Denon S 3500

von Mikerophon, 08.09.07.

  1. Mikerophon

    Mikerophon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Muc
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #1
    Hallo, ich wollt nur meiner Erfahrung mit dem Denon S 3500 Cd player hier mal schildern.
    Also ich lege seit nun über einem Jahr mit diesem Cd-Mp3 player auf (zuvor und natürlich immer noch gelegentlich mit anderen Cd playern /Technics Turntables) und habe zuvor schon mit playern von pioneer und auch dem meiner meinung nach nur optisch interessantem, technisch uninteressanten Technics dz 1200 aufgelegt.

    Der große vorteil am Denon S 3500 ist, er verfügt über einen richtiges direkt angetriebenes 7inch Plattenteller/ (7inch singlevinyls einfach drauf montierbar), mit dem man wirklich ein gefühl wie bei einem turntable beim scratchen bekommt. Der technics kann hier mit seiner silbernen Auflegescheibe, die wackelig drauf ist und üble geräusche beim scratchen erzeugt nicht mithalten.
    Die Bedienung des denon s 3500 ist anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, da man erst einmal zum einstellen der verschiedenen Modis für Cue, Sek.Sprünge ein wenig Eingewöhnung benötigt. Hat man sich mit dem Player aber vertraut gemacht, ist es einfach seine cues, loops und samples zu setzen. Was ich super find, man kann nachträglich die Länge der Samples und loops exakt mit dem plattenteller einstellen, sodass man immer das perfekte Mix erzeugt. Die suche von mp3-daten funktioniert auch super einfach über ein drehrad, man kann somit innerhalb von 5 sekunden um ca. 100 lieder oder mehr vorspringen.
    Der Player hat wirklich alles was man als Dj benötigt, die eingebauten Effekte wie echo und flanger sind allerdings eher nur spielerei für djs die keinen Mixer mit Effekteinheit haben. Die Filter: High Low/Mids sind aber wirklich gut zu gebrauchen. Ich würde den Denon S 3500 somit auf Platz 1, der "aktuellen" Player 2007 setzen, da er wirklich mehr raffinierte Funktionen als die vergleichbaren player bietet, und der einzige mit wirklichem Plattenspielerfeeling ist, wenn man keinen wert auf dieses feeling legt, kann man sich natürlich der Masse der Pioneer 1000 Cd-Player Käufer anschließen, der Pioneer ist technisch sicher auch ein perfekter player mit genau den Funktionen, die ein Dj eben benötigt, allerdings hab ich auf den denon gewechselt, da mir das Feeling eines Turntables absolut gefehlt hat. Ich hoffe ich habe hier jemanden mit meinem einer Erfahrung helfen können und freue mich über eure meinungen. Ps. Jeder sollte sich wirklich seinen eigenen Eindruck machen und dann aus eigener Überzeugung kaufen, wie ich das mit dem
    Denon S 3500 gemacht hab. Bye
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.09.07   #2
    ich habe die 3500er seit ende 2005 und bin auch mehr oder minder zufrieden. über 20.000 km road und keine ausfälle. was die haptik betrifft, müssen die denon-jungs noch was tun - auch der puffer ist nicht so gut wie ich ihn gerne hätte (ruf mal einen hot start auf und mach direkt banach einen backspin... geht nich, was? ^^). der 3500er ist in seiner preisklasse definitiv die nummer eins und schlägt featuremäßig auch den pioneer mk3, aber was die zuverlässigkeit und die gesamtnote betrifft, ist der pioneer mk3 leider vorn.

    aber ich war, bin und werde immer ein freund von spielereien sein. daher habe ich die 3500er immer noch. da der kommende 5500er aber keine neuerungen in sachen plattenteller und verarbeitung der buttons verspricht, würde ich sagen, dass der pioneer mk4 - oder wie auch immer er letzten endes heißen wird - mein nächster player sein wird. denon hat mich in letzter zeit echt bitter enttäuscht, und das updatefiasko war der negative höhepunkt.
     
  3. Mikerophon

    Mikerophon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Muc
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #3
    Aja. Also mich haben meine denon noch nie im stich gelassen. Von da her kann meiner meinung nach ein pioneer gerät auch nicht zuverlässiger sein als meine denon. Dennoch bin ich der meinung, dass du mit der haptik echt recht hast. Was mich von den pioneer playern allerdings abhält, ist das wie vorher schon beschriebene cd player feeling. Ich versteh auch nicht, dass es kein hersteller auf die reihe kriegt, einen kultigen, zuverlässigen cd player mit gut zu bedienendem direktangetriebenen plattenteller zu entwickeln.
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 14.09.07   #4
    solange Du vom dn-s5000 und den früheren modellen sprichst, stimmt das. seit dem 3000er und 3500er nicht mehr. leider.
     
  5. Mikerophon

    Mikerophon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.07
    Zuletzt hier:
    31.12.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Muc
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.07   #5
    was hattest du denn alles für probleme mit dem 3500er?
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.09.07   #6
    ich selbst hatte keine - zumindest keine technischen. aber ein freund von mir, der mit meinen playern auflegen wollte - hatte halt nicht die edelsten rohlinge dabei, und auf einmal wollten die player nicht. is klar, dass das seine schuld war - aber das waren keine kaputten rohlinge, nur einfach nicht verbatim-klasse. das sollte drin sein, wenn man's nicht dauernd macht.

    was ich mit den 3500ern für ein problem habe, hab ich geschrieben - der puffer ist halt komplett fürn arsch, und dann gehen dinge einfach nicht... die gummibuttons sind zwar auch nach 2 jahren noch heil, aber sie reagieren nicht so präzise wie bei pioneer. und so langsam meint man, denon müsste gelernt haben - aber deren brand-manager hat mir gegenüber behauptet, dass auch der nachfolgeplayer (5500er) gummibuttons haben wird. dabei hatten sie so gut angefangen, die fx-buttons auf dem 3500er sind doch schon metall. argh.

    naja, und dann wäre da das firmware-fiasko... es kann nicht sein, dass ich 1500 EUR für 2 decks ausgebe, und sie erst nach knapp einem jahr relativ zuverlässig benutzen kann.

    und was gibt's noch? ach ja - der denon-heady ist ein rebrandeter audio-technica, aber denon schreibt im presserelease, dass sie ihn selbst entickelt haben. das ist fast so schwul wie daft punk, wo der 0815 consumer denkt, dass die die tracks wie "harder better faster stronger" selbst gemacht haben. dabei ist das ein sample, was etwas hochgepitched wurde...

    denon ist halt seit ~2002 nur noch am degenerieren. ich war früher richtig von ihnen überzeugt - heute bin ich drum und dran zu sagen, dass auf meinen nächsten playern "pioneer" stehen wird.
     
  7. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 17.09.07   #7
    ich mag daft punk :)
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 18.09.07   #8
    siehste, Du bist der lebende beweis. an sampling an sich is ja nix verkehrt... heutzutage sampled jeder wie blöd.

    die GUTEN leute sagen aber, dass sie sich an werken anderer bedient haben... :)
     
  9. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 18.09.07   #9
    hier ein nettes video dazu: http://youtube.com/watch?v=MJPdVVOmbz4
    ich will die jetzt nicht zu sehr verteidigen, (vllt sind sie wirklich nur diebe und können mit keinem maschienchen umgehen.. das ändert aber nix dran, dass ich die ersten 2 alben gut fand...) aber sie doch haben auch nie gesagt es komponiert zu haben, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping