Demo Aufnahme "On My Way Down" (Acoustic)

von GodsmackIV, 27.03.08.

  1. GodsmackIV

    GodsmackIV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Ich habe diesen Song vor ein paar Wochen mit einfachsten Mitteln aufgenommen (genau genommen alles mit einem Mikro und dem Programm Audacity). Momentan ist es einfach eine Acoustic Demo, die aber letzten Endes als Electric Version enden wird, mehr fehlen momentan einfach die Möglichkeiten den Song 100% so umzusetzen, wie ich ihn im Kopf habe.

    Auf diesem Wege würde ich gern erstmal Feedback zum Song allgemein haben und dann wenn möglich noch seperat zu meinem Gesang. Ich persönlich finde, dass ich einige Defizite in dem Bereich hab (z.B. komm ich mit meiner Stimme nicht sonderlich weit hoch) und würde gern wissen, was ich evtl falsch mache (falls man das raushören kann) und wie ich mich verbessern kann.

    http://media.putfile.com/On-My-Way-Down-by-Alternative-End

    Für jegliches Feedback bin ich dankbar, aber nehmt mich nicht allzusehr auseinander ;)

    EDIT: Hab mich entschieden noch einen Song mit der gleichen Bitte wie oben "gratis" draufzulegen^^

    Grounded And Wasted
    http://media.putfile.com/Grounded-And-Wasted
     
  2. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Hi,

    was mir gerade während des hörens missfällt, du ziehst die meisten Sätze/Verse am Schluss so in den Keller, also von der Tonhöhe, das wirkt so geleiert.

    also speziell bei ... come and join me on my way down...

    Sonst find ich den ganzen Ansatz schon sehr ordentlich. Das Grundgerüst steht, jetzt geht es eigentlich an die Ausarbeitung.

    Aber um wirklich Tipps zu geben muss ich mir das noch etwas anhören, ich meld mich dann wieder.
     
  3. Hotspot

    Hotspot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    3.579
    Zustimmungen:
    1.811
    Kekse:
    23.035
    Erstellt: 02.04.08   #3
    Muss mich meinem Vorredner anschließen, sehr guter Ansatz und durchaus hörenswert.

    Könnte mir gut vorstellen, dass man daraus einiges machen kann. Leider weiss ich natürlich nicht, was dazu in deinem Kopf rumschwirrt. Aber - bitte dranbleiben und weiter ausarbeiten, wäre schön, wenn wir von dir noch was hören könnten hier.

    Sind da noch ein paar Patzer drin (so am Ende des 1. Drittels) oder war es meine Internetverbindung?

    Du schriebst ja, deine technik wäre eher primitiv. Hast du noch andere Möglichkeiten?
    Zunächst würde ich das ganze auf ein sicheres Fundament setzen, vielleicht mit einem Bass und etwas Drums o.ä. Rhythmusinstrumente. Dann wäre es aus meiner Sicht sehr wichtig, an der Dynamik deiner (guten) Stimme zu arbeiten, damit meine ich, deutliche Dynamikunterschiede in den einzelnen Parts. Nun ist die Frage, ob du das mit deinem Mikro hin bekommst, gut wäre eins, wo du mal sehr nah dran gehen kannst, um "intim" zu singen und dann lautere Stellen, wo du so 10-15cm vom Mikro weggehst, und dann deine Stimme entfalten kannst.

    Die Akustikgitarre groovt schon gut, ich würde auch im finalen Stück nicht auf sie verzichten. Keinesfalls durchgängig aber zumindestens doch in bestimmten Parts sollte sie dabei sein. Durchgängig deshalb nicht, da sie das Stück etwas unruhig macht.

    Hoffentlich kannst du was mit meinen Anregungen anfangen.

    Viele Grüße
    Frank
     
  4. Hotspot

    Hotspot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    3.579
    Zustimmungen:
    1.811
    Kekse:
    23.035
    Erstellt: 02.04.08   #4
    Zu Song 2:

    Jo, ich mag deine Musik, unbedingt. :-)
    Der Song insgesamt ist ein wenig lang, oder nein - besser gesagt, bei der Instrumentierung wird es etwas eintönig. Was hast du noch mit dem Song vor?
    Ich würde jetzt zunächst mal hingehen, die Akustikbegleitung ausdünnen und mit weiteren Instrumenten arrangieren. Mhm, bin selbst auch Gitarrist und spiel ein wenig Bass, aber ich denke, da ginge schon mal einiges. Das ist bei mir immer ein schwieriger Moment, die Dinge, die mit der Akustikbegleitung laufen, auseinander zu pflücken, um Platz für andere Instrumente zu schaffen.

    Deine Stimme ist an einigen Stellen etwas unsicher und es sind - meine ich - auch einige schräge Töne im ersten Refrain dabei, aber ich denke, das ist eine Frage der Übung mit dem Song.

    Soweit meine ersten Gedanken dazu...

    ciao
    Frank
     
  5. GodsmackIV

    GodsmackIV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #5
    Erst einmal ein großes Danke an euch beide für euer Feedback! Das gibt mir einiges an Selbstvertrauen und ich glaube auch, dass dies einer der Gründe ist, warum es stimmlich noch nicht so gut klappt. Zumindest wurde mir das schon gesagt, dass es ein Faktor sein könnte.

    Dann möchte ich auf FrankG's Feedback genauer eingehen:
    1. Bei On My Way Down ist tatsächlich ein Patzer drin, da bin ich zweimal kurz nen Bund zu weit gerutscht, war bei der Aufnahme etwas nervös^^

    2. Andere Möglichkeiten hab ich momentan nicht. Ein Freund von mir (der auch Lead Gitarrist in unserer Band ist, wenn es mal voran gehen würde... kein Proberaum leider...) hat seit kurzen ein recht professionelles Recording Programm mit Audio Interface und allem, welches wir demnächst ausprobieren wollen, jedoch haben wir momentan noch das Problem, dass beim Aufnehmen der 2., 3. Spur usw die Synchronität zu den vorgehenden Spuren nicht ganz vorhanden ist und wir das erst in den Griff bekommen müssen.

    3. Ich kann versuchen, meine Vorstellung von On My Way Down ein wenig zu verdeutlichen. Das Intro bzw. der erste Vers soll so bleiben wie er ist. Im ersten Chorus sollen dann der Bass und die Drums leicht einsetzen. Im 2. Vers kommen die beiden dann schon mehr zur Geltung, das kleine Fill-In kommt von einer E-Gitarre mit einem leichten Delay Effekt. Ab dem 2. Chorus soll dann eine nicht zu starkt verzerrte, aber doch fette E-Gitarre kommen, ebenso beim Solo, bei dem noch ein Wah Effekt hinzu kommt. Der aprupte Abbruch zum Ende ist jetzt nur bei dieser Demo vorhanden. Bei der Version, die ich im Kopf habe endet dort die Distortion und die Akkorde des Chorus werden noch einmal leicht von der Akustik-Gitarre zum Ende des Songs gebracht. Ich hoffe du kannst dir einigermaßen ein Bild davon machen, falls nicht: Hör dir den Song "Wasted Time" von Fuel an, da kommt in etwa das gleiche Schema vor.

    4. Was den zweiten Song Grounded And Wasted angeht, dieser wird akustisch bleiben. Es wird noch eine nette zweite Gitarre hinzu gefügt werden, der Bass natürlich, sowie Drums und Percussion. Ein ähnliches Beispiel hier wäre "Running Blind" von Godsmack von ihrem Acoustic Album (die Songs klingen recht ähnlich, was aber nicht beabsichtigt war). Gekürzt wird er denk ich schon noch, insbesondere denk ich da an das Intro, welches ich noch etwas abändern will.

    An meiner Stimme werde ich natürlich weiter arbeiten. Ich war an meiner alten Schule in einer Band als Lead Gitarrist und hab noch Backing Vocals dazu gesungen und ich hoffe halt, dass sich das noch etwas ausbauen lässt und ich die Harmonien und Abwechslungen gut hinbekomme. Ich hab mir hier mal den Workshop zum Thema Gesang angeschaut mit den Atemübungen etc, mal schauen ob sich damit was machen lässt. Im Endeffekt muss ich aber sagen, dass ich das Singen der Lead Vocals nicht an erster Stelle habe. An erster Stelle steht für mich, dass ich die Songs auf der Gitarre vor einem Publikum performen kann, meine Songs unter die Leute bringen kann, denn mittlerweile hat sich ein ganzer Ordner mit Ideen angesammelt und die will ich natürlich nicht verrotten lassen. Da wär es mir dann auch egal, wenn jemand anderes singt. The Guitar is my Weapon and I wanna go to War!^^

    Vielen Dank nochmals für das Feedback und ich hoffe das ihr euch ein Bild von meinen Vorstellungen machen konntet!
     
  6. Hotspot

    Hotspot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    3.579
    Zustimmungen:
    1.811
    Kekse:
    23.035
    Erstellt: 02.04.08   #6
    Hey, es gibt keinen Grund, an deiner stimmlichen Qualität zu zweifeln. Ganz im Gegenteil, ich fände es Verschwendung, sie brach liegen zu lassen - reine Gitarristen gibt's doch ohnehin wie Sand am Meer :o)

    zu 2.) Jaja, die olle Computertechnik...Stichwort Latenz -> am besten mal im Audiotreiber schauen, manchmal kann man sie dort regulieren. Was benutzt ihr? Seitdem wir mit einem digitalen Mixer über Firewire direkt ins Macbook Pro aufnehmen, gehört die dämliche Latenz endlich der Vergangenheit an. Und das bei xx spuren.

    Aber lass doch mal was hören, wenn ihr weiter gekommen seid.
     
  7. GodsmackIV

    GodsmackIV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.08   #7
    Ich hab mich geirrt, das war nicht die Synchronität sondern was anderes:

    Das Programm ist im Übrigen "Guitar Tracks Pro"
     
Die Seite wird geladen...