deine eigenen Eltern

von Rancid4ever, 22.10.06.

  1. Rancid4ever

    Rancid4ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    6.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #1
    ICh würd gerne mal ne Stellungnahme von euch zu diesem meinen Text hören
    Ich hab leider noch keine Melodie dazu aber das kommt noch

    Deine eigenen Eltern

    Du hast viel geweint wurds getreten,geschlagen
    niemand wirklich niemand wollte dich haben
    Du hast viel gelitten hatts hunger und Leid
    Es schien so als wüsste einfach keiner bescheid

    Jetzt liegst du ganz reglos und tod am Boden
    und schon wieder fehlt die Gerechtigkeit
    Ihr tut so als hättet ihr nie was gesehen
    als hättet ihr nie irgendetwas bemerkt

    Missbraucht,vergewaltigt von den eigenen Eltern
    niemals ne Zukunft keinen zu begeistern
    Du hast viel gelitten hatts hunger und Leid
    Es schien so als wüsste einfach niemand bescheid

    Jetzt liegst du ganz reglos und tod am Boden
    und schon wieder fehlt die Gerechtigkeit
    Ihr tut so als hättet ihr nie was gesehen
    als hättet ihr nie irgendetwas bemerkt

    gezeugt ohne Verantwortung und nur zum Streit
    geschlagen,getreten ohne Menschlichkeit
    gehasst,verdammt und niemals geliebt
    eine Schande das es solche Eltern noch giebt

    Jetzt liegst du ganz reglos und tod am Boden
    Dein eigener Vater hat das Urteil vollzogen
    Purer hass und undendlich viel wut
    ohne jegliches Recht über Leben und tod

    Du bist tod
     
  2. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Versuch mal deine Rechtschreibung zu überdenken ;)
     
  3. -Jo-hnN-y-

    -Jo-hnN-y- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mendig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 22.10.06   #3
    hmm mag vllt sein das mit diesem text ein bestimmtes thema ansprechen willst.
    finde ihn jedoch sehr hert un würde soetwas nicht ganz so hart vortragen.
    mit metaphern oder umschreibungen denke ich könntest du die leute die du damit ansprechen willst wesentlich besser zum nachdenken anregen.
    es ist zwar oft gut dinge einfach graderaus zu sagen und kein blatt vor den mund zu nehmen aber bei solch einem sensiblen thema wirkt das auf mich eher primitiv und odinär.

    resumé: mir gefällt der text nicht besonders!!

    lg
    johnny
     
  4. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 22.10.06   #4
    ich stimm Johnny zu. außerdem gefallen mir diese sich wiederholende paarreime nicht. -> geliebt - giebt <- außerdem heißt es "gibt" und solche phrasen. da würde ich es überarbeiten.
    benutzt doch vllt die metapher "sklaven deiner eltern". klingt zwar zuerst auch ziemlich hart. aber es stellt auch ne metapher da. kannst ja einfach n bissl damit spielen.
    naja..mehr kann ich dir nicht helfen.

    mfg
    FtH
     
  5. Daggett

    Daggett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.10.06   #5
    Irgendwie fehlt mir da die Pointe, das klingt alles zu abgedroschen.

    Versuch doch mal, den Schluss weniger vorhersehbar zu gestalten, das könnte das Ganze evtl. schon aufwerten.

    Ansonsten denke ich auch, dass du etwas weniger direkt mit dem Thema umgehen solltest.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 23.10.06   #6
    Tod = der Tod

    tot = tot sein

    niemals ne Zukunft keinen zu begeistern

    Die doppelte Verneinung machts ein bißchen holprig und unverständlich . Ich gaube, Du willst etwas anderes sagen. Eher so: Niemals die Chance, jemanden zu begeistern.

    Wenn Du die Thematik so plakativ rüberbringen willst, ist das natürlich Geschmackssache. Ich empfinde das ähnlich wie meine Vorredner. Etwas mehr "um die Ecke" erzählt geht mir sowas mehr "unter die Haut".

    Kennst Du "Luca" von Suzan Vega? Eine ähnliche Thematik, aber nicht so BILD-haft erzählt. Man denkt zunächst, es ginge nur darum, wie sich zwei Nachbarskinder kennenlernen

    My name is Luka
    I live on the second floor
    I live upstairs from you
    Yes, I think you've seen me before


    das Ganze wirkt sehr unschuldig und harmlos Nach der ersten Strope kommt dann schon der Hinweis:

    If you hear something late at night,
    some kind of trouble some kind of fight
    Just don't ask me what it was,


    Danach kommen dann die Selbstvorwürfe und Selbstweifel

    I think it's `cos I'm clumsy
    I try not to talk too loud,
    Maybe it's because I'm crazy
    I try not to act too proud,


    usw.

    Das geht ganz schön unter die Haut. Auch - oder gerade weil - das Ganze - auch die musikalische Umsetzung - so beiläufig wirkt: halt wie eine Plauderei zwischen zwei kleinen Kindern.

    Ist natürlich Ansichtssache. Einzelne Teile, das Grundkonzept Deines Textes finde ich auch schon ganz gelungen. Es wird dann nur durch einzelne Phrasen wieder etwas "zurück geworfen", die ein bißchen klingen, also wolltest Du jetzt unbedingt eine Reim unterbringen.

    Ich würde bei so einem Thema generell nicht zu "Reim Dich oder ich fress Dich raten" - dadurch wird aus der Ernsthaftigkeit schnell Beliebigkeit. Bei Suzan Vega wird zwar auch gereimt, aber es klingt ungezwungener bei ihr.
     
  7. Artictrash

    Artictrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #7
    also ich find denn text richtig geil:great:

    und was heisst hier zu hart und zu primitiv?:confused: warum sollte man ein ernstes und hässliches thema mit rosigen metaphern umschreiben?:screwy: also ich finde die direktheit zu dem Text sehr passend, is auch das was punk für mich iwi ausmacht in vielen punkten;)
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.10.06   #8
    Meine Meinung zu dem Text ist recht einfach:

    1. Kann man ohne Zweifel so machen.

    2. Habe absolut nichts gegen Texte, die übelste Zustände und Verhaltensweisen zum Thema haben.

    3. Ich persönlich kann (nur noch) wenig mit Texten anfangen, die anklagen und dabei eher allgemein bleiben (und wieder fehlt es an Gerechtigkeit ...). Aber das ist meine persönliche Meinung.

    x-Riff
     
  9. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 24.10.06   #9
    aber diese ganzen paarreime!!!!!grr...und dann noch auf deutsch...so vorraus schauend...beseite die paarreime und gut ist! :D
    ich hab auch schon oft direkt geschrieben. ohne metaphern. wems gefällt. dann ist nichts dagegen ein zu wenden.

    mfg
    FtH
     
  10. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 24.10.06   #10
    Wieso müssen Metaphern rosig sein?
    Sie können doch einen schlimmen Sachverhalter auch noch schlimmer darstellen, aber sie dringen eben mehr ins Unterbewusstsein ein.
    In diesem Text ist es eben so, 'Zack, ins Gesicht' mit den "Fakten"/der Geschichte.
    An sich nichts schlimmes find ich.
    Ich finds auch nicht zu hart, aber wie eben x-Riff schon sagt(auch wenns merkwürdig ist, dass ich in fast jedem Beitrag schreibe, dass ich ihm zustimme ;) ), wäre es toll, wenn man eben noch ein wenig tiefer in die Thematik eindringen. Ist ja im Prinzip im Moment eine sehr aktuelle Thematik, aber eben zu oberflächlich behandelt finde ich.
     
  11. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 24.10.06   #11
    ich weiß nicht, ich weiß nicht. dass mir das nicht so zusagt, liegt vielleicht nicht (nur) an der thematik, sondern in erster linie daran, wie sie vorgetragen wird. verzeihe mir die assoziation, aber mich hat's an sabrina setlur erinnert.:(
    es geht ja wenn man metaphern verwendet auch nicht unbedingt um verharmlosung, insofern würde sich an der drastigkeit der darstellung nicht mal unbedingt was ändern, aber der stil ist schon etwas plakativ.
     
  12. Birkenschubser

    Birkenschubser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 24.10.06   #12
    Der Stil ist nicht einfach plakativ, den Stil schlägt Köpfe mit dem Vorschlaghammer ein, und das im Vorbeigehen. ;)

    Zu deutsch: Passt bestimmt wunderbar in ein Punkstück, keine Frage.

    Für jede Musikrichtung, die dem Humor den Mittelfinger zeigt und einen deutlicher spürbaren Hauch von Seriösität und Anspruch hat (no comment! :D ), halte ich den Text für absolut untauglich.

    Denn dafür fehlt die Bildhaftigkeit.
     
  13. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 24.10.06   #13
    diese "kind wird alleine gelassen" songs, scheinen in letzter zeit zuzunehmen. das mein ich übrigens wertfrei
     
  14. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 25.10.06   #14
    Dazu drückt es aber, denke ich, zu wenig eine Haltung oder Meinung aus!
     
  15. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 25.10.06   #15
    Alles was ich so reingepflastert habe sind nur Vorschläge. Also was dir nicht taugt kannst du einfach vergessen.
    Zum Text. Die Idee finde ich gar nicht übel. Nicht son Einheitsgelaber von wegen "ich leide ja so und finde keinen weg raus" wie man das in letzter zeit so oft liest. Thema finde ich gut und den Text in passagen auch. Rechtschreibung und Grammatik sind mal Themen mit denen du dich beschäftigen solltest!
    Allerdings verstehe die Abwehrhaltung gegen den Text von manchen hier gar nicht.
    Der Text ist nicht hart sondern versucht eine geschichte aus der Sicht eines Dritten zu erzählen. Perspektive gefällt mir auch. Hat meiner Meinung Potential! Wirds ne Umsetzung geben???
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.427
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 25.10.06   #16
    Stay Tuned hat es achon angebracht - hier nochmal die "richtigen" Kürzel:

    hattest = hatt'st

    wurdest = wurd'st
     
Die Seite wird geladen...

mapping