defekter amp ausgang mit zuviel ohm?

von ...badboy..., 27.04.04.

  1. ...badboy...

    ...badboy... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #1
    hallo,
    also wir haben ein problem mit unserer pa anlage in userem bandraum... ich probiers mal so genau wie möglich zu schilder:
    also die pa anlage ist sauber zusammengeschlossen und funktioniert auch schon seit einiger zeit einwandfrei... nun haben wir dazu aber noch einen occassion amp und ein paar passive monitore gekauft. aus dem mischpult raus gehen wir über die sendeffekte odr die aux (kommt nicht draufan, sind beide pro kanal regelbar). der rechte eingang funktioniert auch super und nur auf dem monitor ist was zu hören, wenn alle anderen fader unten sind. das problem liegt auf dem linken eingangskanal. wenn wir den einstecken gibts zuerstmal einen lauten knall über die gesamte anlage, danach ist der sound zwar auf dem monitor zu hören, aber auch auf der restlichen pa-anlage... ohne das die mainfader geöffnet wurden, also ohne irgendwelche verstellungen...!! :confused:
    als das kabel des linken eingangskanals dann mal am mischpult oder am case angekommen ist gab es einen funken...?!

    ist es möglich, das auf diesem kanal irgend ein kurzschluss liegt oder etwas mit den ohm nicht stimmt?! ich hab keine ahnung... wir wollen ja nicht die gesamte restanlage kaputt mache! :(
    danke für hilfe

    mfg cedi
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 28.04.04   #2
    Bist du sicher, dass du mit dem vermeintlichen Eingang nicht möglicherweise einen (Klinken-)Ausgang der Endstufe erwischt hast?

    Jens
     
  3. ...badboy...

    ...badboy... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.04   #3
    nee, wir haben zwei jack ausgänge nebeneinander und zwei jack inputs nebeneinander... die sind schön sortiert und können nicht verfehlt werden :D also verkabelt ist alles richtig!
    aber ich hab nochmal drüber nachgedacht... es könnte sein, dass auf dem gesammten verstärker eine überspannung herscht... oder dass irgend eine erdung...oder masse nicht funkioniert...
    zudem haben wir alle vier amps aufeinander gestellt... das sind alles recht alte/schwere mit wahrscheinlich einer sehr grossen spule drin. könnte es auch sein, dass sich da irgend ein magnetisches stromfeld bildet... villeicht mal nebeneinander stellen... und nicht alle amps in die selbe steckerleiste stecken?

    vielleicht weiss ja noch wer was dazu oder hat selbst schon mal ein ähnliches problem gehabt*

    mfg cedi
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.04.04   #4
    Wie wärs mit: Erst verkabeln, dann anmachen?!
     
  5. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.04.04   #5
    Habt ihr eventuell ein Anschlußkabel mal selber gelötet ??? das ihr da eventuell etwas vertauscht habt ? (Also beim anschließen der einzelnen leitungen ?)
     
  6. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 02.05.04   #6
    eine Ferndiagnose ist immer sehr schwierig. Aber der Tipp erst mal zu verkabeln bei ausgeschalteten Geräten ist auf jeden Fall sehr gut. Dazu würde ich mal die Endstufen auf Null zurückdrehen und dann erst einschalten und Endstufe für Endstufe hochregeln (dann haste auf jeden Fall schon die Finger dran, bevor es knallt).

    Noch einen Tipp - die Mischpulte haben oft auf ihren Effekt- oder Auxwegen unterschiedliches Routing. Bei den grösseren Pulten kann man einstellen ob der Weg pre oder post ist. Also ob der Kanalfader des Kanals den Sendepegel auf dem Weg beeinflusst. Kleinere Pulte haben manchmal die Effektwege post und die Auxwege pre als feste Vorgabe.
    Sollte der eine Weg und du schriebst der eine sei ein FX-Weg und der andere ein AUX-Weg unterschiedlich sein, wäre dies evtl. eine mögliche Erklärung.

    Die anderen Dinge wie elektr. oder elektromagn. Felder glaub ich eher nicht. Aber den Strom sieht man halt nicht und manchmal hat man auch schon die Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. :)

    Gruss Helmut
     
Die Seite wird geladen...

mapping