[deathmetal] Grunts/Gutteral Growls

von Moczoc, 09.06.05.

  1. Moczoc

    Moczoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 09.06.05   #1
    Gemeint ist dieser tiefste Death Metal ''Gesang'' aus dem Hals, wie er bei Bands wie Nile, Iniquity, The Black Dahlia Murder, Necrophagist usw. eingesetzt wird. (nicht zu verwechseln mit normalen Growling ausm Bauch)

    Ich bekomm die Technik nur so hin, dass es im Hals nach einiger Zeit ziemlich kratzt :(
    Hat jemand Tipps/Übungen/Erfahrungen?

    /edit: achja, und bitte nicht in den Shoutthread schieben^^
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Agneva

    Agneva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    bald in Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.05   #2
    Hi,
    also ich praktiziere diese Art des Singens auch zeitweise. Zusätzlich zum normalen, kräftigen Rockgesang, um es interessanter und powervoller zu machen. Ich kann dazu nur sagen, dass es auf Dauer nicht gut für die Stimmbänder ist, egal wie viel Gesangserfahrung man hat. Ich singe seit 10 Jahren in Bands und auch mein Hals schmerzt, wenn ich es übertreibe. Übungen oder Tipps habe ich also nicht, außer viel Trinken und Islamint lutschen, wenn es denn im Übermaß sein muss. Die Profi-Sänger, die dies praktizieren leben meiner Erfahrung nach gefährlich. Bringe es also nur als Ergänzung ein und nicht als Dauerleistung :)
    Grüße
    Agneva
     
  3. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 11.06.05   #3
    Oft üben und um diese tiefsten Growls hin zu kriegen, wie gesagt aus dem Hals und wenig die Lippen bewegen , dann kriegt man vielleicht nicht die beste aussprache der Wörter hin aber vom Klang sollte es passen. Das mit den Halsschmerz wird dadurch aber auch nicht viel wat besser.
     
  4. sindarin

    sindarin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #4
    ich selbst growl und shoute in einer band.. am anfang konnte ich das maximal ne viertelstunde ohne die nächsten zwei tage nicht heiser zu sein und das mir der hals bis zum himmel schmerzte..

    da ich aber wie immer grundlos übertreiben musste, habe ich weiter gemacht... mittlerweile kann ich das den halben tag ohne schmerzen oder ein kratzen im hals zu haben... naja es ist schon gefährlich, wie mein vorredner schon erwähnte, da sich bei extrembelastungen der stimmbänder kleine bläßchen auf den stimmbändern bilden, was auch glaube ich der grund dafür ist das man schmerzen bekommt.. was mann machen kann, hilft aber nur ein wenig.. trink milch/tee mit honig bevor du das machst, oder nen bier und nebenbei am besten auch ^^

    noch mal zu den bläßchen...sie können deine stimme dauerhaft verändern... man sollte abwegen, ob man es wirklich machen will.. am ende deines lebens kann es sein, auch wenn du weder rauchst noch trinkst oder sonstige oral einzuführende drogen nimmst, das du dann so´ne heiserne stimme bekommst, die man nur von menschen kennt die jahrunderte geraucht haben..
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.06.05   #5
    Erzaehl doch keinen Bloedsinn vonwegen Rauchen macht die Stimme heiser. Schwachfug. Moechte echt mal wisssen wo ihr eure Weiheiten immer hernehmt. :rolleyes:

    Es gibt eine einfache Sache: Lernt die erstmal die ganz normale Gesangstechnik dann macht ihr euch auch nicht die Stimme kaputt. Egal was man singt die Grundlage ist imemr dieselbe. Wenn man natuerlich nur buellt wie ein abgestochenes Schwein und das ohne Verstand ists klar das die Stimme sich verabschiedet und man heiser wird. Und nein das geht nicht innerhalb voneienr Woche. Auch die Stimmemuss ausgebildet werden und man muss ueben wie bei jedem andern Instrument auch.
    Arbeitet mit dem was ihr habt und versucht nicht gleich von Anfang an Sachen zu Singen fuer die andere Jahre geuebt haben.

    Wenn man tief Growlen will braucht man eben auch ne tiefe Stimme zudem die meisten der 'Profis' noch mit genug Effekten arbeiten um die Stimme sich so anhoeren zu lassen. Da mal eine 2te Stimme drauf die noch ein wenig runtergepitched ist, da noch ein kleiner Verzerrer usw. und auf einmal ist das maechtig evil tief und blubbert vor sich hin. Live sieht man dann wie sie den Microkopf mit der Hand umschliessen um wenigstens einigermassen tief und fett rueberzukommen nur das dann eben nur irgendwelches tiefes Gebrabbel uebrigbleibt oder huepfen wie die Wilden auf ihren Effektboards rum.

    @Agneva: Dann bezieht sich deine Erfahrung nur auf Leute die keine Gesangstechnik haben. Wenn jemand weiss was er macht passiert da ueberhaupt nichts. Zudem bekommen 'Profis' von den Labels meist noch zusaetzlich Gesangsunterricht. Waere ja schade wenn die neue Investition schon nach der ersten 2 Wochen Tour einen neuen Saenger braucht weil er sich die Stimme kaputt gemacht hat. ;)
     
  6. sindarin

    sindarin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.05   #6
    na aber hallo.. rauchen verändert die stimme.. alleine schon dadurch das das lungenvolumen variiert und die hals und nasenhöhlen verändert werden.. das passiert zwar erst nach 20 -40 jahren rauchen, muss nicht aber naja :p
     
  7. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.06.05   #7
    Klar weil Lungenvolumen auch was mit dem Stimmklang zutun hat. Ich hab weniger Luft aber das wars dann auch schon.
    Was soll an deinem Hals sich den veraendern durchs Rauchen also ausser wenn man Kehlkopfkrebs bekommt weil dann hat man ja ein Loch im Hals ?

    Und kann passieren aber muss ja nicht. Kraeht der Hahn auf dem Mist aendert sichs Wetter oder bleibt wies ist. :p

    Ich sing seit 16 Jahren und rauch seit 18 Jahren und es veraendert sich ueberhaupt nuescht ins Negative und ich bin auch nicht heiser. ;)
     
  8. Moczoc

    Moczoc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 18.06.05   #8
    Nö.

    Oo Also das brauchst du mir nicht zu erzählen, ich bin Sänger in einer Deathmetalband und bekomm Growlen in hoch und tief und auch cleanen Gesang (den ich in der Band aber nicht benutzte) ganz gut hin ... auch über lange Zeit ohne Probleme. Aber ich bin ja ''wissbegierig'' und möchte möglichst alle Effekt die man so mit der Stimme erzeugen kann draufhaben. Und da gibts halt noch dieses grunten / growlen ausm Hals. Chris Barnes mag zwar tief klingen aber er benutzt diese Technik nicht.

    Hier mal 2 beispiele von Necrophagist und Nile http://mitglied.lycos.de/longship/grunt.mp3

    Den Klang bekomm ich wohl einigermaßen hin aber länger als ein Lied schaff ich noch nicht. Naja vielleicht hab ich auch einfach zu wenig geübt
     
  9. sindarin

    sindarin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.05   #9
    "Ich sing seit 16 Jahren und rauch seit 18 Jahren und es veraendert sich ueberhaupt nuescht ins Negative und ich bin auch nicht heiser. [​IMG]"

    du denkst also das deine stimme sich durch´s rauchen nicht verändert hat?

    ps: ich hab ja auch nicht gesagt das du heiser wirst noch das es sich ins negative verändert

    ich habe gesagt das es das kann, muss aber nicht und zweitens ist das für sänger im metal bereich meist vorteilhaft ^^
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 20.06.05   #10

    Was heisst das noee ? Wie willst du den Bass bringen wenn du gar nicht soweit runterkommst ? Vielleicht reden wir aneinander vorbei ueber die Definition Growlen aber hohes Growlen gibts nicht wirklich meiner Meinung nach. Dann ist das schon eher Shouten oder solches 'Gekeife'. Es kann ja auch keiner Type O Negative singen der keine Bass-Stimme hat. Zudem war die Aussage mit Gesangstechnik in dem Fall an Agneva gedacht weil es da ja geheissen hat vonwegen Halsschmerzen bei solcher Art Gesang. Was ich auch sehr 'uebel' finde die Aussage von sindarin ( 'am anfang konnte ich das maximal ne viertelstunde ohne die nächsten zwei tage nicht heiser zu sein und das mir der hals bis zum himmel schmerzte..'). Da schuettelts mich echt wenn ich sowas hoere. Da ist ruckzuck die Stimme fuer die Ewigkeit versaut und deshalb meine Empfehlung erst normale Gesangstechnik zu Lernen.

    Was mir schon oft aufgefallen ist wenn ich solche Bands hoere ( dein Beispiel konnte ich mir noch nicht anhoeren werde ich aber nachholen ) das leider doch sehr viel mit Effekten gearbeitet wird ( Pitchshifter, Verzerrer etc. ). Beliebt ist auch das Micro zuhalten damit es sich noch muemmeliger und tiefer anhoert. Vielleicht liegt es auch einfach an deren Aussprache das sie von sich aus schon z.B. das R irgendwie rollenlassen und der Effekt dadurch erziehl wird. Wie gesagt muss ich mir mal anhoeren da ich mir unter den Bands nicht wirklich was vorstellen kann. Ich hoer so Sachen eigentlich nur durch Zufall.

    @Sindarin: Alles kann nichts muss ;) Nach deiner ersten Aussage hat es sich eben nicht so angehoert das es sein kann. Ich zitiere: ..das du dann so´ne heiserne stimme bekommst, die man nur von menschen kennt die jahrunderte geraucht haben.
    Hoert sich fuer mich nicht nach 'kann aber muss' an. Ok Jahrhunderte wird schwer aber fuer mich heisst das das Raucher heisere Stimmen bekommen und nein meine Stimme hat keinerlei Anzeichen von Heiserkeit. Ich weiss das ich da Haare spalte aber ich mag es einfach nicht wenn solche Aussagen kommen die eben nicht stimmen. Selbst meingesangslehrer hat gesagt das Rauchen keinen Einfluss auf die Stimme hat und der Mann bildet zu 99& klassische Sanger/innen aus.
    Und nein es ist auch fuer einen Metalsaenger nicht wuenschenswert das er heiser wird. Es gibt noch andere Metal-Stile wie nur das Gepruegel was man im Moment zu 98% hoert. ;)
     
  11. ElectricGypsy

    ElectricGypsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #11
    Muss jetzt auch mal meinen Senf zum Thema rauchen und Stimme abgeben. Habe gehört, dass sich Teer und Nikotin beim Rauchen auch auf den Stimmbändern ablagern können und dass diese dann nicht mehr so frei schwingen können - das kann (aber muss nicht) dann auch Auswirkungen auf die Stimme haben. Ob's stimmt oder nicht, keine Ahnung, klang aber zumindest logisch nachvollziehbar ...
     
  12. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 20.06.05   #12
    Wie gesagt meine eigene Erfahrung und auch mein damaliger Gesangslehrer wiedersprechen dieser Theorie :)
     
  13. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 20.06.05   #13
    Für tiefes Growlen braucht man aber wirklich nicht die tiefste Stimme. Gerade Chris Barnes ist ein gutes Beispiel , in Interviews klingt seine Stimme überhaupt nicht tief, da würde man nicht denken das der so derb growlen kann.
     
  14. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.06.05   #14
    Sowar das nicht gemeint das die Sprechstimme tief sein muss. Ist wahrscheinlich leichter wenn sie das ist aber ich wuerde nicht von der Sprechstimme auf die Singstimme schliessen. Meine Sprechstimme liegt auch in den normalen Mitten.
    Ich meinte das man eben 'die Begabung' haben muss auch Bass oder besser gesagt Tief ( richtiger Bass ist ja wieder ein anderes Kapitel ) zu Singen.
     
  15. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 21.06.05   #15
    Aso , mhh hast bestimmt recht. Das ab einem gewissen Grad diesen "man kanns oder nicht" gilt ist wahrscheinlich, auf jedenfall was die Belastbarkeit bzw. den "Umfang" der Stimme betrifft.
     
  16. Moczoc

    Moczoc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 22.06.05   #16
    Ja, Whych, hör dir das Zeug mal an, sonst redet man aneinander vorbei ;)

    Das 'Gekeife', also der Gesang beim Black Metal (auch Screamen genannt) ist ja eigentlich die gleiche Technik wie beim Growlen, nur höher.

    Shouten und 'Grunten' sind komplett andere Techniken
     
  17. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.06.05   #17
    Schon klar das Shouten wieder was anderes ist.

    Bin immer noch nicht dazugekommen mirs anzuhoeren. :(
     
  18. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 15.07.05   #18
    Und das versuchen leider viel zu viele. Wenn ich da so an The 69 Eyes oder End Of Green denke :rolleyes:
     
  19. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 15.07.05   #19
    Den Maedels gefaellts trotzdem ;)
     
  20. Bobbele

    Bobbele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.05   #20
    was soll da net so toll sein, an dem The 69 Eyes Sänger? Ich find den ganz in Ordnung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping