dellen ausbügeln

von Sammy_Scharf, 22.03.08.

  1. Sammy_Scharf

    Sammy_Scharf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #1
    ahoi.

    wie der titel schon sagt möchte ich sowohl aus einem griffbrett (müsste palisander sein) und aus einer decke (sperrholz) von einer archtop dellen rauskriegen.

    kenn irgendwer tricks, methoden oder was auch immer?
    vorallem die im griffbrett müssten irgendwie raus. die in der decke könnte ich zur auch spachteln....bin für jeden hinweis dankbar =)
     
  2. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 22.03.08   #2
    Hi,

    versuchs mal nach der Koch-Methode:

    Stellen wässern (tropfenweise) einziehen lassen.
    Mit Lötkolben, Spitze mit Baumwolltuch abgedeckt, diese Stellen erwärmen, das eingezogene Wasser drückt dann die Fasern wieder auseinander, sie quellen auf und die Beule verschwindet.

    Habe das bei meiner Decke auch gemacht, hat funktioniert:)

    LG
     
  3. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.03.08   #3
    Funktioniert auch prima mit der Spitze eines Bügeleisens (Temeratur auf Leinen einstellen) und dann die Spitze eines Baumwolltuches (Küchenpapier tut's zur Not auch) satt mit Wasser tränken und mit dem Bügeleisen oder Lötkolben auf die Stelle drücken (aufpassen das es nicht zu heiß wird und das Holz ankokelt). Den Vorgang solange wiederholen bis sich die gestauchten Holzzellen mit Wasser vollgesaugt haben. Kann etwas dauern vor allem wenn die Delle schon älter ist. Man sollte sich aber darüber im klaren sein das die Wahrscheinlichkeit nicht gerade gering ist das sich Wasserflecken (Grauschleier) bilden weil die Feuchtigkeit unter den Lack zieht! Funktioniert logischerweise nicht bei lackierten Gitarren (z.B. schwarze LP usw.) außer man entfernt vorher den Lack oder man hat eine Akustiggitarre mit offenporigem Klarlack, aber wie gesagt es gibt sehr schnell Wasserflecken unter dem Lack.

    Gruß, ElRodeo
     
Die Seite wird geladen...

mapping