Definition Mensur

von diz, 27.01.05.

  1. diz

    diz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.05   #1
    Leider habe ich nirgendwo etwas zu der Definition des Begriffs Mensur
    gelesen.
    Wer kann mir die genaue Defintion, angewendet auf Blechblasinstrumente, nenne ?

    thankx
    diz
     
  2. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 27.01.05   #2
    grob gesagt könnte man sagen der durchmesser des rohres

    unterschied flügelhorn trompete

    flügelhorn hat eine grössere mensur weicherer klang

    wie gesagt das ist jetzt ziemlich grob erklärt aber ich hoffe es ist ausreichend
     
  3. diz

    diz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.05   #3
    Servus,

    nein leider nicht.
    Ich benötige die genaue Definition.

    Ausserdem ist es das Verhältnis von Länge zu Weite einer Röhre.

    Aber wie verhält es sich bei einer Posaune ?
    Sie hat eine enge Mensur wie die Trompete !

    Warum ? Wo ist hier die Grenze ?

    thankx
    diz
     
  4. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.02.05   #4
    ich bin kein instumentenbauer deswegen kann ich es dir auch nicht so genau sagen aber vieleicht kurz zur posaune
    bei posaunen gibt es verschiedene mensuren

    man spricht von
    schmaller bohrung
    und weiter bohrung
    der schaft des mundstücks muss unterschiedlich dick sein

    schmaller bohrung wird für jazz bevorzugt
    und weite für symphonische sachen

    natürlich gibs auch noch bassposaunen die noch eine weitere mensur haben

    von kontrabassposaunen muss ich eigentlich nicht reden hab in meinen leben noch keine gesehen geschweige den den subkontra aber das gibts auch


    ps alt-posauene gibts natürlich auch noch das wäre dan wircklihc ne trompete nur halt mit zug
     
  5. duden

    duden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.02.05   #5
    Das ist leider schon wieder nicht richtig. Eine Altposaune ist in Es gestimmt und liegt beim Tonumfang zwischen Tenor- und Sopranposaune. Sopran- oder Diskantposaune: Stimmung in B, Tonumfang wie Trompete. Während jeder (klassisch ausgebildete) Posaunist auch Altposaune kann (außer den Bassposaunisten natürlich), wird die Sopranposaune eher von Trompetern gespielt - sie ist sozusagen eine Zugtrompete. Sehr oft kommt sie allerdings nicht vor.
     
  6. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.02.05   #6
    ja da hab ich mich vertan aber das jeder klassischer posaunist altposaune spielt ist in der realität nicht der fall

    in österreich jedenfalls nicht
     
Die Seite wird geladen...

mapping