalheads halten zusammen :D

    Also ich hab noch nie sowas schwachsinnies erlebt. Und wie Nimrod schon gesagt hat, würde ich auch nicht den Charakter vom Musikgeschmack abhängig machen.

    /edit: oh grunt war schneller :D
     
  6. Gruntdwarf

    Gruntdwarf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #6
    Du sagst es metFan !!!
     
  7. soenny

    soenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.10.05   #7
    ja ach! :) die sind schon ein bissle komisch, kann man sagen! Stimmt auch das mit den beiden Gruppen aneinander geraten! Die eine entstand auf einem der 3 Gymnasien in unserer Stadt, die andere auf meinem.. (ein bischen verallgemeinert, aber es kommt im Grunde hin!).. daher völlig unterschiedlicher Freundeskreis!
    Nun ja, noch zu meinem Kumpel.. er ist eigentlich ein linksradikaler Metalhead, sein alter Kumpel ist rechts, aber so äußerlich zeigt er es nicht, sowie, wenn man mit ihm redet.. (seine Lieblingsband ist auch, wie kanns anders sein, Burzum) .. die haben sich trotzdem irgendwie verstanden! Ich glaube, dass lag halt daran, dass beide durch den Metal verbunden wurden! Nun hat mein Kumpel es aber nicht länger tolerieren können.. und.. kann es sein, dass sie nun ihre Musikgeschmäcker missbrauchen, nur um ihre Einstellung zu beweisen? Gibt es sowas.. ganz allgemein nun auch Link-Rechts bezogen!
    Was nicht heißen soll, dass nun alle möglichen Leute rechts seien, würde ich nie behaupten wollen! Andersherum genauso ;)
     
  8. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 15.10.05   #8
    schöner hätte ich es nicht sagen können :great:
     
  9. Chasey Lain

    Chasey Lain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #9
    Ich höre auch beides uns bin ebenfalls glücklich damit !! ein freund von mir sagt immer " black metaler finden, das death metal kommerz ist und mögen sie deshalb nicht so gerne ! "
    Man könnte genauso gut fragen warum die BM keine Truvemetaler mögen!
    Dabai würde das selbe herauskommen.

    Im Endeffekt ist es sinnlos, Menschen nach ihrem musikgeschmack zu beruteilen ( siehe oben) .
     
  10. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 15.10.05   #10
    also DM als komerz zu beschreiben is total lächerlich

    bei uns gibts nen club wo heut übrigens Vital Remains spielt (Glen Benton is bei denen auch Frontman) und da gehen die Death Metaller wie ich auch zu den BM bands weils einfach ne geile location is und die musik meist auch gut
    dafür spielen da öfters au ma DM bands und da sind die bm leuts au dabei
     
  11. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 15.10.05   #11
    Naja in meinen Metaln Freundeskreis sidn sowohl death udn black hörer und die verstehen sich sehr gut.
    Nur mit 1-2 befreundeten Thrash hörern hab ich probleme.
    die bzw er eien meint immer das alles andere aus hard rock und thrash scheiße ist und nicht anspruchsvoll sei.
    So kam es auch das ich aus der von mir gergündeten Black Metal Band rausflog und die jetzt Black Betty spielen (flog nich nur wegen meines geschmackes sondern auch weil ich halt noch anfänger bin aber trotzdem lol).

    Naja dadurch hat die freundschaft auf jedne fall auf meienr Seite ein erheblichen Knacks gekriegt.
     
  12. Mountain_King

    Mountain_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    18.04.10
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 15.10.05   #12
    Es gibt nicht beschisseneres als wenn sich die einzelnen Metal Unterkategorien zergkriegen.
    Haben wir so etwas notwendig? Die Leute, die solche Shows abziehen gehören in den Kindergarten und nicht zum Metal!
    Wer sich für den obertruesten hält, hat höchstens die größte Hohlbirne.
    So etwas schaufelt dem Metal nur sein eigenes Grab, aber macht ruhig weiter.....
     
  13. soenny

    soenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    237
    Ort:
    25km vom W:O:A entfernt!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.10.05   #13
    Ajo, was eigentlich noch schlimmer ist, wenn Diskussionen anfangen, welchem Unterordner welche Band angehört!
    Was ich aber noch zu den Blackmetalern die ich kenne sagen muss, ist, dass sie ziemlich geschlossen sind! Es sind immer so 7-8 Leute, die unterwegs sind, und nur diese 8.. selten mehrere! Wenn ich mit den Deathhörern loszieh, ist die Bandbreite an Geschmäckern enorm, uA Punks und Alternative! Was ich persönlich immer ziemlich geil find, da es so selten langweilig wird!
    Ich will mich aber fernhalten von dem typischen Schubladendenken! Ich höre ja selber alles, was man so findet! ;)
    Vielleicht sollte ich mal bemühen, dass dieser "Bandenkrieg" ein Ende hat! Das iritiert mich doch schon, da ich ja nun genügend von euch gehört habe, dass das nicht sein muss! :D
    Doch wie soll man das am besten mal machen? Es heißt ja nicht umsonst, einen Atomkern kann man leichter spalten als ein Vorurteil!
     
  14. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 15.10.05   #14
    1. Wie erkennt man DM-Hörer?
    2. ihr habt wirklich nur mit leuten, die die gleiche musik hören was zu tun?
    3. Unterscheidet ihr, mit wem ihr was unternehmt?
    (ganz schön schwachsinnig, wie ich meine)
    4. Ist dieses Thema nicht irgendwie ein wenig bekloppt?
    5. Ich kenn zwar leute, die alle mögl. Metalarten hörn aber genauso viele, die andere Musik hörn (60er Strandmusik, Techno, Hip Hop, Rock, Pop, Russische Volkslieder...)

    ALSO. Es ist doch scheiss egal, was freunde an musik hörn. Musik ist nebensächlich und man orientiert sich doch eigentlich im leben nicht daran....
    Das ist doch schwachsinn....
     
  15. Gruntdwarf

    Gruntdwarf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #15
    Burzum? OMG noch mehr ich bin böse, hasse Christen und zünde Synagogen an Leute... Warum gibt es so viele Ideoten in der BM szene... naja gut ist die warscheinlich extremste ^^

    Apropos Ideoten... kommt wer rein zufällig aus Hannover und sucht n black oder death shouter für keine band wie ich sie in dem Threat "Blackmetal in Hannover??" beschrieben habe? :) checkt mal meine demo www.ultimum-projekt.de/Carl/demo-no3.mp3
    Das Kreischen hört sich aber nicht so gut an.. ^^ (erkältung)
     
  16. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 15.10.05   #16
    ich kann dazu nur eines loswerden:die meisten bm hörer rennen in gohic klamotten rum(jedenfalls die die es intensiv hören).vll hilft das um weiter an das thema ranzukommen.
     
  17. LP|Chester

    LP|Chester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    16.11.06
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #17
    wer idioten so wie du schreibt

    IDEOTEN

    is selber einer ...sorry:rolleyes:

    die ganze scheisse mit zugehörigkeit is blöder trueseinbullshit in den sich manche leute halt mehr reinsteigern als andere....die Idioten (ja richtig mit i) sollte man halt einfach ignorieren...
     
  18. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 15.10.05   #18

    lol



    mhh du darfst aber nciht vergessen das gruppenzugehörigkeit und sich selbst einzuordnen in so einer,an der tagesordnung vieler schule steht und damit auch zu einen threat gemacht werden kann in den darüber diskutiert wird.

    ich denke das die sache sicherlich schon oft thematisiert wurde.ich finds grundlegend jetzt auch falsch jeden bm hörer oder dm hörer als narren bzw als mitläufer zu beschimpfen.fakt ist:viele die bm hören fühlen sich den satanismus hingezogen.fakt sit das dies ohne die musik nicht so wär.gu jetzt könnt man wieder alles auf die bm bands schieben....wir drehen uns im kreis^^.die sache ist die was ich damti andeuten wollte wenn jemand dm fans nicht abzeptiert weil er dm hört ist im grunde nichts anderes als ein opfer seiner gruppenzugehörigkeit.für eine klarerer darstelllung kucken wir mal ebend in die nazi-szene rein.gewalt ist in der musk an der tagesordnung und sie ruft gleichzeitig zum krieg auf und ist gegen alle die gegen die nazis sind..das fördert natürlcih den kreativen faschiesten zum sterken seiner meinung..


    wodrauf ich hinaus will:musik ist wie hypnose an manchen tagen..sie kann wunder bewirken aber uns leider auch in unser verderben stürzen,in dem wir das nachahmen was von der musik ausgesagt wird,und uns somit eventuell einer gruppe verschreiben.

    ok back to topic

    black metal oder deathmetal fans kann man sehr schlecht auseinander halten und ich habe bis jetzt auch nciht einmal eine ausseinander setzung von beiden gruppierungen gesehen bzw verfolgt.
    somit lässt sich sagen das der threat im übrigen nur für leute die bm oder dm hören,als informationsquelle angesehen werden könnte wie sie sich untereinander besser erkennen.

    sehr viel off topic aber nunja^^
     
  19. LP|Chester

    LP|Chester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    16.11.06
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #19
    das kann sie natürlich...aber deswegen hör ich auch nur musik die für mich vorallem textetechnisch moralisch vertretbar ist..

    zb?

    ich würde nie ........ gegen das system-arbeit is scheisse-polizisten sind blöd-wir saufen uns schon um 3 Uhr am Nachmittag auf der Mariahilfer zu- wir sind gegen allers und jeden-politiker sind blöd-PUNK ...hören...... das widerspricht einfach meinen moralischen grundsätzen....ich finde solche leute nämlich echt scheisse ..ganz ehrlich...

    sorry für offtopic
     
  20. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 15.10.05   #20
    Nehmt euch mal ein wenig in eurer Ausdrucksweise zurück sonst ist das Thema ganz schnell dicht!
     
Die Seite wird geladen...