Den passenden Rhytmus finden.

von sirsmokealot, 06.12.07.

  1. sirsmokealot

    sirsmokealot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.06
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #1
    Hallo, ich frage mich in letzter Zeit wie ich das den Rhytmus bei der Begleitgitarre finde. Ich meine nicht meinen einigen der kommt schön langsam aus der Versenkung, wenn ihr versteht was ich meine. :)

    Mein Problem ist nur mehr die Annäherung an Songs ganz einfach z.b

    Wie bei Mr. Robinson von Simon and Garfunkel, ich komme einfach nicht an diesen schönen Rhytmus irgendwas "hält mich sozusagen zurück".

    Jetzt wollte ich euch fragen, wie habt ihr diese Stückweise annäherung geschafft oder ist es einfach so das gewisse Dinge einfach nicht klappen wollen wie im orignal-song?

    Ich hoffe ich war deutlich genug und ihr versteht was ich meine, wenn nicht bitte posten.

    Danke wünsch euch noch einen schönen Abend derweilen.

    Greets

    Sir Smoked a lot :great:
     
  2. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 06.12.07   #2
    Also bei Mrs Robinson is es eig ziemlich einfach:
    D D U D U D U U D U D D U
    Das ist nen zweitaktiges Schema, mehr net :D

    Allgemein: Hinsetzen, anhören und ausprobieren! Ich fang oft an, dass ich je nach Tempo Erstmal mit 4 Viertel oder 8 Achteln anfange und dann die entsprechenden Notenwerte ergänze oder rausnehme ;) Guitar Pro / Power Tab ist natürlich nen feines Hilfsmittel für sowas!
    Außerdem klopf ich den Takt immer mit dem Finger oder dem Fuß mit.. Wenn ich das "automatisch" mache, guck ich mir genau an wie ich tippe und wippe.. Schon hab ich meinen Takt ;) Das ganze noch an die Geschwindigkeit anpassen: Fertig!

    So mach ich das eig. immer.. Manchmal is es natürlich auch sehr schwer sowas rauszuhören aber dann kann man notfalls ja noch fragen ;)

    Gruß
     
  3. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 07.12.07   #3
    naja, irgenwie hat halt jeder mensch ein bissl ein ryhtmus-gefühl. ich mein wenn du mr. robinson hörst, dann hast du doch irgenwie eine vorstellung vom ryhthmus. sagen wir mal ich bin völlig unmusikalisch, und höre diesen song, dann kann ich mit meinen fuss im rhythmus mit-wippen. ich schätze mal das es ein 4/4 takt ist. naja, dann kannst du auf jeder zähleinheit: also 1 und 2 und 3 und 4 einemal anschlagen. das kann doch schon hilfreich sein fürn anfang, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping