Demontage der Potiknöpfe

von jo, 12.02.04.

  1. jo

    jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Oberperfuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.02.04   #1
    Hallo!

    Ich habe diesen Thrad auch schon im Technik Forum gepostet aber ich machs auch hier noch einmal, da ich glaube dass man mein Problem auch als nicht-Techniker lösen kann. Also bitte lyncht mich nicht weil ich zweimal das selbe gepostet habe!! lol

    Also eigentlich ist es mir ja fast peinlich so etwas zu fragen - aber es nützt nichts
    Hab mir ne neue Fender Strat gekauft (Richie Sambora Mex Strat.) und möchte mir gerne neue Potiknöpfe darauf kaufen. Außerdem hab ich mir schon ein neues Pickguard bestellt. Um da Pickguard jetzt aber demontieren zu können muss ich davor irgendwie die Potiknöpfe von den Potis herunterbringen. Hab jetzt schon vorsichtig versucht sie durch überdrehen abzuschrauben oder so was in der Art - aber die rühren sich keinen Millimeter. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen wie ich die Potiknöpfe von den Potis (wenn möglich lebendig ) abzuschrauben?

    Vielen Dan kim Vorraus
    jo
     
  2. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #2
    Einfach abziehen?? Bei meiner Ibanez sind kleine Schrauben auf der Seite des Potis. Einfach aufschrauben.
     
  3. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.02.04   #3
    Du kannst die Teile entweder vorsichtig abziehen oder mit nem flachen schraubenzieher runterhabeln. also zwischen poti und holz den schraubenzieher und dann vorsichtig hochstemmen und ziehen.wenn da noch ne scrhraube sichtbar ist, dann die erst lösen.
     
  4. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.02.04   #4
    AAAAAAAAh doch net mit nem schraubenzieher an den Lack.

    Nimm ein dünnes aber reissfestes tuch, klemme es unter den poti und wickel es um den selbigen. dann kannste vorsichtig ziehen.
     
  5. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 12.02.04   #5
    lo, ich hab das bei meiner yamaha auch gemacht:

    meser genommen, tuch unter den poti-knopf, schneide drunter un denne imma nen bissen gehbelt un das messer langsam einma um den poti knopf rumbewegt !!!

    bloß nich überdrehn, da machste das poti kaputt !!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 12.02.04   #6
    nee, ehrlich! einfach abziehen
     
  7. Xeton

    Xeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 12.02.04   #7
    Also ich mach's immer mit Schraubenzieher^^ Meine Git is sowieso total arm, billig, alt und total im gesäß ;)
     
  8. jo

    jo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Oberperfuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.02.04   #8
    Thx für eure schnellen und kompetenten Antworten!!!

    Ich hoffe ich rieg die Knöpfe herunter ohne dass meine Gitarre im Gesäß ist lol

    Keep on Rockin'
    Jo
     
  9. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.02.04   #9
    Wenn man da vorsichtig vorgeht, geht das prima mit Schraubenzieher. Die Mädels können ja was drüber ziehen.....
     
  10. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 12.02.04   #10
    hi
    einfach ein stück schnur nehmen, um die poti-achse wickeln (1-mal) und dann an beiden enden der schnur und am knopf ziehen, dann bekommst man innerhalb von 1 sekunde ab, ohne seine gitarre zu schrammen, und ohne die potiachse zu verbiegen. (so'n eierndes poti ist mit der zeit echt nervig)

    gruss
    eep
     
Die Seite wird geladen...

mapping